PD Dr. Thomas Schmidt-Lux

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mail: schmidt[dot]lux[at]uni-leipzig[dot]de
Telefon: 0341 97 35 683

Raum: H5 1.02
Sprechzeiten: mittwochs – 12:00 bis 14:00 Uhr


Bereich: Kultursoziologie

Auslandsstudienberater

Zur Person

1974 geboren
1995 bis 2001 Studium der Soziologie und Geschichte in Leipzig und Zürich
2002 bis 2005 Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
2004 Visiting Research Student an der University of Birmingham
bei Prof. Hugh McLeod
seit 2006 Mitarbeiter im Bereich Kultursoziologie am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig
2011 DAAD-Visiting Fellow am „Centre canadien d’etudes allemandes et européennes” an der Université de Montréal
2016 Habilitation im Fach Soziologie („Gerechte Strafe. Legitimationskonflikte um vigilante Gewalt“)
2016/17 Fellow am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ der Universität Bonn

Forschungsinteressen

Soziologie der Selbstjustiz und Gewalt; Religionssoziologie; Rechtssoziologie; Architektursoziologie.

Publikationen

1. Monographien

  • Gerechte Strafe. Legitimationskonflikte um vigilante Gewalt. Weinheim 2017
  • Kultursoziologie – eine problemorientierte Einführung. Zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr und Alexander Leistner. Weinheim 2016
  • Die Geschichte der Fans. Historische Entwicklung und aktuelle Tendenzen. Wiesbaden 2014 (in der Reihe springer essentials)
  • Forcierte Säkularität. Religiöser Wandel und Generationendynamik im Osten Deutschlands. Zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr und Uta Karstein. Frankfurt/New York 2009
  • Wissenschaft als Religion. Szientismus im ostdeutschen Säkularisierungsprozess. Würzburg 2008

2. Herausgeberschaften

  • Architekturen und Artefakte. Zur materialen Dimension des Religiösen. Herausgegeben zusammen mit Uta Karstein, Wiesbaden 2017.
  • Kracauer et le feuilleton comme forme sociologique / Kracauer und das Feuilleton als soziologische Form. Ausgabe von „Trivium. Deutsch-Französische Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften“, zusammen mit Barbara Thériault, Nr. 26, 2017.
  • Fans. Soziologische Perspektiven. Herausgegeben zusammen mit Jochen Roose und Mike S. Schäfer, Wiesbaden 2010 (2. Auflage 2017)

3. Aufsätze in Zeitschriften

  • Scientism and Atheism Then and Now. The Role of Science in the Monist and New Atheist Writings. Zusammen mit Tom Kaden. In: Culture and Religion (20), 2016, 1-19.
  • Jenseits von Batman. Schlüsselfiguren des Vigilantismus. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Heft 4/2013, 64-71
  • Vigilantismus als politische Gewalt. Eine Typologie. In: behemoth 6, Heft 1/2013, 98-117
  • Vigilantismus. Ein Phänomen der Grenze? in: Kriminologisches Journal, Heft 2/2012, 118- 132.
  • Nach der sozialistischen Moderne? Der Streit um die Rekonstruktion der Leipziger Universitätskirche St. Pauli. Zusammen mit Ralph Richter. In: dérive. Zeitschrift für Stadtforschung, Heft 1/2010, 13-17.
  • Forcierte Säkularität. Die Dauerhaftigkeit des erzwungenen Eigenen im Osten Deutschlands. Zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr und Uta Karstein. In: Vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, Heft 3/2009, 109-117.
  • Das helle Licht der Wissenschaft. Die Urania, der organisierte Szientismus und der ostdeutsche Säkularisierungsprozess. In: Geschichte und Gesellschaft 34, Heft 1/2008, 41-72
  • Secularization as Conflict. Zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr und Uta Karstein, in: Social Compass 55, Heft 2/2008, 127-139
  • Säkularisierung als Konflikt? Zur subjektiven Plausibilität des ostdeutschen Säkularisierungsprozesses. Zusammen mit Uta Karstein, Monika Wohlrab-Sahr und Mirko Punken. In: Berliner Journal für Soziologie, 4/2006, 441-461
  • „Ossis” und „Wessis” als „imagined communities”. Über die kommunikative Prägung kollektiver Grenzen in ostdeutschen Familien. Zusammen mit Uta Karstein. In: DeutschlandArchiv (39), 5/2006, 875-883
  • Research Report. Still the Most A-religious Part of the World. Developments in the Religious Field in Eastern Germany since 1990, mit Monika Wohlrab-Sahr. In: International Journal of Practical Theology 1/2003.

4. Handbuchartikel

  • Siegfried Kracauer, Kultursoziologe. Zusammen mit Barbara Thériault. In: Moebius, Stephan; Nungesser, Frithjof; Scherke, Katharina (Hg.): Handbuch Kultursoziologie. Begriffe, Kontexte, Perspektiven. Wiesbaden 2016, 1-8.
  • Wissenschaft und Religion. In: Schmidt, Thomas M.; Annette Pitschmann (Hg.): Religion und Säkularisierung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart 2014, 305-317.

5. Aufsätze in Sammelbänden

  • Selbstgemachte Sicherheit? Bürgerwehren in Deutschland und Sachsen. In: Yendell, Alexander; Pickel, Gert; Dörner, Karolin (Hg.): Innere Sicherheit in Sachsen. Beiträge zu einer kontroversen Debatte. Leipzig 2017, 97-105
  • Die materiale Seite des Religiösen. Soziologische Perspektiven und Ausblicke. in: Karstein, Uta; Schmidt-Lux, Thomas (Hg.): Architekturen und Artefakte. Zur materialen Dimension des Religiösen. Wiesbaden 2017, 3-24.
  • Kirche und Aula zugleich? Eine Gebäudeinterpretation des Leipziger Paulinums. in: Karstein, Uta; Schmidt-Lux, Thomas (Hg.): Architekturen und Artefakte. Zur materialen Dimension des Religiösen. Wiesbaden 2017, 121-144.
  • Demonstrative Events. Zum Publikum internationaler Fußballturniere. In: von der Heyde, Judith; Kotthaus, Jochem (Hg.): Wettkampf im Fußball – Fußball im Wettkampf, Weinheim 2016, 193-206.
  • Haeckels Erben. Programm und Rezeption des Szientismus in Ostdeutschland. In: Gabriel, Karl; Horn, Christoph (Hg.): Säkularität und Moderne. Freiburg/München 2016, 161-181.
  • Kultursoziologie online. (Verstehende) Soziologie im Zeitalter des Internet. In: Fischer, Joachim; Moebius, Stephan (Hg.): Kultursoziologie im 21. Jahrhundert. Wiesbaden 2014, 177-187.
  • Science vs. Religion. The Process of Secularization in the GDR as a Specific Response to the Challenges of Modernity. Zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr. In: Depkat, Volker; Martschukat, Jürgen (Hg.): Religion and Politics. Transnational Approaches to the History of Religion and Political Order in Europe and the United States of America. Washington, 2013, 187-220.
  • Konzentriertes Fallenlassen. Ansätze einer Soziologie kollektiver Ekstase. Zusammen mit Alexander Leistner. In: Schnabel, Annette; Schützeichel, Rainer (Hg.): Sozialtheorie der Emotionen. Wiesbaden 2012, 317-333.
  • Kirchenkampf und Aulastreit. Die Debatten um den Wiederaufbau der Leipziger Universitätskirche. In: Pickel, Gert; Sammet, Kornelia (Hg.): Zwanzig Jahre nach dem Umbruch. Religion und Religiosität im vereinigten Deutschland. Wiesbaden 2011, 343-356.
  • Fans als Gegenstand soziologischer Forschung. Zusammen mit Jochen Roose und Mike S. Schäfer. In: Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden 2010, 9-25
  • Fans und soziologische Theorie. Zusammen mit Jochen Roose und Mike S. Schäfer. In: Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden 2010, 27-45.
  • Geschichte der Fans. In: Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden 2010, 47-68.
  • Fans und alltägliche Lebensführung. In: Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden 2010, 133-160.
  • Fans und Religion. In: Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden 2010, 281-308.
  • Believing in Michael. Fantum als Religion. in: Dörre, Klaus u.a. (Hg.): Unsichere Zeiten? Verhandlungen des 34. DGS-Kongresses. Wiesbaden.
  • „Ein schönes Spiel reicht noch nicht aus“. Fußballfans im Rausch. Zusammen mit Alexander Leistner. In: Niekrenz, Yvonne; Ganguin, Sonja (Hg.): Jugend und Rausch. Weinheim/München 2010, 169-181.
  • Science as Religion. The Role of Scientism in the Secularisation Process in Eastern Germany. In: Peperkamp, Esther; Rajtar, Malgorzata (Hg.): Religious and the Secular in Eastern Germany, im Erscheinen
  • Peter L. Berger. Religia Jako Swiety Kosmos. In: Drehsen, Volker; Gräb, Wilhelm; Weyel, Birgit (Hg.): Filozofia religii od Schleimachera do Eco. Krakow 2008, 207-215, (polnische Übersetzung des Aufsatzes von 2005).
  • Zur subjektiven Dimension des ostdeutschen Säkularisierungsprozesses. Eine machttheoretische Interpretation. Zusammen mit Uta Karstein. In: Timmermann, Heiner (Hg.): Historische Erinnerung im Wandel. Neuere Forschungen zur deutschen Nachkriegsgeschichte. Münster 2006, 230-249.
  • Happy believers? Ostdeutsche Antworten auf die Frage, was nach dem Tod kommt. Zusammen mit Uta Karstein und Monika Wohlrab-Sahr. In: Happy Believers! 7. Werkleitzbiennale. Hg. Von der Werkleitzgesellschaft e.V. Halle 2006, 19-25.
  • Ist Fußball Religion? Theoretische Perspektiven und Forschungsbefunde. Zusammen mit Constantin Klein. In: Thaler, Engelbert (Hg.): Fußball. Fremdsprachen. Forschung. Aachen 2006, 18-35.
  • Labor omnia vincit. Eine säkulare Gesellschaft als religiöse Gemeinschaft. In: Geyer, Michael; Hölscher, Lucian (Hg.): Die Gegenwart Gottes in der modernen Gesellschaft. Göttingen 2006, 404-430.
  • Peter L. Berger. In: Drehsen, Volker; Gräb, Wilhelm; Weyel, Birgit (Hg.): Kompendium Religionstheorie. Vandenhoek&Ruprecht, Göttingen 2005, 260-271.
  • Vom Bürger zum Werktätigen. Arbeiterliche Zivilreligion in der DDR. In: Gärtner, Christel; Pollack, Detlef; Wohlrab-Sahr, Monika (Hg.): Atheismus und religiöse Indifferenz. Opladen 2003, 315-336.

6. Rezensionen

  • Viele Wege führen zur Rechtskonformität. Besprechung von Andrea Kretschmann: Regulierung des Irregulären. Carework und die symbolische Qualität des Rechts. Weilerswist 2016, in: juridikum. Zeitschrift für Kritik, Recht, Gesellschaft, 3/2017, 292-295.
  • William Pickering: Durkheim’s Sociology of Religion. In: Theologische Revue (108), 6/2012, 510-512.
  • Architektursoziologie. Doppelbesprechung von ‚Gebaute Gesellschaft‘ von Heike Delitz und ‚Der gebaute Raum‘ von Peter Trebsche u.a., In: Soziologische Revue (35), Heft 1/2012, 63-69.
  • Hans-Joachim Veen, Kirche und Revolution. Das Christentum in Ostmitteleuropa vor und nach 1989, Köln [u.a.]: Böhlau, 2009, in: Archiv für Sozialgeschichte, 2011, 10, www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81291
  • Randall Collins: Violence. A Micro-Sociological Theory. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Heft 4/2009, 698-701.
  • Bahr, Petra u.a. (Hg.): Protestantismus und Europäische Kultur. In: Schröder, Bernd; Kraus, Wolfgang (Hg.): Religion im öffentlichen Raum. Deutsche und französische Perspektiven. Bielefeld 2008, 387-390.
  • Randall Collins: Interaction Ritual Chains. Zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 1/2006, 147-148.
  • Waldemar Hirch: Die Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas während der SED-Diktatur. In: Historische Literatur, Heft 4/2004, 277-279 (online unter http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2004-4-151)
  • Die Religion der Gesellschaft. Von Niklas Luhmann. Mit Monika Wohlrab-Sahr u.a. In: Soziologische Revue 3/2001
  • Strukturwandel der europäischen Integration. Von Patrick Ziltener. In: Moma. Monatsmagazin für neue Politik 5/2000

 

Letzte Änderung: 9. November 2017