Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr

wohlrab Universitätsprofessorin

E-Mail: wohlrab[at]uni-leipzig[dot]de
Telefon: +49 341 97 35678

Raum: H5 1.03
Sprechzeiten: nach Vereinbarung


Bereich: Kultursoziologie

Zur Person

Studium der Ev. Theologie und Soziologie in Erlangen und Marburg
1. Theologisches Examen 1983 in Ansbach, Diplom in Soziologie 1985 am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg
1985 bis 1988 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Die Vermittlung sozialer Zeitstrukturen und biographischer Zeitperspektiven: Das Beispiel der Zeitarbeit“
1988 bis 1990 Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst. Dissertation zum Thema „Biographische Unsicherheit. Lebenskonstruktionen und Lebensarrangements von Zeitarbeiterinnen“
1990 bis 1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Allgemeine Soziologie am Institut für Soziologie der Universität Marburg
1991 Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg
1992 bis 1999 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Bildungssoziologie der FU Berlin sowie Mitglied der Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf am Institut für Soziologie der FU Berlin (Leitung Prof. Kohli)
1992 bis 1995 Mitglied des Graduiertenkollegs der FU Berlin „Gesellschaftsvergleich in historischer, ethnologischer und soziologischer Perspektive“
1996 Visiting scholar am Department of Sociology der University of California, Berkeley
1998 Habilitation am FB Sozialwissenschaften und Philosophie I der FU Berlin mit der Schrift „Symbolische Transformation krisenhafter Erfahrung. Über Form und Funktion von Konversionen zum Islam in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika“. Venia: Soziologie
1999 bis 2006 Professorin für Religions- und Kirchensoziologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
Seit April 2006 Professorin für Kultursoziologie am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig
Im WS 2007/08 Fernand-Braudel-Fellow am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz
Im WS 2012/13 Fellow am Jawaharlal Nehru Institute of Advanced Study der JNU, New Delhi
Im September 2014 Gastwissenschaftlerin an der Universität Montreal

Funktionen

  • Sprecherin des Fachkollegiums 111 der DFG (Sozialwissenschaften) seit 2016, gewähltes Mitglied für das Fach „Empirische Sozialforschung“ seit 2012
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des EXC „Kulturelle Grundlagen gesellschaftlicher Integration“ (Universität Konstanz)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD
  • Mitglied des Konzils der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (bis 2015)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur e.V. (bis 2012)
  • Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (2000-2007)
  • Mitglied des Council der International Society for the Sociology of Religion (SISR) (2001-2009)
  • Sprecherin der Sektion Religionssoziologie in der DGS (1999-2003)
  • Vertrauensdozentin der Studienstiftung des Deutschen Volkes (bis 2016)
  • Mitglied der durchführenden Arbeitsgruppe und des wissenschaftlichen Beirats zur IV. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung der EKD (bis 2006)
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift für Soziologie (2005-2009)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift für Soziologie
  • Mitglied im Vorstand des DFG-Graduiertenkollegs Bruchzonen der Globalisierung (bis 2014)
  • Stellvertretende Sprecherin des DFG-Graduiertenkollegs Religiöser Nonkonformismus und kulturelle Dynamik (DFG) (bis 2015)
  • Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats der Graduate School „Society and Culture in Motion“ (bis 2013)
  • Mitarbeit in der verantwortlichen Hochschullehrergruppe des Promotionsschwerpunkts „Macht – Religion – Moral“ beim Evangelischen Studienwerk Villigst (bis 2008)

Forschungsprojekte/Forschungsvorhaben

DoktorandInnen

  • Fatima Bapumia
    Friendship and Ethnicity in Tanzanian Schools (DAAD)
  • Melanie Eulitz
    Jüdische Gemeinden als Konfliktfeld globaler Prozesse. Eine Analyse der religiösen, sozialen und organisatorischen Dynamiken in ausgewählten jüdischen Gemeinden in Deutschland. (Arbeitstitel) (DFG-Graduiertenkolleg: Bruchzonen der Globalisierung)
  • Maria Jakob
    Staatsbürgerschaft zwischen Säkularismus und Sakralisierung: Das Beispiel der Einbürgerungsfeiern in Deutschland (Graduiertenklasse „Säkularitäten: Entwicklungspfade und Konfigurationen“)
  • Nadine Jukschat
    Entstehung von Computerspielabhängigkeit aus sozialwissenschaftlicher Perspektive (Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen)
  • Katja Lindner
    „Zur Konkurrenz von nordafrikanischen und osteuropäischen Arbeitsmigranten in der südspanischen Bewässerungslandschaft“ (DFG- Graduiertenkolleg „Bruchzonen der Globalisierung“)
  • Katarzyna Julia Marks
    Kreuz versus globale Gesellschaft. Aushandlung moralpolitischer Ordnung in der Öffentlichkeit am Beispiel des Smolensk-Kreuzes vor dem Präsidentenpalast in Warschau
  • Andrea Radvanszky
    Tiefschlaf des Bewusstseins – Die Alzheimer Demenz als soziologische Diagnose
  • Susanne Schenk
    Nonreligion in Sweden – Humanistic Organizations and their Influence on Social Change
    Mitglied der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe „Die Vielfalt der Nichtreligion“
  • Cora Schuh
    Dissertationsprojekt zu Säkularismus und Nichtreligion in den Niederlanden. „Nonreligion, Liberalism and Principledness: Religion and Secularity in Dutch Politics“

Abgeschlossene Promotionen

  • Anja Frank
    Opernkultur und Bürgerlichkeit – Bürgerschaftliches Engagement in Fördervereinen von Musiktheaterhäusern (2016, Universität Leipzig)
  • Marliese Weißmann
    Prekäre Lebenslagen und das Problem gesellschaftlicher Zugehörigkeit (2015, Universität Leipzig)
  • Nicole Sachmerda-Schulz
    Die „grüne Wiese“ als Gottesacker? Eine religionssoziologische Studie zum Wandel der Bestattungsnormen und zur Normalisierung der Anonymbestattung (2015, Universität Leipzig)
  • Alexander Leistner
    Engagement trotz Enttäuschung. Eine vergleichende Untersuchung von Persistenzbedingungen für das Engagement in religiösen und säkularen Friedensgruppen (2014, Universität Leipzig)
  • Jurit Kärtner
    Die Freiheit der Soziologie. Der Grundbegriff der Moderne und die soziologische Theoriebildung (2014, Universität Leipzig)
  • Christian Fröhlich
    Die Kultur der Exklusion – die konfliktreiche Integration behinderter Menschen in Russland (2014, Universität Leipzig)
  • Tom Kaden
    Die Entwicklung des amerikanischen Kreationismus seit 1960 bis in die Gegenwart. Eine soziologische Analyse (2014, Universität Leipzig)
  • Raik Zillmann
    Kontakt
    Handlungsspielräume in einer restriktiven religiösen Sondergemeinschaft am Beispiel des >ungleichen Jochs< bei Jehovas Zeugen (2013, Universität Leipzig)
  • Oliver Kuhn
    Kontakt
    Alltagswissen in der Krise. Verantwortungsattribution in Online-Diskussionen über die Finanzkrise (DFG-Graduiertenkolleg „Bruchzonen der Globalisierung“) (2012, Universität Leipzig)
  • Kristin Mundt
    Kontakt
    Vom Delegierten der sozialistischen Moderne zum gläubigen Zuwanderer? Religiöser Wandel bei vietnamesischen MigrantInnen in der DDR und Ostdeutschland (2012, Universität Leipzig)
  • Uta Karstein
    Weltsichten, Alltagsmoral und soziale Praxis. Zum Wandel des religiös-weltanschaulichen Feldes in Ostdeutschland. Ein Beitrag zur Rezeption Pierre Bourdieus in der Religionssoziologie (2011, Universität Leipzig)
  • Marian Burchardt
    Religion and Aids in South Africa. A Cultural Sociology (2010, Universität Leipzig)
  • Muhammad Zaman
    Exchange Marriages in the Community of Kabirwala, Pakistan: A Sociological Analysis of Kinship Structure, Agency, and Symbolic Culture (2009, Universität Leipzig)
  • Hyun-Jong Choi
    Religion und Moral in Südkorea (Universität Leipzig, Theologische Fakultät, 2009)

Ausgewählte Publikationen

1. Working Papers

2. Bücher

Monographien

  • (2016) zusammen mit Schmidt-Lux, Th./Leistner, A.: Kultursoziologie. Eine problemorientierte Einführung. Weinheim: Beltz/Juventa.
  • (2009) zusammen mit Karstein, U./Schmidt-Lux, Th.: Forcierte Säkularität. Religiöser Wandel und Generationendynamik im Osten Deutschlands. Frankfurt am Main: Campus
  • (2008) zusammen mit Przyborski, A.: Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. München: Oldenbourg
  • (1999): Konversion zum Islam in Deutschland und den USA, Frankfurt/M. (Zusammenfassung)
  • (1993) zusammen mit Brose, H.-G./Corsten, M.: Soziale Zeit und Biographie, Opladen
  • (1993): Biographische Unsicherheit. Formen weiblicher Identität in der „reflexiven Moderne“: das Beispiel der Zeitarbeiterinnen, Opladen

Sammelbände

  • (2015) Burchardt, M./Wohlrab-Sahr, M./Middell, M. (Hg.): Multiple Secularities beyond the West: Religion and Modernity in the Global Age, Boston/Berlin: de Gruyter
  • (2015) Kleine, C./Seiwert, H./Wohlrab-Sahr, M. (Hg.): Religiöser Nonkonformismus und kulturelle Dynamik. Themenheft der Zeitschrift für Religionswissenschaft 23, 1
  • (2013) Burchardt, M./Wohlrab-Sahr, M.: Multiple Secularities: Religion and Modernity in the Global Age. Sonderheft der Zeitschrift “International Sociology” 28 (6)
  • (2010) Kultursoziologie. Paradigmen – Methoden – Fragestellungen. Wiesbaden: VS
  • (2007) (zusammen mit Tezcan, L.) (Hg.): Konfliktfeld Islam in Europa, Soziale Welt, Sonderband 17, Baden-Baden: Nomos
  • (2006) (zusammen mit Hermelink, J. und Lukatis, I.) (Hg.): Kirche in der Vielfalt der Lebensbezüge, Bd. 2, Analysen zu Gruppendiskussionen und Erzählinterviews. Gütersloh
  • (2003) (zusammen mit Gärtner, Ch./Pollack, D.) (Hg.): Atheismus und religiöse Indifferenz. Opladen.
  • (1998) (zusammen mit Knoblauch, H./Krech, V.) (Hg.): Religiöse Konversion. Systematische und fallorientierte Studien in soziologischer Perspektive. Konstanz.
  • (1995) (Hg.): Biographie und Religion. Zwischen Ritual und Selbstsuche. Frankfurt/M.

3. Aufsätze

Aufsätze in Zeitschriften

  • (2015): Schenk, S./Burchardt, M./Wohlrab-Sahr, M.: Religious Diversity in the Neoliberal Welfare State: Secularity and the Ethos of Egalitarianism in Sweden. In: International Sociology 30, 1: 3-20
  • (2013): Wohlrab-Sahr, M./Kaden, T.: Exploring the Non-Religious. Societal Norms, Attitudes and Identities, Arenas of Conflict. In: Archives de Sciences Sociales de Religions 59, 167 (juillet-septembre 2014): 105-125
  • (2013): Wohlrab-Sahr, M.: Entwicklungstendenzen des Okkulten: Wiederkehr des Verdrängten oder funktionale Differenzierung? In: Historische Anthropologie 21, 1: 456-463 (Themenheft: Okkultismus in der Moderne)
  • (2013): Wohlrab-Sahr, M. Die Sakralität der Person oder Können Kollektive konvertieren? (Forum Hans Joas) In: Zeitschrift für Theoretische Soziologie 2, 2: 306-313
  • (2013): Burchardt. M./Wohlrab-Sahr, M. Von Multiple Modernities zu Multiple Secularities: kulturelle Diversität, Säkularismus und Toleranz als Leitidee in Indien. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 38, 4: 355-374
  • (2013): Wohlrab-Sahr, M./Kaden, T. Struktur und Identität des Nicht-Religiösen: Relationen und soziale Normierungen. In: Wolf, Ch./Koenig, M. (Hg.): Religion und Gesellschaft. Sonderheft 53 der KZfSS: 183-209
  • (2013): Burchardt. M./Wohlrab-Sahr. M./Wegert, U. ‚Multiple Secularities‘: Postcolonial variations and guiding ideas in India and South Africa. In: International Sociology 28 (6): 612-628
  • (2013): Burchardt, M./Wohlrab-Sahr, M. Multiple Secularities: Religion and Modernity in the Global Age – Introduction. In: International Sociology 28 (6): 605-611
  • (2012): (mit Burchardt, Marian) Multiple Secularities: Towards a Cultural Sociology of Secular Modernities. In: Comparative Sociology 11: 875-909.
  • (2012): (mit Schuh, Cora; Burchardt, Marian) Contested Secularities: Religious Minorities and Secular Progressivism in the Netherlands, in: Journal of Religion in Europe 5, 2012: 349-383
  • (2011): (mit Burchardt, Marian) Vielfältige Säkularitäten. Vorschlag zu einer vergleichenden Analyse religiös-säkularer Grenzziehungen. In: Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 7, 2011: 53-71
  • (2011): “Forced” Secularity? On the Appropriation of Repressive Secularization, in: Religion and Society in Central and Eastern Europe, Vol. 4, 1 (2011): 63-77
  • (2009) (mit Uta Karstein und Thomas Schmidt-Lux): Forcierte Säkularität. Die Dauerhaftigkeit des erzwungenen Eigenen im Osten Deutschlands. In: Vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik 48, 3: 109-117
  • (2008) (mit Schmidt-Lux, Th. und Karstein, U.): Secularization as Conflict, in: Social Compass 55, 2: 127-139
  • (2007): Die Sinnstrukturen von Weltsichten und die Haltung gegenüber muslimischen Migranten, in: Wohlrab-Sahr, M./Tezcan, L. (Hg.): Konfliktfeld Islam in Europa, Soziale Welt, Sonderband 17, Baden-Baden: 155-178
  • (2006): Paradigmatische benaderingen in de sociologie van bekering, in: Tijdschrift voor interculturele theologie 35, 2: 50-61
  • (2006) (mit Uta Karstein, Thomas Schmidt-Lux, Mirko Punken): Säkularisierung als Konflikt? Zur subjektiven Plausibilität des ostdeutschen Säkularisierungsprozesses, in: Berliner Journal für Soziologie 2006, 4: 441-461
  • (2005) (mit Karstein, U./Schaumburg, Ch.): „Ich würd‘ mir das offen lassen“. Agnostische Spiritualität als Annäherung an die „große Transzendenz“ eines Lebens nach dem Tode, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 13/2005: 153-174
  • (2004): Integrating Different Pasts, Avoiding Different Futures? Recent conflicts about Islamic religious practice and their judicial solutions, in: Time&Society 13, 1: 51-70
  • (2003): Politik und Religion. „Diskretes“ Kulturchristentum als Fluchtpunkt europäischer Gegenbewegungen gegen einen „ostentativen“ Islam, in: Nassehi, A./Schroer, M. (Hg.): Der Begriff des Politischen. Soziale Welt Sonderband, Opladen 2003; 273-297
  • (2003) (zusammen mit Schmidt, Th.): Still the Most Areligious Part of the World: Developments in the Religious Field in Eastern Germany since 1990, in: International Journal of Practical Theology 7: 86-100
  • (2002): Prozessstrukturen, Lebenskonstruktionen, biographische Diskurse. Positionen im Feld soziologischer Biographieforschung und mögliche Anschlüsse nach außen, in: BIOS 15: 3-23
  • (2002): Simbolizando a Distância: Conversã ao Islã na Alemanha e nos Estados Unidos, in: Rever (Revista de Estudos da Religião) 2/22. ( www.pucsp.br/rever )
  • (2001): „Ich hab‘ das eine gegen das andere ausgetauscht sozusagen.“ Konversion als Rahmenwechsel, in: Psychotherapie und Sozialwissenschaften 3: 224-248
  • (2001): Religionslosigkeit als Thema der Religionssoziologie, in: Pastoraltheologie 90: 152-167
  • (2000): Qualitative Methoden: Die „Texte“ lösen sich von den Intentionen der Erfinder, in: Soziologische Revue, Sonderheft 5/2000: 207-216
  • (2000) (mit Michael Krüggeler): Strukturelle Individualisierung vs. autonome Menschen oder: Wie individualisiert ist Religion? Replik zu Pollack/Pickel: Individualisierung und religiöser Wandel in der BRD, in: Zeitschrift für Soziologie 29: 240-244
  • (2000): What has happened since „Luckmann 1960“? Sociology of Religion in Germany, Austria, and Switzerland, in: Schweizerische Zeitschrift für Soziologie 26: 169-192
  • (1999): Biographieforschung jenseits des Konstruktivismus?, in: Soziale Welt 50: 483-494
  • (1999): Conversion to Islam between Syncretism and Symbolic Battle, in: Social Compass 46: 351-362
  • (1998): Konversion als Resozialisation, in: ZSE 18/1998: 373-388
  • (1996): Konversion zum Islam als Implementation von Geschlechtsehre, in: Zeitschrift für Soziologie 25, 1: 19-36
  • (1994): Das Unbehagen im Körper und das „Unbehagen in der Kultur“ – Konversion als biographischer und kultureller Paradigmenwechsel, in: SPIRITA – Zeitschrift für Religionswissenschaft 1/2: 5-13
  • (1993): Empathie als methodisches Prinzip? Entdifferenzierung und Reflexivitätsverlust als problematisches Erbe der „Methodischen Postulate zur Frauenforschung“, in: Feministische Studien 11, 2: 128-139
  • (1992): Individualisierung oder Institutionalisierung des Lebenslaufs? Anmerkungen zu einer festgefahrenen Debatte, in: Bios 5, 1: 1-19
  • (1992): Über den Umgang mit biographischer Unsicherheit – Implikationen der „Modernisierung der Moderne“, in: Soziale Welt 43, 2: 217-236
  • (1987): (zusammen mit Brose, H.-G. und Schulze-Böing, M.) Zeitarbeit – Konturen eines „neuen“ Beschäftigungsverhältnisses, in: Soziale Welt 38, 3: 282-308.
  • (1987): (zusammen mit Brose, H.-G. und Schulze-Böing, M.) Diskontinuität und Berufsbiographie – das Beispiel der Zeitarbeit, in: Soziale Welt 38, 4: 498-521.

Aufsätze in Sammelbänden

  • (2016): Karstein, Uta/Wohlrab-Sahr, N.: Religiöser Wandel als Generationenwandel? Betrachtungen zum Generationenkonzept am Beispiel ostdeutscher Generationenverhältnisse. In: Matthäus, S./Kubiak, D. (Hg.): Der Osten. Wiesbaden: VS
  • (2015): Protestantische Ethik perdu? Die Protestantismusthese zwischen historischer Kritik, Musealisierung und idealtypischem Vergleich – eine Skizze. In: Hitzler, R. (Hg.): Hermeneutik als Lebenspraxis. Ein Vorschlag von Hans-Georg Soeffner. Weinheim und Basel: Beltz: 448-460
  • (2014): Przyborski, A./Wohlrab-Sahr, M.: Forschungsdesigns für die qualitative Sozialforschung. In: Baur, N./Blasius, J. (Hg.): Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer: 117-133
  •  (2014): Zwischen Besonderung und Konformität: Religiöse Konversion in soziologischer Perspektive. In: W. Eckel/Wegmann, N. (Hg.): Figuren der Konversion. Friedrich Schlegels Übertritt zum Katholizismus im Kontext. Paderborn et al.: Schöningh: 25-55
  •  (2014): Die libertäre Migrantin und der frauenfeindliche Imam. Der Islam in deutschen Talkshows zwischen Devianz und Nonkonformismus. In: Franke, E./Kleine, Ch./Mürmel, H. (Hg.): Devianz und Dynamik. Festschrift für Hubert Seiwert zum 65. Geburtstag. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht: 219-241
  • (2013) Wohlrab-Sahr, M./Schmidt-Lux, Th.: Science versus Religion: The Process of Secularization in the GDR as a Specific Response to the Challenges of Modernity. In: Depkat, V./ Martschukat, J. (Hg.): Religion and Politics in Europe and the United States. Transnational Historical Approaches. Washington/Baltimore: 187-218
  • (2013): Erfolg und Folgen verwissenschaftlichter Religionskritik. Das Experiment DDR und die Spannungen der Moderne. In: Barth, Ulrich/Danz, Christian/Gräb, Wilhelm/Graf, Friedrich Wilhelm (Hg.): Aufgeklärte Religion und ihre Probleme. Schleiermacher – Troeltsch – Tillich. Berlin/Boston: De Gruyter: 43-64
  • (2013): Erfolg und Folgen verwissenschaftlichter Religionskritik. Das Experiment DDR und die Spannungen der Moderne. In: Barth, Ulrich/Danz, Christian/Gräb, Wilhelm/Graf, Friedrich Wilhelm (Hg.): Aufgeklärte Religion und ihre Probleme. Schleiermacher – Troeltsch – Tillich. Berlin/Boston: De Gruyter: 43-64
  • (2012): Konforme Nonkonformisten: Soziologische Zugänge zum Thema Konversion. In: Laudage-Kleeberg, Regina; Sulzenbacher, Hannes (Hg.): Treten sie ein! Treten Sie aus! Warum Menschen ihre Religion wechseln. Berlin: parthas, 20-30
  • (2011): Kirche als Organisation. In: Albrecht, Christian (Hg.): Kirche. Tübingen: 171-195
  • (2011): Schwellenanalyse. Plädoyer für eine Soziologie der Grenzziehungen. In: Hahn, Korneluia/Koppetsch, Cornelia (Hg.): Soziologie des Privaten. Wiesbaden: 33-52
  • (2011): Forcierte Säkularität oder Logiken der Aneignung repressiver Säkularisierung. In: Pickel, Gert/Sammet, Kornelia (Hg.): Religion und Religiosität im vereinigten Deutschland. Zwanzig Jahre nach dem Umbruch. Wiesbaden: 145-163
  • (2010): Toleranz im Recht? Vorläufige Überlegungen zur Position von Rechtsakteuren im Spannungsfeld von Zivilreligion und Globalisierung. In: Enders, Ch./Kahlo, M. (Hg.): Diversität und Toleranz. Toleranz als Ordnungsprinzip?, Paderborn: 199-212: Mentis
  • (2010): Zaman, Muhammad/Wohlrab-Sahr, Monika: Obstructed individualization and social anomie: Marriage relations in rural Pakistan and their relevance for an empirically grounded theory of individualization conflicts. In: Berger, Peter A./Hitzler, R. (Hg.): Individualisierungen. Ein Vierteljahrhundert “jenseits von Stand und KLasse”?, Wiesbaden: 155-175
  • (2010): Dealing with Two Masters‘ Commands – Explorations of the Complexities of Religious Life under a Dictatorial Regime. In: Esther Peperkamp/Malgorzata Rajtar (Hg.): Religion and the Secular in Eastern Germany, 1945 to the Present. Leiden/Boston: 209-219
  • (2010): The Americas. In: Werner Ende/Udo Steinbach (Hg.): Islam in the World Today. A Handbook of Politics, Religion, Culture, and Society. Ithaca/London: Cornell University Press: 598-604
  • (2009): Atheist convictions, Christian beliefs or ‚keeping things open’? Patterns of world views among three generations in East German families, In: Ricca Edmondson/Hans-Joachim von Kondratowitz: Valuing Older People. A Humanist Approach to Ageing, Bristol: 73-90: Policy Press
  • (2009): Religiöse Konversion – Wandlungsprozesse zwischen Besonderung und Konformität. In: Rainer Schützeichel/Christian Ludwig (Hg.): Sozialformen der Religion im Wandel, Band 1, Master Soziologie: Individualisierung und Sozialstruktur, Modul 5e, Fernuniversität in Hagen
  • (2009): The Stable Third: Non-religiosity in Germany. In: Bertelsmann Stiftung (Hg.): What the World Believes. Analyses and Commentary on the Religion Monitor 2008, Gütersloh: 149-166: Verlag Bertelsmann-Stiftung
    Article PDF
    Religion Monitor
  • (2009): Das stabile Drittel: Religionslosigkeit in Deutschland. In: Bertelsmann Stiftung (Hg.): Woran glaubt die Welt? Analysen und Kommentare zum Religionsmonitor 2008, Gütersloh: 151-168: Verlag Bertelsmann-Stiftung Artikel PDF
    Religionsmonitor
  • (2008): Religion and Science or Religion versus Science? About the Social Construction of the Science-Religion-Antagonism in the German Democratic Republic and its Lasting Consequences, In: Pollack, D./Olson, Daniel V.A. (Hg.): The Role of Religion in Modern Societies, New York/London: Routledge: 224-247
  • (2007): Das stabile Drittel jenseits der Religiosität. Religionslosigkeit in Deutschland. In: Bertelsmann-Stiftung (Hg.): Religionsmonitor 2008. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus: 95-103
  • (2006): Symbolizing Distance: Conversion to Islam in Germany and the United States, in: van Nieuwkerk, K. (ed.): Women Embracing Islam, Austin: 71-92
  • (2006): Macht – Religion – Moral. Über Entkoppelungen, Wiederverknüpfungen und strukturelle Funktionen von Religion, in: Berner, Knut (hg.): Neuere Verflechtungen von Macht, Religion und Moral, Hamburg: 1-18: LIT Verlag
  • (2006): Kulturelle Diversität und ein verbindendes Kontrastprinzip: Kirche in der Vielfalt der Lebensbezüge, in: Hermelink, Jan/Lukatis, Ingrid/Wohlrab-Sahr, Monika (Hg.): Kirche in der Vielfalt der Lebensbezüge, Bd. 2, Analysen zu Gruppendiskussionen und Erzählinterviews. Gütersloh: 321-338
  • (2006): Die Realität des Subjekts: Überlegungen zu einer Theorie biographischer Identität, in: Keupp, H./Hohl, J. (Hg.): Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel. Zur Theorie des Subjekts in der Spätmoderne, Bielefeld: 75-97
  • (2006): Systemtransformation und Biographie: Kontinuierungen und Diskontinuierungen im Generationenverhältnis ostdeutscher Familien, in: Rehberg, K.-S. (Hg.): Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Teil 2, Frankfurt/New York: 1058-1072
  • (2006) (zusammen mit Benthaus-Apel, Friederike): Weltsichten, in: Friedrich, J./Huber, W./Steinacker, P. (Hg.): Kirche in der Vielfalt der Lebensbezüge. Die vierte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft. Gütersloh: 281-329
  • (2005): Luhmanns Religionssoziologie und die empirische Religionsforschung – zwei getrennte Welten? In: Runkel, G./Burkart, G. (Hg.): Funktionssysteme der Gesellschaft. Beiträge zur Systemtheorie von Niklas Luhmann, Wiesbaden: 71-88
  • (2005): Verfallsdiagnosen und Gemeinschaftsmythen. Zur Bedeutung der funktionalen Analyse für die Erforschung von Individual- und Familienbiographien im Prozess gesellschaftlicher Transformation, in: Völter, B./Dausien, B./Lutz, H./Rosenthal, G. (Hg.): Biographieforschung im Diskurs. Theoretische und methodische Verknüpfungen. Wiesbaden: 140-160
  • (2004) (zusammen mit Rosenstock, J.): Religion – soziale Ordnung – Geschlechterordnung. Zur Bedeutung der Unterscheidung von Reinheit und Unreinheit im religiösen Kontext, in: Gabriel, K./Reuter, H.-R. (Hg.): Religion und Gesellschaft. Texte zur Religionssoziologie, Paderborn u.a.: 379-396 (Wiederabdruck)
  • (2003): Religionsdeutungen nach dem 11. September, in: Meggle, G. (Hg.): Terror & Der Krieg gegen ihn. Öffentliche Reflexionen, Paderborn: 167-179
  • (2003): „Luckmann 1960 und die Folgen. Neuere Entwicklungen in der deutschsprachigen Religionssoziologie“, in: Orth, B./Schwietring, Th./Weiß, J. (Hg.): Soziologische Forschung. Stand und Perspektiven, Opladen: 427-448
  • (2003): Innenwelt und innere Natur. Sozialisations- und identitätstheoretische Anmerkungen zu Dux‘ biologisch ‚rückversicherter‘ Theorie der Kulturentwicklung, in: Psarros, N./Stekeler-Weithofer, P./Vobruba, G. (Hg.): Die Entwicklung sozialer Wirklichkeit, Weilerswist: 158-176
  • (2002): Paradigmen soziologischer Konversionsforschung, in: Henning, Ch./Nestler, E. (Hg.): Konversion. Zur Aktualität eines Jahrhundertthemas, Frankfurt/M.: 75-93
  • (2002): Säkularisierungsprozesse und kulturelle Generationen. Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Westdeutschland, Ostdeutschland und den Niederlanden, in: Burkart, G./Wolf, J. (Hg.): Lebenszeiten. Erkundungen zur Soziologie der Generation, Opladen: 209-228
  • (2001): Konversion: Pluralisierung, Krise, Remoralisierung, in: Allmerdinger, J. (Hg.): Gute Gesellschaft? Verhandlungen des 30. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Köln 2000, Teil B, Opladen: 781-801
  • (2001): Religion und Religionslosigkeit als Dimensionen generationellen Wandels. Theoretische Überlegungen und empirische Umsetzung, in: Barlösius, E./Sigmund, S./Müller, H.-P. (Hg.): Gesellschaftsbilder im Umbruch, Opladen: 313-339
  • (2001): Säkularisierte Gesellschaft, in: Kneer, G./Nassehi, A./Schroer, M. (Hg.): Soziologische Gesellschaftsbegriffe II: Klassische Zeitdiagnosen. München: 308-332
  • (1999): Lösung eines deutschen Dilemmas. Soziokulturelle Widersprüche und die biographische Entstehung von Religiosität, in: Anselm, R. u.a (Hg.): Die Kunst des Auslegens. Zur Hermeneutik des Christentums in der Kultur der Gegenwart. Frankfurt et al.: 43-68
  • (1999) (zusammen mit Rosenstock, J.): Religion – soziale Ordnung – Geschlechterordnung. Zur Bedeutung der Unterscheidung von Reinheit und Unreinheit im religiösen Kontext, in: Lukatis, I./Sommer, R./Wolf, Ch. (Hg.): Religion und Geschlechterverhältnis. Opladen: 279-298
  • (1998): „Protestantische Ethik“ im islamischen Gewand. Habitusreproduktion und religiöser Wandel – das Beispiel der Konversion eines Afroamerikaners zum Islam, in: Bohnsack, R./Marotzki, W. (Hg.): Biographieforschung und Kulturanalyse. Transdisziplinäre Zugänge qualitativer Forschung, Opladen: 183-301
  • (1998) (zusammen mit Knoblauch, H./Krech, V.): Religiöse Bekehrung in soziologischer Perspektive, in: Knoblauch, H./Krech,V./Wohlrab-Sahr, M. (Hg.): Religiöse Konversion. Systematische und fallorientierte Studien in soziologischer Perspektive, Konstanz: 7-43
  • (1998): Konversion zum Islam in Deutschland und den USA – eine funktionale Perspektive, in: Knoblauch, H./Krech, V./Wohlrab-Sahr, M. (Hg.): Religiöse Konversion. Systematische und fallorientierte Studien in soziologischer Perspektive, Konstanz: 125-146
  • (1997): Individualisierung: Differenzierungsprozeß und Zurechnungsmodus, in: Beck, U./Sopp, P. (Hg.): Individualisierung und Integration. Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus?, Opladen: 23-36
  • (1996): Lösung eines deutschen Dilemmas. Maximaler Kontrast und innere Gefolgschaft als Struktur einer Konversion zum Islam, in: Gabriel, K. (Hg.): Religiöse Individualisierung oder Säkularisierung. Gütersloh: 150-170
  • (1995): „Erfolgreiche Biographie – Biographie als Leistung“, in: Fischer-Rosenthal, W./Alheit, P. (Hg.): Biographien in Deutschland. Soziologische Rekonstruktionen gelebter Gesellschaftsgeschichte. Opladen: 232-249
  • (1995): „Einleitung“, in: M. Wohlrab-Sahr (Hg.), Biographie und Religion. Zwischen Ritual und Selbstsuche, Frankfurt/Main: 9-23
  • (1995): „Das Unbehagen im Körper und das ‚Unbehagen in der Kultur‘. Anmerkungen zum Fall einer Konversion zum Islam“, in: M. Wohlrab-Sahr (Hg.), Biographie und Religion. Zwischen Ritual und Selbstsuche, Frankfurt/Main: 285-311
  • (1994): „Vom Fall zum Typus: Die Sehnsucht nach dem ‚Ganzen‘ und dem ‚Eigentlichen‘ – ‚Idealisierung‘ als biographische Konstruktion“, in: Diezinger, A. et al. (Hg.): Erfahrung mit Methode – Wege sozialwissenschaftlicher Frauenforschung, Freiburg i. Brsg: 269-299
  • (1993): Zwischen Unsicherheitstoleranz und rigider Sicherung. Biographien Jugendlicher in der sich modernisierenden Moderne, in: Hilger, G./Reilly, G. (Hg.): Religionsunterricht im Abseits? Das Spannungsfeld Jugend – Schule – Religion, München: 171-182
  • (1989): (zusammen mit Brose, H.-G. und Schulze-Böing, M.) Discontinuity and Flexibility in Working Time and Work Careers: The Example of Temporary Work, in: Buber Agassi, J./ Heycock, St. (Hg.): The Redesign of Working Time: Promise or Threat?, Berlin: 99-113.
  • (1986): (zusammen mit Brose, H.-G.) Formen individualisierter Lebensführung von Frauen – ein neues Arrangement zwischen Familie und Beruf?, in: Brose, H.-G. (Hg.): Berufsbiographien im Wandel, Opladen: 105-145.

Beiträge in Handbüchern und Enzyklopädien

  • (2008): „Religion“, in: Farzin, S./Jordan, St. (Hg.): Lexikon Soziologie und Sozialtheorie. Hundert Grundbegriffe. Stuttgart: Reclam: 238-240
  • (2007): Germany, in: Wuthnow, R. (Hg.): Encyclopedia of Politics and Religion, Washington: CQ Press: 341-344
  • (2007): Religionssoziologie, in: Gräb, Wilhelm/Weyel, Birgit (Hg.): Handbuch praktische Theologie. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus: 796-807
  • (2006): Church, in: Harrington, A./Marshall, B./Müller, H.-P. (Hg.): Encyclopedia of Social Theory, Abingdon/New York: 59-60
  • (2006): Christianity, in: Harrington, A./Marshall, B./Müller, H.-P. (Hg.): Encyclopedia of Social Theory, Abingdon/New York: 56-59
  • (2005): „Amerika“, in: Ende, W./Steinbach, U. (Hg.): Islam in der Gegenwart. München: 612-619
  • (2005): Art. „Konversion“, in: LEXIKON neureligiöser Gruppen, Szenen und Weltanschauungen, hg. von H. Baer et al., Freiburg et al.: 596-700
  • (2003): Objektive Hermeneutik, in: Bohnsack, R./Marotzki, W./Meuser, M. (Hg.): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Opladen: 123-128
  • (1999): Art. „Lebenszyklus“, in: Metzler Lexikon Religion, Bd. 2, Stuttgart: 322-327
  • (1999): Art. „Alter“, in: Metzler Lexikon Religion, Bd. 1, Stuttgart: 49-50

Onlinebeiträge

  • (2011): Multiple secularities and their normativity as an empirical subject. The Immanent Frame. Available at: http://blogs.ssrc.org/tif/2011/12/13/multiple-secularities-and-their-normativity-as-an-empirical-subject
  • (2008) Przyborski, A./Wohlrab-Sahr, M.: Wissen vom Profi. Experteninterviews: Hintergründe und Vorgehensweise, in: economag.de 12/08.

4. Zeitschriften

Mitherausgeberin der „Zeitschrift für Qualitative Forschung“ (ZQF) (seit 2013)
Mitherausgeberin der „Zeitschrift für Soziologie“ (2005-2009)

5. Buchreihe
Mitherausgeberin der Reihe „Religion in der Gesellschaft“ (Ergon-Verlag)

6. Hörbuchbeiträge
(2005): Das Kopftuch als negatives Totem, in: intervalle. Lebensaspekte der Moderne. Wissenschaftlich-literarisches Hörbuch. Hg. von cultiv – Gesellschaft für internationale Kulturprojekte. Verlag Voland & Quist

Letzte Änderung: 31. August 2016