Auslandsstudium

Auslandsstudium im Rahmen des Erasmus-Programms

Das Institut für Kulturwissenschaften kann im Rahmen des Erasmus-Programms in jedem Jahr ca. 25 Plätze für ein Auslandsstudium anbieten.

Das Erasmus-Programm bietet den Austauschstudent_innen eine institutionelle Anbindung an den Partneruniversitäten, sodass auch eine Ansprechperson vorhanden ist. In finanzieller Hinsicht sind die Leistungen des Programmes relativ begrenzt. Gegenwärtig betragen die Stipendien etwas über € 200.

Wenn Sie Fragen zu ERASMUS haben, nutzen Sie die Sprechstunden bei Thomas Schmidt-Lux. Für einen Studium an einer Universität außerhalb Europas sollte das Akademische Auslandsamt Ihr Anlaufpunkt sein.

Bewerbungen für einen ERASMUS-Aufenthalt im Akademischen Jahr 2016/17 können online hier abgegeben werden: Erasmus-Bewerbung

Zum Seitenanfang

Partneruniversitäten

Im folgenden finden sich Links zu den Partneruniversitäten. Es wird dringend empfohlen, diese Informationsquellen ausführlich zu nutzen.

  • Universität Granada
    3 Plätze, max. Förderungsdauer: 10 Mon.
  • Universität Ljubljana
    1 Platz, max. Förderungsdauer: 12 Mon.

Zum Seitenanfang

Nützliche Links für ein Auslandsstudium

  • DAAD – Deutscher Akademischer Austausch Dienst
    Der DAAD vergibt eine ganze Palette verschiedener Stipendien für Studierende und Lehrende. Er ermöglicht einerseits deutschen Wissenschaftler_innen einen Aufenthalt im Ausland, andererseits vergibt er Mittel an ausländische Studierende und Forscher, die ihrer Beschäftigung in Deutschland nachgehen möchten.
  • Akademisches Auslandsamt der Universität Leipzig
    Das Akademische Auslandsamt, oftmals einfach AAA genannt, ist die Schnittstelle aller Internationalisierungsprozesse der Universität Leipzig. Sein Aufgabenfeld ist entsprechend weit gespannt – es pflegt die internationalen Beziehungen der Universität, ist „Heimat“ der ausländischen Studierenden, Wissenschaftler und Alumni. Gleichzeitig ist das AAA aber auch Ansprechpartner für alle deutschen Hochschulangehörigen (Studierende wie Wissenschaftler_innen), die einen Auslandsaufenthalt planen bzw. internationale Projekte bearbeiten.
  • WILMA – Willkommens-Initiative für in Leipzig mitstudierende Ausländer
    WILMA – das sind etwa 15 Studierende verschiedener Fakultäten. Sie wollen dabei helfen, dass sich ausländische Studierende, insbesondere Austauschstudierende (ERASMUS, TEMPUS etc.) während ihres Aufenthaltes an der Uni und in dieser Stadt besser zurechtfinden und leichter Kontakt zu deutschen Studierenden finden.
  • AIESEC Leipzig
    AIESEC organisiert kostengünstig dein Praktikum im Ausland. Dir stehen dafür fast 800 Städte in 87 Ländern zur Wahl. Informiere dich über deine Möglichkeiten…

Zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 6. April 2017