Bachelorstudium

Der Bachelor auf einen Blick

  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Umfang: 180 Leistungspunkte
  • Beginn: jedes Wintersemester
  • Zulassung: 50 – 55 Studierende
  • Bewerbung: online über das AlmaWeb-Portal (im Zeitraum 1. Mai – 15. Juli)

Grundlegende Informationen zum Bachelorstudium Kulturwissenschaften finden Sie zusammengefasst in unserem Studienführer.

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften vermittelt interdisziplinäre Kompetenzen für die kritische Analyse und Gestaltung kultureller Ausdrucksformen und Prozesse. Dazu gehört die Fähigkeit, die materiellen und symbolischen Dimensionen in menschlichen Lebens- und Ausdrucksformen systematisch und methodisch kontrolliert zu erfassen. Ebenso wird die Kompetenz gestärkt, Formen der Vergesellschaftung und des Konflikts unter Verwendung des Kulturbegriffs kritisch analysieren zu können. Es wird Wert gelegt auf analytische und problemlösende, kommunikative und argumentative Fähigkeiten.

Das Bachelorstudium gliedert sich in vier Bereiche:

  • Kulturphilosophie/Kulturtheorie
  • Kulturgeschichte
  • Kultursoziologie
  • Kulturmanagement/Kulturfeldforschung

All diese Bereiche sind sozialwissenschaftlich und gesellschaftstheoretisch orientiert. Das heißt, die Frage nach dem, wie Kultur und Gesellschaft zusammenspielen, wie Kultur unter bestimmten gesellschaftlichen Voraussetzungen entsteht, welche charakteristischen Formen sie annimmt und wie sie in Institutionen auf Dauer gestellt wird, aber auch die Frage, wie gesellschaftliche Verhältnisse ihrerseits kulturell ausgedrückt, gedeutet und bewertet werden, vereint alle vier Bereiche des Instituts.

Struktur des Bachelors

Die Module des Bachelorstudiengangs Kulturwissenschaften sind im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis (erhältlich im Copyshop PRINTY, Ritterstraße 5) ausführlich beschrieben.

Letzte Änderung: 19. April 2017