Kinderphilosophie

Kinder besitzen oft eine Genialität,
die im Erwachsenenalter verloren geht.

(Karl Jaspers)

Kinder stellen viele Sinnfragen, denn sie wollen verstehen. Sie staunen und wundern sich über ganz alltägliche Dinge. Scheinbar Selbstverständliches ist für sie noch fragwürdig, rätselhaft und staunenswert. Kinder suchen nicht nur nach Erklärungen für das Funktionieren von Sachverhalten oder verlangen nach Begründungen, sie sind noch von sich aus neugierig und fragen nach dem Sinn und dem Zweck, um der Bedeutung des Großen und Ganzen auf die Spur zu kommen. Sie philosophieren über das Wesen der Welt samt all seinen Erscheinungen.

Der Ethik – und Philosophieunterricht bietet Raum und Zeit für die Entfaltung eigenständiger Denkfähigkeit. In ihm eröffnet sich gleichsam die Chance zu individuellen Deutungen und Erklärungsversuchen. Philosophische Gespräche animieren Schülerinnen und Schüler zu Rückfragen sowie vermeintliche Selbstverständlichkeiten und Wahrheiten zu prüfen. Ethiklehrkräfte begeben sich mit ihren Schülern und Schülerinnen gemeinsam auf die Suche nach möglichen Begründungen und Rechtfertigungen von Regeln, Normen und Werten, die das Zusammenleben ermöglichen.

Veranstaltungen

Hinweis: Alle Veranstaltungen sind kostenlos!

Workshops für Grundschulkinder (3./4.Klasse)

 

Freitag, 3. November 2017

Wann?   08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Wo?       Universität Leipzig

(Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben)

 

Im Rahmen der universitären Lehrerausbildung planen Lehramtsstudierende Workshops zum Philosophieren mit Kindern. Sie bereiteten während des Sommersemesters 2017 mit Herrn Frank Irmler, Abgeordneter Lehrer und Dozent in der Universität Leipzig am Institut für Philosophie, Bereich Fachdidaktik Workshops zu verschiedenen philosophischen und ethischen Themenkomplexen sowohl inhaltlich als auch methodisch vor. Nutzen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klasse die Möglichkeit, in verschiedene philosophische Fragen einzusteigen und Verfahren der Kinderphilosophie zu entdecken. Sie sind herzlich eingeladen, im Rahmen eines Schulausflugs zu uns zu kommen. Notwendige Informationen zur Anmeldeverfahrensregelungen sowie Anmeldeformulare zum Downloaden finden Sie unter der Rubrik Anmeldungen.

 

Fortbildungen

 

Dienstag, 10.10.2017

Zur Methodik des Philosophierens mit Kindern

Wann?            15.15 Uhr bis 18.45 Uhr

Wo?                Universität Leipzig Historisches Seminar Raum 3215

Der Raum wird Ihnen nach der Anmeldung per mail an geps[at]uni-leipzig.de mitgeteilt

 

Mittwoch, 25.04.2018

Zur Methodik des Philosophierens mit Kindern anhand von analytischen Kurzfilmen: videographierte Unterrichtsbeispiele und Methoden

Wann?            14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wo?                Universität Leipzig

Der Raum wird Ihnen nach der Anmeldung per mail an geps[at]uni-leipzig.de mitgeteilt.

 

Die Veranstaltungen werden wissenschaftlich ausgewertet, und die Ergebnisse gegebenenfalls publiziert. Selbstverständlich unterliegen alle dabei erforderlichen Angaben zu beteiligten Personen und Schulen dem Datenschutz.

Informationen für Lehrer*innen

Der Projekttag zum Philosophieren mit Kindern findet in Leipzig statt. Den genauen Veranstaltungsort teilen wir Ihnen in Kürze  mit.

Alle anwesenden Schüler*innen werden zu Beginn der Veranstaltung (ab 7.45 Uhr) registriert.

Die Kinder bringen ein Pausenbrot und Getränke mit.

Da es eine Schulveranstaltung ist, sind Sie weiterhin der Hauptansprechpartner für Ihre Schüler*innen.

Sie erhalten die Möglichkeit zur Hospitation. Geben Sie uns drei Workshops an, in denen Sie hospitieren würden.

Wir stellen sicher, dass in jedem Workshop mindestens eine Lehrerin/ ein Lehrer anwesend ist. Sie erhalten eine Übersicht darüber, in welchem Workshop sich Ihre Schüler*innen befinden.

Die Workshopleiter und Sie als Hospitierende bekommen eine weitere Liste, in der ersichtlich ist, in welchem Workshop sich welcher Lehrer/ welche Lehrerin der anwesenden Schüler/innen befindet.

Unsere studentischen Hilfskräfte stellen vor Ort sicher, dass Ihre Schüler*innen im Notfall zu Ihnen oder Sie zu ihnen finden. Es ist sinnvoll, wenn Sie Ihr Handy zur Verfügung haben und uns vor Ort zur Registrierung Ihre Handynummer mitteilen. Diese benutzen wir nur im Notfall und vernichten sie im Anschluss der Veranstaltung.

Wir bitten Sie, das Programm Ihren Schüler*innen vorzustellen, damit sie sich im Vorfeld einen passenden Workshop auswählen können. Da wir im Windhundverfahren arbeiten, geben Sie ein oder zwei Alternativen zur Auswahl.

Interessieren Sie sich vor allem für die Methodik des Philosophierens mit Kindern? Dann melden Sie sich für eine der beiden kostenfreien Lehrerfortbildungen an.

Anmeldungen

Anmeldung für die Fortbildung Zur Methodik des Philosophierens mit Kindern

bis 30.09.2017 per mail an geps[at]uni-leipzig.de

 

Anmeldung für die Fortbildung Zur Methodik des Philosophierens mit Kindern anhand von analytischen Kurzfilmen: videographierte Unterrichtsbeispiele und Methoden

bis 18.04.2018 per mail an geps[at]uni-leipzig.de

 

Anmeldung für die Workshops bis zum 20.10.2017

*Anmeldeformular: Allgemeine Anmeldung

*Anmeldeformular für die Schüler*innen (Elternbrief): Anmeldung für Eltern

 

Anmeldeschluss für die Schüler*innen bis zum 20.10.2017!

 

Workshops

Geplante Workshops:

(1)       Wie gerecht ist die Gerechtigkeit?

(2)       Wir im Weltraum

(3)       Wünsche, Träume und Gedanken

(4)       Und welche Rolle spielst du? – Ein Indianer weint nicht.

(5)       Die sieben blinden Mäuse oder Was ist eigentlich Wahrheit? *

*Hinweis: Sollten einige Kinder das Buch schon kennen, wäre es besser, wenn sich diese einen anderen Workshop aussuchen würden.

(6)       Wollen wir Freunde sein? – Eine Ideenwerkstatt für junge Geister rund um die Freundschaft

(7)       Ich, ich und ich – Der Philosoph Johann Gottlieb Fichte

(8)       Die Schule deiner Träume

(9)       Mana- Mana dadidadap – Was bedeutet Mana-Mana?

(10)     Macht der Namen

(11)     Die Gefühlswelt der Tiere

(12)    Das kleine Glück kommt nie allein

(13)    Futuropia – eine andere Welt

(14)    So will ich leben!

(15)    Was ist ein Lebewesen und woran kann man es erkennen?

(16)    „Woher wissen wir eigentlich, dass wir träumen?“

 

Ablauf

Tagesablauf:

8:15 Uhr Anmeldung und Registrierung vorm Hörsaal 8 (Hörsaalgebäude, 2. Etage)

8:30 Uhr Willkommensgruß – Dr. Lueken und Frank Irmler

(Vorstellung des Tagesablaufs, Informationen zu den Räumlichkeiten und den zuständigen Workshop bzw. Lehrkräften)

9:00 Uhr Beginn der Workshops (Pausengestaltung obliegt den Workshop Lehrkräften)

12:00 Uhr Ende der Workshops

Letzte Änderung: 18. Oktober 2017