PD Dr. Volker Caysa

Lehrbeauftragter

E-Mail: --
Telefon: -

Raum: --
Sprechzeiten: --


Nachruf

Am 3. August 2017 verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit unser langjähriger Kollege und Freund Volker Caysa. Er hat an der Universität Leipzig promoviert und habilitiert. Seit vielen Jahren engagiert er sich für die Lehre am Institut in seinen Schwerpunktbereichen: Philosophie des Sports, Phänomenologie des Leibes, „Empraxis“ als Projekt der leiblichen Grundlage des Geistes u.v.a.m. Er wird in Ehren in unserem Andenken bleiben.
Die Trauerfeier findet am 8. September 2017 um 9.45 Uhr auf dem Südfriedhof statt.

Zur Person

Volker Caysa war Privatdozent an der Universität Leipzig. Er arbeitete u.a. als Vorstandsmitglied der Nietzsche-Gesellschaft und war von 2002-2004 deren Vorsitzender.

 

Hauptarbeitsgebiete

Anthropologie des Körpers (unter Einschluß der Sportphilosophie), Philosophie der Lebenskunst, Philosophie der Gefühle

 

Wichtigste Publikationen

  • Körperutopien. Eine philosophische Anthropologie des Sports, Frankfurt am Main/New York 2003 (Habilitation).
  • Geist der Leipziger Bloch-Zeit. Kulturphilosophische Reflexionen über Erinnerung und Geschichte. Leipzig 2003.
  • Kritik als Utopie der Selbstregierung. Über die existenzielle Wende der Kritik nach Nietzsche. Berlin 2005.
  • Hass und Gewaltbereitschaft. Göttingen 2007 (gemeinsam mit Rolf Haubl).
  • Nietzsche – Macht – Größe. Nietzsche – Philosoph der Macht oder der Macht der Größe. Berlin/New York 2012 (gemeinsam mit Konstanze Schwarzwald).

Homepage

Letzte Änderung: 30. August 2017