Frühere Informationen zur Forschung

am Forschungs- und Lehrbereich Politisches System der Bundesrepublik Deutschland/Politik in Europa

Beiträge aus dem Arbeitsbereich beim DVPW-Kongress 2015 in Duisburg
Dorothee Riese ist mit einem Beitrag zum Thema „Sicherheit und Geheimhaltung“ auf dem DVPW-Kongress „Vorsicht Sicherheit! Legitimationsprobleme der Ordnung von Sicherheit“ vom 21. – 25.09.2015 vertreten. Sie analysiert am Beispiel von Geheimdienstgesetzgebung und -budgets die Bedeutung von Geheimhaltung und Offenlegung für das Verhältnis zwischen Sicherheit und Freiheit.
Hendrik Träger referiert gemeinsam mit Torsten Opelland von der Universität Jena zum Thema „Was ermöglicht und was verhindert rot-rote bzw. rot-rot-grüne Bündnisse auf Landesebene?“

Vortrag aus dem Arbeitsbereich zur Kommunalpolitik auf DVPW-Tagung
Jan Pollex wurde vom Arbeitskreis „Lokale Politikforschung“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft zur Jahrestagung eingeladen, die am 30. – 31.01.2015 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg stattfindet. Das Thema der Tagung lautet „Variationen des Städtischen – Variationen lokaler Politik?“ Der Vortrag von Jan Pollex befasst sich konkret mit Variationen in institutionellen Praxen und ihren Effekten auf die Funktionsausübung von Stadträten – Leipzig und Dresden im Vergleich.
Weitere Informationen zur Tagung

Beiträge des Arbeitsbereiches zur Verfassungspolitik auf der ECPR General Conference
PD Dr. Werner Reutter wird gemeinsam mit Paul Blokker (University of Trento, Italy) auf der der General Conference des European Consortium for Political Research in Glasgow (3.-6. September 2014) dieses Panel leiten: „Sub-national constitutional politics: contesting or complementing, replicating or innovating traditional constitutionalism?“
Darüber hinaus wurden diese Beiträge aus dem Arbeitsbereich Politisches System der Bundesrepublik Deutschland/Politik in Europa in das Programm aufgenommen:
Astrid Lorenz, Short-term and long-term effects of constitution-making patterns
Astrid Lorenz, Explaining constitutional politics in the German Länder
Dorothee Riese, Secrecy and Transparency

Studie zur Partei Die Linke erschienenDie Linke_cover
Dr. Hendrik Träger, Mitarbeiter am Arbeitsbereich, untersucht im Band „Die Linke. Willensbildung in einer ideologisch zerstrittenen Partei“ gemeinsam mit Prof. Dr. Torsten Oppelland (Universität Jena) die historische Tradition des gespaltenen linken Lagers und die Willensbildungsmuster in der Partei Die Linke. Darüber hinaus stehen die strategischen Erfahrungen und Optionen der Partei, die hinsichtlich einer Regierungsbeteiligung ganz auf die SPD angewiesen ist, im Mittelpunkt der Analyse.
Weitere Infos

Arbeitsbereich mit 2 Beiträgen auf IPSA-Kongress vertreten
Mit diesen papers ist der Forschungs- und Lehrbereich Politisches System der Bundesrepublik Deutschland/Politik in Europa auf dem Kongress der International Political Science Association vom 19.-24. Juli 2014 in Montréal vertreten:
Astrid Lorenz, Dorothee Riese, Transparency Rules and Parliamentary Control
Werner Reutter, Astrid Lorenz, Sub-National Parliaments and Sub-National Constitutions
Das Thema des diesjährigen Kongresses lautet „Challenges of Contemporary Governance“.

Forschungsvorhaben zur Verfassungsgebung in den neuen Ländern abgeschlossen
Cover Demokratisierung in OstdeutschlandEin mehrjähriges Forschungsvorhaben zur Demokratisierung in Ostdeutschland von Prof. Dr. Astrid Lorenz wurde kürzlich beendet. Auf Basis von umfassenden Dokumentenanalysen, der Auswertung einer Tagung mit zentralen Aushandlungsbeteiligten, die 2008 unter Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten in Berlin stattfand, sowie weiteren Zeitzeugeninterviews wurde untersucht, wie die politischen Kräfteverhältnisse in den ersten Landesparlamenten die Verfassungsgebung beeinflusste. Die Überarbeitung der Berliner Verfassung nach der Wiedervereinigung der Stadt ging als kontrastierender Fall in das Vorhaben ein. Das Buch zum Projekt erschien nun im Verlag Springer VS. Das Vorhaben wurde gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.
Verlagsflyer

Zurück zur Hauptseite des Forschungs- und Lehrbereichs Politisches System der Bundesrepublik Deutschland/Politik in Europa

Letzte Änderung: 5. Dezember 2016