Sebastian Hoppe

Zur Person

Sebastian Hoppe studierte in Leipzig und Moskau Politikwissenschaft, Geschichte und Internationale Beziehungen und ist seit 01.07.2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Leipzig. Seine Forschungsinteressen umkreisen Außenpolitiktheorien und Theorien der Politischen Ökonomie. Empirisch konzentriert er seine Arbeit auf die Russländische Föderation und den post-sowjetischen Raum.

Arbeitsschwerpunkte

  • Außenpolitiktheorie
  • Politische Ökonomie
  • Russland
  • post-sowjetischer Raum

Publikationen

Hoppe, Sebastian (2016): Book Review. Saving Capitalism from the Capitalists by Hartmut Elsenhans and Hartmut Elsenhans and a Critique of Capitalism by Neil Wilcock and Corina Scholz. In: Indian Journal of Asian Affairs 29 (1-2), S. 115–118.

Zurück zu Promovierende

Zurück zu Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Letzte Änderung: 20. Dezember 2017