Studiengänge

Zur Studiengangsübersicht

M.A. Politikwissenschaft

Um in Leipzig den Master Politikwissenschaft (Broschüre) studieren zu können, müssen Sie einen Hochschulabschluss vorweisen, der das Studium der Politikwissenschaft im Umfang von mindestens 60 LP umfasst. Oder aber Sie haben einen gleichwertigen sozialwissenschaftlichen Studiengang abgeschlossen. Die Unterrichtssprache ist überwiegend deutsch.

Der Master Politikwissenschaft in Leipzig kann immer zum Wintersemester begonnen werden. Sie bewerben sich bis zum 31. Mai 2017 für das Wintersemester 2017/18 online über das Portal AlmaWeb. Bewerberinnen und Bewerber mit einem Abschluss, der an einer nicht-bundesdeutschen Hochschule erworben wurde, reichen ihre Unterlagen ausschließlich bei uni-assist e.V. ein. Mehr Informationen dazu hier.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Studentensekretariats.

Prüfung der fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen

Die Prüfung bezieht sich auf die Vollständigkeit der Unterlagen, die formalen Voraussetzungen sowie auf ein maximal vierseitiges Exposé für ein potenzielles Forschungsprojekt.

Mit der Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Tabellarischer Lebenslauf.
  • Nachweis über Sprachkenntnisse: englisch B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  • Zeugnis über ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss bzw. Nachweis, dass dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann (inklusive Notenübersicht).
  • Exposé über ein potenzielles Forschungsprojekt.

Anforderungen an das Exposé:

  • etwa 4 Seiten,
  • in deutscher oder englischer Sprache,
  • Darstellung eines politikwissenschaftlich relevanten Vorhabens
  • Es sollte Aussagen zu folgenden Punkten beinhalten: a) wissenschaftliche Problemstellung, b) Forschungsfragen, c) vorläufige Hypothesen, d) Aussagen zum Forschungsstand sowie d) methodisches Vorgehen.

Da der Master über eine begrenzte Aufnahmekapazität verfügt und örtlich zulassungsbeschränkt ist, wird aus den eingegangenen Bewerbungen, welche die fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, eine Auswahl nach folgenden Gesichtspunkten getroffen:

  1. die zum Zeitpunkt der Auswahl vorliegenden Noten des zugrundeliegenden Hochschulabschlusses (Wichtung: 60%)
  2. das eingereichte Exposé (Wichtung: 40%)

Zurück zum Seitenanfang

Struktur

Die Studieninhalte werden in Modulen vermittelt. Ein Modul besteht aus bis zu drei Lehrveranstaltungen (Seminar, Seminar und Kolloquium). Diese umfassen in der Regel jeweils eine Dauer von 1,5 Stunden (entspricht 2 Semesterwochenstunden).
 Für absolvierte Module werden Leistungspunkte (LP) vergeben, wenn sie mindestens mit der Note 4 abgeschlossen wurden.
Für das gesamte MA-Studium müssen 120 LP erworben werden, d.h. es muss eine gewisse Anzahl von Modulen erfolgreich absolviert und eine Masterarbeit verfasst werden.
In jedem Studienjahr werden in der Regel 60 LP erworben, die auf bestandene Modulprüfungen vergeben werden.
Das Masterstudium hat einen Umfang von 120 LP, davon entfallen 70 LP auf den Kernbereich, 30 LP auf den Wahlpflichtbereich und 20 LP auf die Masterarbeit.
Es müssen folgende Module belegt werden:

  • Interpretation der Macht
  • Organisation der Macht
  • Konstitution der Macht
  • Transformation der Macht
  • Legitimation der Macht
  • Methodenmodul
  • Projektmodul
  • Wahlpflichtmodul 1
  • Wahlpflichtmodul 2
  • Wahlpflichmodul 3

Die Module 1 bis 7 sind Pflichtmodule, die Module 8 bis 10 sind Wahlpflichtmodule. Letztere können aus dem Angebot gewählt werden, welches das Institut für Politikwissenschaft in Kooperation mit anderen Instituten dafür bereit stellt. Geplant sind die Wahlpflichtmodule Politik & Kultur, Politik & Recht, Politik & Region und Politik & Wirtschaft. Es besteht die Möglichkeit, Module aus weiteren Studiengängen ersatzweise als Wahlpflichtmodule anzurechnen (max. zwei).
Die Masterprüfung besteht aus den Prüfungen zu den aufgezählten Modulen.

Jedes Modul wird benotet. Die Abschlussnote für das MA-Studium setzt sich aus den einzelnen Modulnoten und der Note der Masterarbeit zusammen. Nach Bestehen der Masterprüfung verleiht die Fakultät den akademischen Grad eines Master of Arts (abgekürzt M. A.). Die Regelstudienzeit beträgt 2 Jahre bzw. 4 Semester.

Zurück zum Seitenanfang

Studiendokumente

Letzte Änderung: 6. April 2017