Abgeschlossene Promotionen 2017

  • Rita Lauter (Kommunikations- und Medienwissenschaft): “Orientierung in der Informationsflut? Eine Rezeptionsstudie zum Wissenstransfer von TV-Nachrichtenbeiträgen zu komplexen Themen am Beispiel von Tagesschau, heute und RTL-aktuell”
  • Micha Fiedlschuster (Global Studies): “Democracy in the Kaleidoscope of Globalization. The European Unions’s Democracy Assistance and the World Social Forum’s Concepts and Practices of Democracy”
  • Tatiana Belgorodski (Kommunikationsmanagement): “Storytelling in der internen Unternehmenskommunikation. Nutzen und Einsatz von Geschichten in der Unternehmenspraxis: theoretische Fundierung und Fallstudie”
  • Johanna Wolf (Global Studies): “‘Assurances of Friendship’. Metallgewerkschafter während der Globalisierungsprozesse der langen 1970er-Jahre am Beispiel der Schiffbauindustrie”
  • Karsten Schubert (Philosophie): “Freiheit als Kritik. Die sozialphilosophische Debatte um Freiheit bei Foucault”
  • Angela Loschke (Global Studies): “Between Laager Mentality and Global Politics. South Africa in the United Nations, 1945-61″
  • Peter Wiersbinski (Philosophie): “Relativismus und Quasi-Relativismus: Zwei Erklärungen moralischer Diversität und ihre Probleme”
  • Hannah Holme (Philosophie): “Die Sorge um sich- die Sorge um die Welt. Die nichtidentischen Wiederholungen der praxeologischen Geste Heideggers im Werk von Foucault und Arendt”
  • Thomas Jussuf Spiegel (Philosophie): “Quietism, Naturalism, and the End of Philosophy”
  • Martin Achter (Journalistik): “Integriertes Mikromarketing – ein Ansatz zur Erschließung von Leser- und Abonnentenpotenzialen für regionale Abonnementzeitungen”
  • Falk Hamann (Philosophie): ” Personhood and Community. Ontological, Normative, and Anthropological Aspects of Human Sociality”
  • Hannes Gießler (Philosophie): “Verein freier Menschen? Idee und Realität kommunistischer Ökonomie”
  • Adam Bednarsky (Politikwissenschaft): “Diskriminierung und Antidiskriminierung am Beispiel sächsischer Amateurfußball-Vereine”
  • Juliane Kiesenbauer (Kommunikations- und Medienwissenschaft): “Kompetenzmanagement für die Unternehmenskommunikation. Grundlagen der Professionalisierung und Personalentwicklung im Kommunikationsmanagement”
  • Niels Hendrik Brüggen (Medienpädagogik): “Medienaneignung und ästhetische Werturteile. Ein Beitrag zur Bedeutung und Begründbarkeit ästhetischer Werturteile im Prozess der Medienaneignung Jugendlicher vor dem Hintergrund der medienpädagogischen Auseinandersetzung mit Wahrnehmung, Ästhetik und ästhetischen Werturteilen.”
  • Roi Bar (Philosophie): “Metascience as Self-Knowledge: Hegel’s Philosophy of Science in Light of the Question of Naturalism”
  • Evandro Samuel Ribeiro dos Santos Oliviera (Strategische Kommunikation): “Strategic Communication: The Instigatory Theory of NGO Communication (ITNC)”
  • Lisa Helene Anders (Politikwissenschaft): “Europäische Integration als Strategie zur Ausweitung exekutiver Handlungsspielräume? Eine vergleichende Analyse der innerstaatlichen Handlungsrestriktionen und Verhandlungspositionen der Regierungen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens bei drei Regierungskonferenzen”
  • Sebastian Böhm (Philosophie): “Endlichkeit bei Kant und Hegel. Zu Grund und Einheit der hegelschen Kant-Kritik”
  • Gina Rosa Wollinger (Soziologie): “Viktimisierungserfahrung eines Wohnungseinbruchdiebstahls. Beitrag zu einer soziologischen Opferforschung”

Abgeschlossene Promotionen 2018

  • Benjamin Stuck (Kulturwissenschaften): “Appräsentation und appräsentative Beziehungen nach Alfred Schütz und Edmund Husserl. Eine kulturphilosophisch-phänomenologische Untersuchung”
  • Ana Beatriz Cordeiro Ribeiro (Global Studies): “Träume von Modernisierung, lusotropische Versprechungen. Die Entwicklungszusammenarbeit zwischen Brasilien und Mosambik aus einer Global-Studies Perspektive, ca. 1960-2010”
  • Sangeetha Ramachandran Parthasarathi (Global Studies): “Role of Development-Oriented Non-Governmental Organisations in Indian Agriculture Policy”
  • Ninja Steinbach-Hüther (Global Studies): “Zirkulation afrikanischen Wissens. Präsenz und Rezeption akademischer Literatur aus Afrika in Deutschland und Frankreich”
  • Ronny Fechner (Kommunikationsmanagement/PR): “Intereffikation von Journalismus und Presse- bzw. Medienarbeit als integraler Bestandteil von Organisationskommunikation. Analyse, Operationalisierung und Erweiterung eines Kommunikationsmodells”
  • Sylva Mabel Dörfer (Kulturwissenschaften): “Die Sammlung bewegt: Eine qualitative Studie zu Herausforderungen und Möglichkeiten der Publikumsentwicklung für Sammlungspräsentationen von Kunstmuseen”
  • Nickson Bondo Museka (Global Studies): “The Establishment of International Conference on the Great Lakes Region: From War to Sustainable Peace and Security?”
  • Heli Meisterson (European Studies): “Wie ‘lernt’ ein Land Kulturpolitik? Kulturpolitische Entwicklungen Estlands seit 1991 als europäischer Kulturtransfer”
  • Daniel S. Leon (Global Studies): “Violence in the Barrios of Caracas. Social Capital and the Political Economy of Venezuela”
Letzte Änderung: 14. November 2018