DFG-Projekt Generationenwandel als religiöser und weltanschaulicher Wandel

Projektpublikationen

2009

  • Wohlrab-Sahr, M./Karstein, U./Schmidt-Lux, Th. (2009): Forcierte Säkularität. Religiöser Wandel und Generationendynamik im Osten Deutschlands. Frankfurt am Main: Campus.
  • Frank, Anja (2009): Young Eastern Germans and their Approach to the Religious and Ideological Heritage of their Parents and Grandparents. In: Peperkamp, Esther; Rajtar, Malgorzata (Hrsg.): Religious and the Secular in Eastern Germany. Im Erscheinen.
  • Karstein, Uta (2009): Positions and Pathways of Families within the religious field of East Germany. In: Esther Peperkamp; Malgorzata Rajtar (Hrsg.): Religious and the Secular in Eastern Germany. Im Erscheinen.
  • Schmidt-Lux, Thomas (2009): Science as Religion. The Role of Scientism in the Secularisation Process in Eastern Germany. In: Peperkamp, Esther; Rajtar, Malgorzata (Hrsg.): Religious and the Secular in Eastern Germany. Im Erscheinen.

2008

  • Karstein, Uta (2008): Schwieriges Erbe. Selbstdeutungen junger Ostdeutscher zwischen Familiensolidarität und Generationendifferenz. In: Michael Busch, Jan Jeskow, Rüdiger Stutz (Hrsg.): Eine génération précaire im Osten? Prekarisierte Lebenslagen in der Wahrnehmung von Jugendlichen. Im Erscheinen.
  • Karstein, Uta (2008): Familiale Einheit und generationelle Differenz. Zur kommunikativen Konstruktion historischer Generationen am Beispiel ostdeutscher Familien. In: Björn Bohnenkamp, Till Manning und Eva-Maria Silies (Hrsg.): Generation als Erzählung. Im Erscheinen.
  • Schmidt-Lux, Thomas (2008): Wissenschaft als Religion. Szientismus im ostdeutschen Säkularisierungsprozess. Würzburg.
  • Schmidt-Lux, Thomas (2008): Das helle Licht der Wissenschaft. Die Urania, der organisierte Szientismus und der ostdeutsche Säkularisierungsprozess. In: Geschichte und Gesellschaft 34, Heft 1/2008, 41-72.
  • Wohlrab-Sahr, Monika/Schmidt-Lux, Thomas/Karstein, Uta (2008): Secularization as Conflict. In: Social Compass 55, 2: 127-139.
  • Wohlrab-Sahr, Monika (2008): Religion and Science or Religion versus Science? About the Social Construction of the Science-Religion-Antagonism in the German Democratic Republic and its Lasting Consequences, In: Pollack, D./Olson, Daniel V.A. (Hg.): The Role of Religion in Modern Societies, New York/London: Routledge: 224-247.

2007

  • Karstein, Uta (2007): Der lange Schatten des Staat-Kirche-Konfliktes. Erste Ergebnisse einer Drei-Generationenstudie zum religiös-weltanschaulichen Wandel in Ostdeutschland. In: Institut für vergleichende Staat-Kirche-Forschung (Hrsg.) Schriftenreihe.
  • Karstein, Uta/Schmidt-Lux, Thomas (2007): Zur subjektiven Dimension des ostdeutschen Säkularisierungsprozesses. Eine machttheoretische Interpretation. In: Timmermann, Heiner (Hg.): Historische Erinnerung im Wandel. Neuere Forschungen zur deutschen Nachkriegsgeschichte. Berlin, Münster, S. 230-249.

2006

  • Karstein, Uta/Schmidt-Lux, Thomas/Wohlrab-Sahr, Monika/Punken, Mirko (2006): Säkularisierung als Konflikt? Zur subjektiven Plausibilität des ostdeutschen Säkularisierungsprozesses. In: Berliner Journal für Soziologie, 4/2006, S. 441-461.
  • Karstein, Uta (2006): Weltsichten und Vergemeinschaftungsprozesse – eine Wahlverwandtschaft? Einige Überlegungen am Beispiel Ostdeutschlands. In: Rehberg, K.-S. (Hg.): Soziale Ungleichheit und kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004. Frankfurt/M. (CD-Rom).
  • Karstein, Uta (2006): Säkulare Weltsichten in Ostdeutschland. Religionssoziologische Debatten und empirische Befunde. In: Humanismus aktuell. Zeitschrift für Kultur und Weltanschauung. Jg. 10, Heft 18: 73-82.
  • Karstein, Uta/Schmidt-Lux, Thomas (2006): Macht, Zwang und Interaktion. Eine Interpretation des ostdeutschen Säkularisierungsprozesses im Anschluss an Niklas Luhmann. In: Timmermann, Heiner (Hg.): Historische Erinnerung im Wandel. Neuere Forschungen zur deutschen Nachkriegsgeschichte. Im Erscheinen.
  • Karstein, Uta/Schmidt-Lux, Thomas (2006): „Ossis“ und “Wessis” als imagined communities. Über die kommunikative Prägung kollektiver Grenzen in ostdeutschen Familien. In: Deutschland-Archiv (39), 5/2006, S. 875-883.
  • Karstein, Uta/Schmidt-Lux, Thomas/Wohlrab-Sahr, Monika (2006): Happy Believers? Ostdeutsche Antworten auf die Frage, was nach dem Tod kommt. In: Happy Believers! 7. Werkleitzbiennale. Hrsg. von der Werkleitz Gesellschaft e.V., Halle.
  • Punken, Mirko (2006): Transformation und Generationendifferenz. Zur intergenerationellen Kommunikation in ostdeutschen Familien. In: Bürgel, T. (Hg.); Generationen in den Umbrüchen postkommunistischer Gesellschaften : Erfahrungstransfers und Differenzen vor dem Generationenwechsel in Russland und Ostdeutschland / SFB 580, Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch, Jena : SFB 580.
  • Punken, Mirko (2006): “Wir sind EIN Volk!”? Familienkulturen als Ressource oder Hypothek bei der Herausbildung einer gesamtdeutschen Identität. In: Berliner Debatte INITIAL. Zeitschrift für sozialwissenschaftlichen Diskurs, 5/2006.
  • Wohlrab-Sahr, Monika (2006): Systemtransformation und Biographie: Kontinuierungen und Diskontinuierungen im Generationenverhältnis ostdeutscher Familien, in: Rehberg, K.-S. (Hg.): Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Teil 2, Frankfurt/New York: 1058-1072.

2005

  • Karstein, Uta/Punken, Mirko/Schmidt-Lux, Thomas/Wohlrab-Sahr, Monika (2005): Religiöser Wandel im Osten. In: Uni-Journal. Mitteilungen und Berichte für die Angehörigen und Freunde der Universität Leipzig. Leipzig: 10.
  • Wohlrab-Sahr, Monika/Karstein Uta/Schaumburg, Christine (2005): „’Ich würd’ mir das offen lassen’. Agnostische Spiritualität als Annäherung an die ‚große Transzendenz’ eines Lebens nach dem Tode. In: Zeitschrift für Religionswissenschaft, Jg. 13, 2: 153-173.
  • Wohlrab-Sahr, Monika (2005): Verfallsdiagnosen und Gemeinschaftsmythen. Zur Bedeutung der funktionalen Analyse für die Erforschung von Individual- und Familienbiographien im Prozess gesellschaftlicher Transformation, in: Völter, B./Dausien, B./Lutz, H./Rosenthal, G. (Hg.): Biographieforschung im Diskurs. Wiesbaden: 140-160.

2003

  • Schmidt, Thomas/Wohlrab-Sahr, Monika (2003): Still the Most Areligious Part of the World: Developments in the Religious Field in Eastern Germany since 1990, in: International Journal of Practical Theology 7: 86-100.

2002

  • Wohlrab-Sahr, Monika (2002): Säkularisierungsprozesse und kulturelle Generationen. Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Westdeutschland, Ostdeutschland und den Niederlanden, in: Burkart, G./Wolf, J. (Hg.): Lebenszeiten. Erkundungen zur Soziologie der Generation, Opladen: 209-228.

2001

  • Wohlrab-Sahr, Monika (2001): Religion und Religionslosigkeit als Dimensionen generationellen Wandels. Theoretische Überlegungen und empirische Umsetzung, in: Barlösius, E./Sigmund, S./Müller, H.-P. (Hg.): Gesellschaftsbilder im Umbruch, Opladen: 313-339.

Vorträge

2006

  • Karstein, Uta: „I would like to keep this open“. Agnostic spirituality as a way to approach the “big transcendence” of life in the hereafter. The Case of East Germany. Kongress der Society for the social Study of Religion, Portland/USA, 22.10.2006.
  • Karstein, Uta/Frank, Anja: „Wie uns die Alten sungen?“ Vom Umgang junger Ostdeutscher mit dem religiös-weltanschaulichen Erbe ihrer (Groß)Eltern. Jahrestagung der Sektion Biographieforschung, Jena, 1.7.2006.
  • Punken, Mirko: Die Funktion der Familienkultur in der biographischen Bearbeitung der Transformationsfolgen. Jahrestagung der Sektion Biographieforschung, Jena, 1.7.2006.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Religion, Biographie, Generation. Ein Zugang zum Wandel in Ostdeutschland, Jahrestagung der Sektion Biographieforschung, Jena, 1.7.2006.

2005

  • Karstein, Uta: Coping with Uncertainty – Communicative strategies of East-German families. Kongress der Britischen Gesellschaft für Soziologie, York/Großbritannien, 23.3.2005.
  • Karstein, Uta: Wandel der Weltsichten in ostdeutschen Familien. Theoretische Überlegungen und empirische Befunde. Tagung „Umworbene Dritte Konfession. Befunde über die Konfessionsfreien in Deutschland“, Berlin, 12.11.2005.
  • Karstein, Uta/Schmidt-Lux, Thomas: „… und dann hab ich gesagt: ist alles Blödsinn, was die da erzählen“. Eine konflikttheoretische Interpretation des religiösen und weltanschaulichen Wandels in Ostdeutschland. Internationale und interdisziplinäre DDR-Forscher-Tagung, Weimar, 4.11.2005.
  • Punken, Mirko: Transformation und Generationendifferenz. Zur intergenerationellen Kommunikation in ostdeutschen Familien. Workshop des SFB 580, Universität Jena, 11./12.11. 2005.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Gesellschaftsstruktur, kulturelle Typik, situiertes Handeln. Die doppelte Transformation ostdeutscher Familien, Forschungsinstitut für Philosophie, Hannover, 18.2.2005.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Religiöse Erfahrung und Biographie – ein Verhältnis wechselseitiger Stabilisierung und Gefährdung, Tagung „Identität und Differenz“, Humboldt-Universität Berlin, 8./9.4. 2005.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Zur gesellschaftlichen Produktion von Polaritäten. Religion und Gesellschaftlicher Wandel in Ostdeutschland. Universität Leipzig, 6.6.2005.

2004

  • Karstein, Uta: Weltsichten und Vergemeinschaftungsprozesse – eine Wahlverwandtschaft? Einige Überlegungen am Beispiel von Ostdeutschland. 32. Kongress der DGS, München, 7.10.2004.
  • Karstein, Uta: Atheisten, Kulturprotestanten und Kirchenchristen – Ostdeutsche Weltsichten im Transformationsprozess. „Dies Academicus“, Universität Leipzig, 2.12.2004.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Gesellschaftsstruktur, kulturelle Typik, situiertes Handeln. Die doppelte Transformation ostdeutscher Familien. Universität Leipzig, 17.2.2004.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Religion and Science or Religion versus Science? How does the social construction of their relationship affect religious vitality? Internationale Tagung “New perspectives on the study of the role of religion in modern societies, New York University, 2.-4. April 2004.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Systemtransformation und Biographie: Kontinuierungen und Diskontinuierungen im Generationenverhältnis ostdeutscher Familien. Plenarvortrag, 32. Kongress der DGS, München, 7.10.2004.

2003

  • Wohlrab-Sahr, Monika: Religiöse Experimente in einer säkularen Kultur. Zu einer Mikrosoziologie des religiösen Wandels in Ostdeutschland, FU Berlin, 11.3.2003.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Generational Change as Religious Change: The case of East Germany; Internationaler Workshop “Eurosecularity”, Berlin, 8.-10.5.2003.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Generational Change as Religious Change: The case of East Germany, 27. Konferenz der ISSR “Religion and Generations”, Turin, 25.7.2003.
  • Wohlrab-Sahr, Monika: Differenzierungsform, Umweltbezüge, Typisierungen. Ostdeutsche Familien im religiös-weltanschaulichen Feld. Universität Erfurt. 20.12.2003.
Magisterarbeiten
  • Kramer, Antje: Generation und Moderne. Zur Genese des Generationenkonzepts. Leipzig 2004 (Soziologie).
  • Glöckl, Birgitt: Religiös-weltanschauliche Sozialisation in ostdeutschen Familien. Leipzig, 2004 (Kultursoziologie).
  • Frank, Anja: Junge Erwachsene in Ostdeutschland und das religiös-weltanschauliche Erbe der älteren Generationen. Leipzig 2006. (Kultursoziologie).
  • Schaumburg, Christine: „Was glauben Sie kommt nach dem Tod?“ Subjektive Bewertungen von Transzendenz innerhalb ostdeutscher Familien. Leipzig 2006 (Religionswissenschaft).

Links und Hinweise

Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Letzte Änderung: 13. Dezember 2013