Sabine Röhrig-Mahhou

Doktorandin

E-Mail:
Telefon:

Raum:
Sprechzeiten:


Promotionsprojekt

Sozialistische Ehrenhaine in Ostdeutschland 1971 – 1990. Gedenken und Propaganda

Abstract
Das Dissertationsprojekt hat einen Vergleich von Sozialistischen Ehrenhainen im ehemaligen DDR-Staatsgebiet zum Inhalt. In der Ära Honecker sind in allen DDR-Bezirken neue Ehrenhaine entstanden bzw. bestehende Anlagen umgestaltet worden, von denen heute viele höchst strittig sind. Diese Ehrenhaine zeigen wie wenige andere Denkmalskomplexe die Geschichtspropaganda der SED. Sie erfüllten memorative Funktionen, indem sie als Gedenkstätte für antifaschistische Widerstandskämpfer und “verdiente” Sozialisten dienten. Sie hatten aber auch propagandistische Wirkung, da mit dem Gedenken an die oben genannten Personenkreise ein Zweck verbunden war, der sich auch in der Gestaltung und Nutzung der Anlagen ausdrückte.

Die sozialistischen Ehrenhaine werden aus unterschiedlichen Perspektiven erschlossen, um sich ein Urteil über ihre Funktion und Bedeutung zwischen Gedenken und Propaganda erlauben zu können, im scheinbaren Widerspruch zwischen “Areal der Toten und Appellplatz der Lebenden” (Hubertus Adam, Von der Last der Monumente, S. 86). Ein wesentlicher Aspekt, der sich durch die gesamte Arbeit ziehen wird, ist die zeitliche Dimension – die späten Ausführungen der zu untersuchenden Ehrenhaine, oftmals erst in den 1980er Jahren. Die SED legitimierte sich mit dem beginnenden Niedergang der DDR nochmals aus der Geschichte, um sich als einzig legitime Führungspartei zu präsentieren. Das zu vermittelnde Geschichtsbewusstsein und die Funktion der Ehrenhaine bei der Vermittlung dieses Geschichtsbewusstseins, d.h. bei der Organisation von Erinnerungsdiskursen zur Legitimation und Integration, bilden somit den zentralen Untersuchungsgegenstand. Hierzu werden verschiedene Aspekte um die Ehrenhaine beleuchtet, Denkmäler als politische Symbole im DDR-Staatssystem, die Einordnung der Ehrenhaine in dieses System, ihre Ikonographie, ihre Nutzung, die Auftraggeber, der Aspekt der Heroisierung mittels der Ehrenhaine sowie die Rezeption zu DDR-Zeiten und im vereinigten Deutschland.

Betreuer der Arbeit
Prof. Dr. Hannes Siegrist (Universität Leipzig)

Letzte Änderung: 3. März 2014