Drittmittelprojekte

Determinants for Acceptance of New Technologies (2011-2013, Arbeitspaket 3.6 Fachklasse Energie im Rahmen von GeoEn II / BTU Cottbus)

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) wurde unter der Leitung von Dr. Mario Harz die Fachklasse Energie im Projekt GeoEn II eingerichtet. Zu dieser Klasse gehören 7 Arbeitspakete. Im Arbeitspaket 3.6. “Determinanten der Akzeptanz moderner Technologien” werden über Kooperationsvereinbarungen mit Prof. Dr. Ingolf Max die Promotionsprojekte von Herrn Anton Vesper (Master in Philosophy, Amsterdam) zu “Pragma-Dialectics and Acceptance Research” seit Dezember 2011 und Herrn Sascha Rammler (Magister Philosophie und Chemie, Leipzig) zu “Der Begriff ‚Technologisches Artefakt‘ als systematische Vernetzung der Bezugnahme auf materielle Gegenstände in Repräsentationen von technischen Handlungen” (seit April 2013) betreut. Eingesetzt werden Methoden der pragmadialektischen Argumentationstheorie und der kontextuellen, natürlichsprachlichen Begriffsexplikation.

Mitarbeiter

  • Anton Vesper (anton.vesper[at]gmx.de)
  • Sascha Rammler (sascha.rammler[at]gmail.com)

Ab 01.09.2013 wird das Projekt durch die Brandenburgische Technische Universität Cottbus finanziert.

 

Letzte Änderung: 1. Oktober 2019