PD Dr. Christian Schmidt

Privatdozent

E-Mail: schmidtch[at]uni-leipzig.de
Telefon:

Raum:
Sprechzeiten: nach Vereinbarung


Zur Person

Christian Schmidt ist Privatdozent am Institut für Philosophie der Universität Leipzig. Er studierte in Leipzig und London Philosophie und Mathematik (Promotion in Leipzig 2005 mit einer Arbeit über „Individualität und Eigentum“). Von 2006–2008 war er Arbeitsgruppenleiter der Forschungsgruppe „Rekonstruktion der wissenschafts-philosophischen Diskurse in Wilhelm Ostwalds ‚Annalen der Naturphilosophie‘“ an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. In den Jahren 2009–2015 arbeitete er als Dilthey-Fellow der Volkswagenstiftung am Projekt „Grenzen des Handelns“ an der Universität Leipzig, 2011 als Gast an der Université Paris 1 Sorbonne-Pantheon und 2012–2014 am Centre Marc Bloch in Berlin (Habilitation 2016 mit der Arbeit „Probleme der Autonomie“). Im akademischen Jahr 2015/16 vertrat er den Lehrstuhl für Sozialphilosophie an der Universität Frankfurt am Main und im akademischen Jahr 2016/17 den Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Leipzig.

Seine Forschung widmet sich dem Verhältnis von Individuum und Gesellschaft, der Philosophie der Praxis, Spekulation und Wissenschaft und Eigentum/geistigem Eigentum. Seine philosophiehistorischen Schwerpunkte liegen auf Hegel und der hegelianischen Linke (insbesondere Marx und der Marxismus), Heidegger, Foucault und der französischen Philosophie des 20. Jahrhunderts sowie auf Autoren der Kritischen Theorie.

Forschungsprojekte

2017–2018 Publikationsvorhaben: Karl Marx zur Einführung (Junius)

2016–2018 Publikationsvorhaben: Politische Theologie in der Reihe „Grundthemen Philosophie“ (De Gruyter)

seit 2015 Workshop und Publikationsprojekt: Die Politik der subjektiven Rechte (gemeinsam mit Benno Zabel/Universität Bonn)

2009-2015 Dilthey-Fellowship „Grenzen des Handelns“ (finanziert durch die Volkswagenstiftung)

Publikationen

1. Monographien

1.3. Christian Schmidt, Probleme der Autonomie. Geschichtliches Handeln und die Institutionalisierung der Freiheit (Habilitationsschrift), 2015

1.2. Doris Liebscher und Christian Schmidt, Grenzen lokaler Demokratie. Zivilgesellschaftliche Strukturen gegen Nazis im ländlichen Raum (= Drucksache der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im 16. Deutschen Bundestag 81), Berlin 2007, http://www.gruene-bundestag.de/cms/publikationen/dok/203/203637.reader_grenzen_lokaler_demokratie_zivilr.html

1.1. Christian Schmidt, Individualität und Eigentum, Frankfurt/M. und New York: Campus 2006

2. Herausgeberschaft

2.3. Christian Schmidt und Benno Zabel (Hrsg.), Schwerpunkt: Politik der subjektiven Rechte 2 in: Rechtsphilosophie – Zeitschrift für Grundlagen des Rechts 3 (2017) 2, in Vorbereitung

2.2. Christian Schmidt und Benno Zabel (Hrsg.), Schwerpunkt: Politik der subjektiven Rechte 1, in: Rechtsphilosophie – Zeitschrift für Grundlagen des Rechts 3 (2017) 1

2.1. Christian Schmidt (Hrsg.), Können wir der Geschichte entkommen? Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts, Frankfurt/M. und New York: Campus 2013

3. Beiträge in Zeitschriften

3.15. Christoph Menke, Christian Schmidt und Benno Zabel, „Ich stehe jetzt vor einer unangenehmen Alternative“ – Ein Gespräch über die Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren einer Politisierung der subjektiven Rechte, in: Rechtsphilosophie – Zeitschrift für Grundlagen des Rechts 3 (2017) 1, S. 54–79

3.14. Christian Schmidt und Benno Zabel, Politik der subjektiven Rechte. Einleitung, in: Rechtsphilosophie – Zeitschrift für Grundlagen des Rechts 3 (2017) 1, S. 1–2

3.13. Christian Schmidt, A „Phenomenology of Capital“, in: Revista Opinião Filosófica 17 (2016) 1, S. 44–63, http://abavaresco.com.br/wp/wp-content/uploads/4092.pdf

3.12. Christian Schmidt, Autonomie und Freiheit. Politische Aspekte des Selbstbewusstseins bei Hegel, in: Hegel-Studien 47 (2013), S. 75–92

3.11. Christian Schmidt, Die Kritische Theorie der Frankfurter Tradition als Projekt, in: Philosophische Rundschau 59 (2012) 1, 50–77, http://dx.doi.org/10.1628/003181512800251544

3.10. Christian Schmidt, Kritiken des Politischen, in: Philosophische Rundschau 58 (2011) 2, S. 115–138, http://dx.doi.org/10.1628/003181511796892838

3.9. Christian Schmidt, Prophetenkult und historische Offenheit. Historischer Wandel bei Ernst Bloch und Walter Benjamin, in: Kulturwissenschaftliche Studien 11 (2011), S. 3–19

3.8. Christian Schmidt, Die Rolle des geistigen Eigentums im Kapitalismus der Gegenwart, in: Kurswechsel. Zeitschrift für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen 25 (4/2010), S. 6–14

3.7. Christian Schmidt, Riskante Autonomie. Das Ideal der Selbstgesetzgebung jenseits von Bürgerkriegsszenarien und institutioneller Einhegung, in: Behemoth. A Journal on Civilisation 2 (2009) 3, S. 39–62, http://www.atypon-link.com/AV/doi/pdf/10.1524/ behe.2009.0019

3.6. Christian Schmidt, Wissenschaftsbegründung und Interdisziplinarität. Zum Abschluss des Akademievorhabens „Rekonstruktion der wissenschaftsphilosophischen Diskurse in Wilhelm Ostwalds Annalen der Naturphilosophie“, in: Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften 2 (2009), S. 227–233, http://www.denkstroeme.de/heft2/227-233/schmidt

3.5. Christian Schmidt, Die „Annalen der Naturphilosophie“ (1901-1921) als Reflexion auf einen wissenschaftlichen Umbruch, zus. mit Pirmin Stekler-Weithofer, in: Mitteilungen der Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft zu Großbothen e. V. 14 (2009) 3, S. 20–33

3.4. Christian Schmidt, Die Reproduktion der Gesellschaft und die Praktiken der Freiheit, in: Prokla 151 (2008) 2, S. 237–254, http://www.prokla.de/wp/wp-content/uploads/2008/Prokla151.pdf

3.3. Christian Schmidt, Lässt sich Entfremdung überwinden?, in: Kulturwissenschaftliche Studien 9 (2007), S. 33–51

3.2. Christian Schmidt, Entfremdung und die Reproduktion der Unvernunft, in: Marx-Engels-Jahrbuch 2005 (2006), S. 86–105

3.1. Christian Schmidt, Die zwei Paradoxien des geistigen Eigentums, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 52 (2004) 5, S. 755–772

4. Beiträge in Sammelbänden

4.25. Christian Schmidt, Institutionen der Freiheit? Republikanische Ordnung, bürgerschaftliche Entfremdung und die Frage des Gemeinwohls, in: Pirmin Stekeler-Weithofer und Benno Zabel (Hrsg.), Die Philosophie der Republik, Tübingen: Mohr Siebeck 2017, im Erscheinen

4.24. Christian Schmidt, Die Sittlichkeit der Freiheit, in: Michael Spieker, Sebastian Schwenzfeuer und Benno Zabel (Hrsg.), Sittlichkeit. Eine Kategorie moderner Staatlichkeit?, Baden-Baden: Nomos, im Erscheinen

4.23. Christian Schmidt, How to change “das Man”?, in: Hans Bernhard Schmid und Gerhard Thonhauser (Hrsg.), From Conventionalism to Social Authenticity. Heidegger’s Anyone and Contemporary Social Theory, Berlin und Heidelberg: Springer 2017, im Erscheinen

4.22. Christian Schmidt, Vitalismus. Scheitern und Rechtfertigung einer Idee, in: Maria Muhle und Christiane Voss (Hrsg.), Black Box Leben, Berlin: August 2017, S. 81–103

4.21. Christian Schmidt, „Bis hierher ist das Bewusstsein gekommen …“. Das Scheitern der hegelschen Utopie und seine Konsequenzen für die Institutionen der Freiheit, in: Julia Christ und Titus Stahl (Hrsg.), Momente der Freiheit (= Geist und Geschichte, Bd. 2 / Veröffentlichungen der Internationalen Hegel-Vereinigung, Bd. 26), Frankfurt/M.: Klostermann 2015, 109–123

4.20. Christian Schmidt, La détermination sociale de la subjectivité moderne, in: Anne Besnault-Levita, Natalie Depraz und Rolf Wintermeyer (Hrsg.), Construire le sujet, Limoges: Lucas-Lambert 2014, 233–243

4.19. Christian Schmidt, Das Recht der Geschichte, in: Kurt Seelmann und Benno Zabel (Hrsg.), Autonomie und Normativität. Zu Hegels Rechtsphilosophie, Tübingen: Mohr Siebeck 2014, 263–277

4.18. Christian Schmidt, Kritik als Lebensform. Foucaults Studien zu Kant und revolutionärer Subjektivität, in: Christian Schmidt (Hrsg.), Können wir der Geschichte entkommen? Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts, Frankfurt/M. und New York: Campus 2013, 106–130

4.17. Christian Schmidt, Können wir der Geschichte entkommen? Ein einleitender Überblick zur Fragestellung, in: Christian Schmidt (Hrsg.), Können wir der Geschichte entkommen? Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts, Frankfurt/M. und New York: Campus 2013, 7–18.

4.16. Christian Schmidt, Unkonkret aber wirksam. Die Rede vom „Linksextremismus“ und ihre gesellschaftspolitischen Folgen, in: Susanne Feustel, Jennifer Stange und Tom Strohschneider (Hrsg.), Verfassungsfeinde? Wie die Hüter von Denk- und Gewaltmonopolen mit dem „Linksextremismus“ umgehen, Hamburg: VSA 2012, S. 143–153

4.15. Christian Schmidt, Die Praxis der Idee, in: Sebastian Rödl und Henning Tegtmeyer (Hrsg.), Sinnkritisches Philosophieren, Berlin und New York: De Gruyter 2012, S. 275–293

4.14. Christian Schmidt, Technikkritik als Gesellschaftskritik? Zur Stellung der Technikkritik bei Marx und Heidegger, in: Hans Friesen, Christian Lotz, Jakob Meier und Markus Wolf (Hrsg.), Ding und Verdinglichung. Technik- und Sozialphilosophie nach Heidegger und der Kritischen Theorie, München: Fink 2012, S. 179–190

4.13. Christian Schmidt, Die Politik des Kommunismus. Oder: Drei „wirkliche“ Probleme bei der Überwindung des Kapitalismus, in: Gruppe INEX (Hrsg.), Nie wieder Kommunismus? Zur linken Kritik an Stalinismus und Realsozialismus, Münster: Unrast 2012, S. 17–29

4.12. Christian Schmidt, Neonazis erkennen. Eine Einführung in den Problemkreis der Auseinandersetzung mit Neonazismus und seinem gesellschaftlichen Umfeld [aktualisierte und erweiterte Fassung von 3.2], in: Landesarbeitsgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung Sachsen e. V. (Hrsg.), In guter Gesellschaft? Neonazis in Sachsen, Leipzig 2011, S. 6–13

4.11. Christian Schmidt, Der Vitalismusstreit. Über die Bedeutung der Grenze zwischen den Wissenschaften, in: Pirmin Stekeler-Weithofer, Heiner Kaden und Nikolaos Psarros (Hrsg.), An den Grenzen der Wissenschaft (= Abhandlung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse, Bd. 82, Heft 1), Leipzig/Stuttgart: S. Hirzel 2011, S. 136–166

4.10. Christian Schmidt, Einleitung, in: Pirmin Stekeler-Weithofer, Heiner Kaden und Nikolaos Psarros (Hrsg.), An den Grenzen der Wissenschaft, (= Abhandlung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse, Bd. 82, Heft 1), Leipzig/Stuttgart: S. Hirzel 2011, S. 9–24

4.9. Christian Schmidt, Der produzierte Geist. Zu den Ursprüngen der Originalität, in: Odin Kroeger, Günther Friesinger, Paul Lohberger und Eberhard Ortland (Hrsg.), Geistiges Eigentum und Originalität. Zur Politik der Wissens- und Kulturproduktion, Wien: Turia & Kant 2011, S. 33–42

4.8. Christian Schmidt, Form Inhalt Produkt, in: Thomas R. Eimer, Kurt Röttgers, Barbara Völzmann-Stickelbrock (Hrsg.), Die Debatte um geistiges Eigentum. Interdisziplinäre Erkundungen. Rechtswissenschaft – Politikwissenschaft – Philosophie, Bielefeld: Transcript 2010, S. 31–54

4.7. Christian Schmidt, Verwischte Ziele. Warum die Bemühungen gegen Nazistrukturen seit knapp 20 Jahren immer wieder scheitern, zus. mit Doris Liebscher, in: Friedrich Burschel (Hrsg.), Stadt – Land – Rechts. Brauner Alltag in der deutschen Provinz, Berlin: Dietz 2010, S. 83–92

4.6. Christian Schmidt, Die Heterogenität der Naturphilosophie Ostwalds und seiner Nachfolger, in: Pirmin Stekeler-Weithofer, Heiner Kaden und Nikolaos Psarros (Hrsg.), Ein Netz der Wissenschaften? Wilhelm Ostwalds „Annalen der Naturphilosophie“ und die Durchsetzung wissenschaftlicher Paradigmen (= Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse, Bd. 81, Heft 4), Leipzig/Stuttgart: S. Hirzel 2009, S. 137–166

4.5. Christian Schmidt, Die spekulative Einheit der Welt, in: Pirmin Stekeler-Weithofer, Heiner Kaden und Nikolaos Psarros (Hrsg.), Ein Netz der Wissenschaften? Wilhelm Ostwalds „Annalen der Naturphilosophie“ und die Durchsetzung wissenschaftlicher Paradigmen (= Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse, Bd. 81, Heft 4), Leipzig/Stuttgart: S. Hirzel 2009, S. 113–136

4.4. Christian Schmidt und Pirmin Stekeler-Weithofer, Einleitung, in: Pirmin Stekeler-Weithofer, Heiner Kaden und Nikolaos Psarros (Hrsg.), Ein Netz der Wissenschaften? Wilhelm Ostwalds „Annalen der Naturphilosophie“ und die Durchsetzung wissenschaftlicher Paradigmen (= Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse, Bd. 81, Heft 4), Leipzig/Stuttgart: S. Hirzel 2009, S. 9–22

4.3. Christian Schmidt, Körper und Leib. Zur phänomenologischen Gegebenheit und Verfügbarkeit des leiblichen Selbst, in: Volker Caysa und Konstanze Schwarzwald (Hrsg.), Experimente des Leibes (= KritikMächte. Interdisziplinäre Perspektiven 2), Münster u. a.: LIT 2008, S. 133–150

4.2. Christian Schmidt, Neonazis erkennen. Eine Einführung in den Problemkreis der Auseinandersetzung mit Neonazismus und seinem gesellschaftlichen Umfeld, in: K. Hamann et al., Mit Medien aktiv gegen Rassismus, Antisemitismus und Ausgrenzung, Leipzig 2007, S. 10–15

4.1. Christian Schmidt, Kritik des sozialistischen Eigentums, in: Hella Hertzfeld (Hrsg.) Ferienakademie der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin: Dietz 2002, S. 91–100

5. Lexikoneinträge

5.4. Christian Schmidt, Springen, Sprung, Ursprung, entspringen, Vorsprung, vorspringen, in: Mark Adam Wrathall (Hrsg.), The Cambridge Heidegger Lexicon, Cambridge u. a.: CUP 2017, im Erscheinen

5.3. Christian Schmidt, Schein, scheinen, in: Mark Adam Wrathall (Hrsg.), The Cambridge Heidegger Lexicon, Cambridge u. a.: CUP 2017, im Erscheinen

5.2. Christian Schmidt, Erscheinen, Erscheinung, in: Mark Adam Wrathall (Hrsg.), The Cambridge Heidegger Lexicon, Cambridge u. a.: CUP 2017, im Erscheinen

5.1. Christian Schmidt, Anfang, in: Mark Adam Wrathall (Hrsg.), The Cambridge Heidegger Lexicon, Cambridge u. a.: CUP 2017, im Erscheinen

6. Rezensionen

6.5. Louis Althussers, Étienne Balibars, Roger Establets, Pierre Machereys und Jacques Rancières „Das Kapital lesen“, in: Zeitschrift für philosophische Literatur 3 (2015) 3, S. 1–6, http://www.zfphl.de/index.php/zfphl/article/view/117

6.4. Harald Bluhms „Karl Marx / Friedrich Engels: Die deutsche Ideologie“, in: Kritikon, 24.03.2010, http://www.kritikon.de/issue/201003/83

6.3. Was hätte Marx gemacht? [Rezension zu Sabine Nuss „Copyright und Copyriot“], in: jungle World (2007) 11, http://jungle-world.com/artikel/2007/11/19279.html

6.2. Bernd Lahnos „Der Begriff des Vertrauens“, in: Philosophisches Jahrbuch 113 (2006) 1, S. 233–235

6.1. Gunnar Heinsohns und Otto Steigers „Eigentum, Zins und Geld“, in: Das Argument 252 (2003) 4–5, S. 772–773

7. Beiträge in Zeitungen und anderen Medien

7.5. Interview zu Heideggers Einfluss, in: Dimensionen – die Welt der Wissenschaft, Österreichischer Rundfunk Ö1 (Sendedatum 7.11.2015), http://oe1.orf.at/dimensionen

7.4. Die richtigen Fragen stellen, in: jungle World (2015) 19, http://jungle-world.com/artikel/ 2015/19/51923.html

7.3. Vom Wissen lernen?, in: jungle World (2010) 19, http://jungle-world.com/artikel/2010/ 19/40898.html

7.2. Ich bin so frei. Individualität und Eigentum sind zwei Grundbegriffe der Moderne, in: jungle World (2006) 43, http://jungle-world.com/artikel/2006/43/18455.html

7.1. Was kostet die Welt. Über Individualität und Eigentum im Kapitalismus und im Sozialismus und über die Suche nach einem angemessenen Begriff für das Verhältnis von beiden, in: jungle World (2006) 43, http://jungle-world.com/artikel/2006/43/18456.html

8. Übersetzungen

8.2. Martin Jay: Der Historismus und das Ereignis, in: Christian Schmidt (Hrsg.), Können wir der Geschichte entkommen? Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts, Frankfurt/M. und New York: Campus 2013, 183–218

8.1. Nikolas Kompridis: Kritik, Zeit Geschichte, in: Christian Schmidt (Hrsg.), Können wir der Geschichte entkommen? Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts, Frankfurt/M. und New York: Campus 2013, 21–41

Letzte Änderung: 23. März 2018