Prof. Dr. James Ferguson Conant

Universitätsprofessor
Theoretische Philosophie
Humboldt-Professur

E-Mail: james_ferguson.conant[at]uni-leipzig.de
Telefon: +49 341 97-35773

Raum: H2 1.06
Sprechzeiten: nach Vereinbarung


Zur Person

James Conant wurde 1958 in Kyoto, Japan, geboren und ist auch Chester D. Tripp Professor of Humanities, Philosophieprofessor und Lehrstuhlinhaber am College der University of Chicago, USA. Nachdem er 1990 an der Harvard University in den USA promovierte, arbeitete er als Professor am Institut für Philosophie an der University of Pittsburgh. 1999 wechselte er an die University of Chicago. Er hat unter anderem in Frankreich, Deutschland, Norwegen, Finnland, Island, Irland und Italien gelehrt. Conant hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Anneliese Maier-Forschungspreis und den Neubauer Collegium Award für das “Idealism Project” der University of Chicago.

Website


Forschung

Er ist in der Philosophie breit aufgestellt und hat unter anderem Artikel in den Bereichen Sprachphilosophie, Philosophie des Geistes, Ästhetik, Deutscher Idealismus und Geschichte der Analytischen Philosophie und über eine große Vielfalt an Philosophen wie Kant, Emerson, Nietzsche, Kierkegaard, Josiah Royce, William James, Frege, Carnap, Wittgenstein, Putnam, Cavell, Rorty, and McDowell veröffentlicht.

Seine neuesten Bücher sind:

  • Friedrich Nietzsche: Perfektionismus und Perspektivismus, Konstanz University Press, 2014.
  • The Norton Anthology of Western Philosophy: Vol. 2 After Kant: The Analytic Tradition, W. W. Norton & Company, 2017.


Humboldt-Professur

Am 01. Juli 2017 nahm James Conant seine Arbeit als Humboldt-Professor an der Universität Leipzig auf. Bereits seit 2012 ist er, gemeinsam mit Andrea Kern, Kodirektor des Forschungskolleg Analytic German Idealism in Leipzig. Zudem ist er der Leiter des Center for German Philosophy an der University of Chicago. Unter seiner Leitung werden diese beiden Forschungsinstitute die Hauptachse eines internationalen philosophischen Netzwerkes bilden, welches Deutschland, Israel und die USA umfasst. Sie werden gemeinsam den akademischen Austausch auf der Doktoranden-, Post-Doktoranden- und Professorenebene befördern und finanzieren sowie eine Reihe von internationalen Konferenzen, Workshops und Seminaren in Chicago, Leipzig und Tel Aviv ausrichten. Diese widmen sich nicht nur dem verstärkten Dialog zwischen Wissenschaftlern der Klassischen Deutschen Philosophie und der Analytischen Philosophie, sondern vor allem der Erforschung der gegenseitigen Verwicklung dieser beiden Traditionen ineinander – zumal sie sich im Werk zeitgenössischer Philosophen auf beiden Seiten des Atlantiks verkörpert hat, deren Werk sich einer Kategorisierung in eine dieser Traditionen unter Ausschluss der anderen widersetzt.

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Gilad Nir
E-Mail: gilad.nir[at]uni-leipzig.de
Telefon: +49 (0) 341 97-35775
Raum: H1 1.08
Sprechzeiten*: Mi 10:00-11:00 Uhr und n. V.
Zur Website

Dr. Dawa Ometto
E-Mail: dawa.ometto[at]uni-leipzig.de
Telefon: +49 (0) 341 97-35772
Raum: H1 1.05
Sprechzeiten*: n. V.
Zur Website

Dr. Martijn Wallage
E-Mail: martijnwallage[at]gmail.com
Telefon: +49 (0) 341 97-35823
Raum: H1 1.10
Sprechzeiten*: n. N.
Zur Website

 

Doktoranden

Robert Reimer
Johannes Sudau
Mahdi Ranaee

 

Letzte Änderung: 27. August 2018