Frederik Damerau

Email: frederik.damerau[at]uni-leipzig.de
Telefon: +49 341 97 35622

Raum: H3 0.04
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Geboren 1992 in Hamburg. Nach seinem Abitur studierte Frederik Damerau von 2011 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena das Lehramt für Regelschulen in den Fächern Sozialkunde und Deutsch und schloss dieses Studium Anfang 2018 mit dem ersten Staatsexamen ab.

Während dieser Zeit arbeitete Frederik Damerau vom September 2012 bis zum März 2018 beim bundesweiten Schulwettbewerb ‚Förderprogramm Demokratisch Handeln‘ (DH) und war dort unter anderem als interner Ausschreibungskoordinator tätig. Von Oktober 2013 bis zum März 2017 arbeitete er als studentische Hilfskraft an der Professur für Didaktik der Politik unter Prof. Dr. Michael May. Zwischen 2015 und 2017 lektorierte Frederik Damerau zwei Bände des „Jahrbuch Demokratiepädagogik“ – Band 4: „Friedenspädagogik und Demokratiepädagogik“ sowie Band 5: „Demokratische Bildungslandschaften“, erschienen im Wochenschau-Verlag.

Vom Oktober 2016 bis zum Februar 2018 war Frederik Damerau am ‚KomRex – Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration‘ (KomRex) der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig. In dieser Zeit wirkte er an der Studie „Stärken und Schwächen der Demokratiebildung in den Aussagen von Expertinnen und Experten. Eine explorative Erschließung von Thüringen.“ mit und war zusammen mit Michael May und Janine Patz Autor der Studie „Demokratiebildung in Professionalisierungsprozessen“. Ende 2017 bzw. Anfang 2018 war Frederik Damerau mit einem Expertise-Gutachten an der Studie „Demokratieförderung im Jugendalter an der Schnittstelle Schule – außerschulische Akteure“ des ‚Instituts für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e.V. an der Universität Potsdam‘ beteiligt.

Vom Mai 2018 bis zum Dezember 2019 ist Frederik Damerau wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ‚Thüringen 19_19‘, getragen vom Förderverein Demokratisch Handeln e.V. und gefördert vom BMFSFJ und dem TMBJS. Dort ist er in der Prozessbegleitung für Thüringer Lernorte, in der Fort- und Weiterbildung und in der demokratischen Organisationsentwicklung tätig. Mit diesen Inhalten war er im Sommersemester 2019 auch als Lehrbeauftragter an der Professur für Didaktik der Politik.

Frederik Damerau ist Mitglied der ‚Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik‘ (DeGeDe) und seit dem November 2018 gleichberechtigtes Vorstandsmitglied des ‚VereinT Zukunft Bilden e.V.‘ (VTZB), Jena.

Seit dem Oktober 2019 ist Frederik Damerau wissenschaftlicher Mitarbeiter am ‚Zentrum Journalismus und Demokratie‘ (JoDem) der Universität Leipzig. Sein Promotionsprojekt im Bereich der Demokratiekompetenz in der Schulbildung befasst sich mit dem Transferproblem zwischen Micro- und Macro-Ebene in der Demokratiebildung.

Zurück zu Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Zurück zum Arbeitsbereich Politische Bildung

Letzte Änderung: 13. Dezember 2019