Lea Fobel

Email: lea.fobel[at]uni-leipzig.de
Raum: H2 0.06
Telefon: +49 341 97 35617

Zur Person

Seit Januar 2020 arbeitet und promoviert Lea Fobel am Institut für Politikwissenschaft im vom BMBF geförderten Drittmittelprojekt „Mhoch2: Metavorhaben zur kulturellen Bildung in ländlichen Räumen“ („MetaKLuB“, Leitung: Prof. Dr. Kolleck).

Zuvor studierte Lea Fobel von 2014 bis 2017 Soziologie an der Universität Bielefeld (B.A.). Ihre Masterabschlüsse erlangte sie im Rahmen des Doppelmasterstudiums „Demography and Social Inequality“ in Soziologie und Sozialforschung an der Universität zu Köln (M.Sc.) sowie in „Population Studies“ an der Rijksuniversiteit Groningen, Niederlande (M.Sc.). Ihre Masterarbeit schrieb sie zu regionalen Unterschieden in der sozialen sowie zivilen gesellschaftlichen Teilhabe älterer Menschen in Deutschland.

Von Juni 2016 bis September 2017 unterstützte Lea Fobel als studentische Hilfskraft die deutsche Teilerhebung des European Social Survey. Von Oktober 2017 bis August 2018 arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft in dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BAS) geförderten Projekt „PROMI – Promotion Inklusive“. Darüber hinaus unterstützte Frau Fobel im Sommersemester 2019 die Lehre an der Universität Bielefeld, insbesondere im Umgang mit der Statistiksoftware STATA.

Von März bis Dezember 2019 war Lea Fobel zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft und schließlich als wissenschaftliche Mitarbeiterin in diversen Projekten des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS) in Dortmund tätig. Dort war sie hauptsächlich für die quantitative Datenanalyse im Projekt „DoNaPart – Psychologisches und kommunales Empowerment durch Partizipation im nachhaltigen Stadtumbau“ zuständig.

Letzte Änderung: 10. Januar 2020