Philipp Lemmerich

Seit März 2018 ist Philipp Lemmerich wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-geförderten Forschungsprojekt „Fremde im eigenen Land? Eine Studie über die Veränderbarkeit nationaler Narrative mithilfe Politischer Laboratorien“ (kurz: PoliLab). Philipp Lemmerich studierte Politikwissenschaft und Soziologie an den Universitäten Kiel (B.A.), Salamanca und Leipzig (M.A.). Seit Oktober 2016 promoviert er zum Thema “Wahrheitspolitik im Strafrecht”. Zuvor war er als wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt “ProsCrim — Menschenhandel im Lichte institutioneller Praktiken” (2014-2016) tätig.

Zurück zu Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Letzte Änderung: 13. April 2018