Univ.-Prof. Dr. habil. Nina Kolleck

 

Call for Papers for a Special Issue of the Journal Social Networks (edited by David Tindall, Nina Kolleck & John McLevey) 

Manuscripts need to be submitted through the Social Networks submission portal by May 21st, 2020.

Zur Person

  • Seit 2019
    W3-Professorin für Politische Bildung, Universität Leipzig
  • 2018-2019 Rufe:
    – Ruf auf die Universitätsprofessur für Professionalisierung und Beratung, Innsbruck University (abgelehnt)
    – Ruf auf die W3-Professur für Inter- und Transkulturelle Bildung, Leuphana Universität Lüneburg (abgelehnt)
    – Ruf auf die W3-Professur für Politische Bildung, Universität Leipzig (angenommen)
    – Ruf auf die W2-Professur für Grundschulpädagogik, Sachunterricht und Gesellschaftswissenschaften, Freie Universität Berlin (abgelehnt)
  • 2018-2019
    Professorin (W3 auf Zeit) für Erziehungswissenschaft und Heterogenität, RWTH Aachen
  • 2014 -2018
    W1-Professorin für Bildungsforschung und soziale Systeme, Freie Universität Berlin
  • 2019
    Visiting Professor, Tel Aviv University (Israel)
  • 2018
    Visiting Professor, University of California, Berkeley (USA)
  • 2017
    Visiting Professor, Hebrew University of Jerusalem (Israel)
  • 2016
    Visiting Professor, University of British Columbia, Vancouver (Kanada)
  • 02/2018
    Habilitation am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin,
    venia legendi für das gesamte Fachgebiet der Erziehungswissenschaft
  • 04/2017
    Positive Evaluation der W1-Professur (Habilitationsäquivalenz)
  • 09/2013-09/2014
    Leiterin einer Forschungsgruppe (Postdoc), Hertie School of Governance und Universität Heidelberg
  • 07/2010-09/2013
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc), Freie Universität Berlin
  • 2007-2010 (2009-2010 Elternzeit)
    Promotion im Fach Politikwissenschaft (Dr. rer. pol.), Freie Universität Berlin & Goethe Universität Frankfurt am Main
  • 2001-2007 (2005-2007 Elternzeit)
    Studium in Potsdam, Quito (Ecuador) und Caen (Frankreich)
  • Berufserfahrungen bis 2010:
    – 2014-2018: Ehrenamtliche Unterrichtstätigkeiten an Berliner Brennpunktschulen
    – ACSEA Formation (sozialpädagogische Einrichtung für u.a. Analphabeten in der Normandie, Frankreich)
    – Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Kamerun (Afrika)
    – GIZ Ecuador (Südamerika)
    – Deutscher Bundestag
    – InWent gGmbH (Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH)

Zurück zum Seitenanfang

Auszeichnungen, Stipendien, Gutachtertätigkeiten (Auswahl)

  • ARCHES (Award for Research Cooperation and High Excellence in Science), Minerva, Max-Planck-Gesellschaft, mit Dr. Yemini, 2018, (dotiert mit 200,000.00 EUR)
  • Preis für beste Lehre 2016, Freie Universität Berlin
  • Vorstandsmitglied der Kommission für Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (KBBB), der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Berufung in den Fachbeirat Lernen im Ganztag (LiGa) der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator
  • Ausgewählte Teilnehmerin “Berlin der Begegnung”, Genshagener Kreis (Stipendium der Einstein Stiftung)
  • Ausgewählte Teilnehmerin am hochschulübergreifenden ProFiL-Programm zur Führungskräfteentwicklung in der Wissenschaft der Berliner und Potsdamer Universitäten
  • Review Editorin, Frontiers in Education
  • Anonyme Gutachtertätigkeiten für u.a. die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Europäische Kommission, Alexander von Humboldt-Stiftung, German Israeli Fund (GIF)
  • Ad-hoc Reviewerin für u.a. Journal of Education Policy, Social Networks, Journal of Personality and Social Psychology , Teaching and Teacher Education, Zeitschrift für Pädagogik, Global Environmental Politics, Journal of European Public Policy, Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, American Journal of Educational Research
  • Forschungsstipendieb des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für Forschungsaufenthalte an der University of British Columbia, Vancouver (Kanada), der Hebrew University Jerusalem (Israel), 2017 und der Universidad Politécnica Salesiana de Quito (Ecuador)
  • Promotionsstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung

Zurück zum Seitenanfang

Forschungsprojekte (Auswahl)

  • „M2 – Metavorhaben zur Förderrichtlinie „kulturelle Bildung in ländlichen Räumen“ (MetaKLuB)
    (Förderkennzeichen: 01JKL19MET)
    Laufzeit: 12/2019-12/2024
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Förderrichtlinie: kulturelle Bildung in ländlichen Räumen
    Fördersumme:  1.605.273,46 EUR (ca. 1,6 Mio. EUR)
  • „K2 – Gemeinsam stark: Netzwerke Kultureller Bildung“ (Förderkennzeichen: NetKuB)
    Laufzeit: 01/2018-12/2022
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator), Verbundpartnerin: Prof. Dr. Reinwand-Weiss (Universität Hildesheim)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Fördersumme: ca. 1,6 Mio. Euro (davon ca. 820.000,00 EUR für das Teilprojekt Kolleck)
  • „Passungsverhältnisse Kultureller Bildungsnetzwerke und Kultur(en) in ländlichen Räumen im Kontext sozialer Teilhabe (PaKKT)“ (Förderkennzeichen: 01JKL1915A)
    Laufzeit: 12/2019-12/2022
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator), Verbundpartnerin: Prof. Dr. Bender (Universität Bielefeld)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Förderrichtlinie: Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen
    Fördersumme: ca. 0,4 Mio. Euro (davon ca. 208.093,75 EUR für das Teilprojekt Kolleck)
  • „CONNECT: Connections and Levels of Influence in Multilateral Treaty Negotiations Over Time“ (Geschäftszeichen: KO 4997/4-1)
    Laufzeit: 2017 – 2020 (36 Monate)
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Fördervolumen: ca. 6 Mio. für Forschergruppe, 400.000,00 EUR für das Teilprojekt Kolleck)
  • „SSHRC Verbundrojekt, Insight Grant: The Influences of Policy Actors on UN Policy Programs on Climate Change Education (internationales Verbundprojekt)
    Laufzeit: 2019 – 2023
    Förderinstitution: Social Sciences and Humanities Research Council, SSHRW (kanadisches Äquivalent zur DFG)
    Fördervolumen: ca. 0,5 Mio. kanadische Dollar
    Verbundpartner*innen: Prof. Marcia McKenzie (University of Saskatchewan, Kanada, Chief Investigator (PCI)), Prof. Alan Reid (Monash University, Australia), Dr. Aaron Benavot, Prof. Fazal Rizvi (Monash University, Australia), Prof. Stefan Bengtsson (Uppsala University)
  • “The ‘start of a beautiful friendship?’ – Comparative study of German and Israeli school-NGO interactions across different socio-economic strata”
    Laufzeit: 2019 – 2022
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator) zusammen mit Dr. Miri Yemini (Tel Aviv University)
    Förderinstitution: Minerva Stiftung, Max-Planck-Gesellschaft
    Fördervolumen: 200.000,00 EUR
  • „DFG Forschergruppe International Public Administration (FOR 1745)“
    Laufzeit: 2014-2020
    Funktion: Teilprojektleiterin, Sprecher: Prof. Dr. Christoph Knill
    Förderinstitution: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Fördervolumen: ca. 6 Mio. EUR
    Verbundpartner: Prof. Dr. Arthur Benz (Technische Universität Darmstadt), Prof. Dr. Klaus Goetz (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. Christoph Knill (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. Andrea Liese (Universität Potsdam), Dr. Per-Olof Busch (Universität Potsdam), Prof. Dr. Michael Bauer (Universität Speyer), Prof. Dr. Stephan Grohs (Universität Speyer), Prof. Dr. Steffen Eckhard (Universität Konstanz)
  • Alexander von Humboldt-Stiftung „Experienced Researcher Fellowship”
    Laufzeit: 2019-2020
    Funktion: Host, Stipendiatin: Dr. Miri Yemini (Tel Aviv University)
    Förderinstitution: Alexander von Humboldt-Stiftung
  • „Kooperation im Kontext der schulischen Integration neuzugewanderter Jugendlicher am Oberstufen-Kolleg Bielefeld“
    Laufzeit: 2017 – 2020
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator) zusammen mit Dr. Martina Geweke (Oberstufen-Kolleg Bielefeld), Prof. Dr. Martin Heinrich (Universität Bielefeld)
    Förderinstitution: Oberstufen-Kolleg Bielefeld
    Projektleitung: Prof. Dr. Nina Kolleck (Freie Universität Berlin), Dr. Martina Geweke (Oberstufen-Kolleg Bielefeld), Prof. Dr. Martin Heinrich (Universität Bielefeld)

Ehemalige bewilligte Drittmittelprojekte

  • „Behind the Scenes“ (Geschäftszeichen: KO 4997/1-1)
    Laufzeit: 10/2014 – 10/2017
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Fördervolumen: ca. 6 Mio. für die Forschergruppe, davon ca. 400.000,00 EUR für die erste Förderphase des Teilprojekts Behind the Scenes (ca. 800.000,00 EUR Gesamtförderung des Teilprojekts)
  • „Reallabor RuhrFutur“ (Maßnahmennummer A 16015)
    Laufzeit: 07/2015 – 12/2017
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Stiftung Mercator
    Fördervolumen: 400.000,00 EUR
  • „Workshop Understanding third sector participation in public schooling through partnerships, collaborations, alliances and entrepreneurialism“
    Laufzeit: 2019
    Funktion: Projektleiterin
    Kooperationspartner: Don Peurach (Michigan University), Chris Lubiensky (Indiana University), Joshua Glazer (Washington University), Claire Maxfield (University of Copenhagen), Antoni Verger (University of Barcelona), Miri Yemini (Tel Aviv Universität)
    Gefördert von: Center for International Research Collaboration
  • „Power and Influence in Global Climate Change Education“
    Laufzeit: 3 Jahre, bewilligt 2019
    Funktion: Projektleiterin
    Förderinstitution: VolkswagenStiftung, Niedersächsisches Vorab
    Fördervolumen: 300.000,00 EUR
  • „Wandel von Netzwerken über die Zeit – Ergänzungsantrag zum Projekt Reallabor RuhrFutur für eine längsschnittliche Datenherbung“
    Laufzeit: 2017-2018
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Stiftung Mercator
    Fördersumme: ca. 25.000,00 EUR
  • „Gender end educational justice in international organizations“
    Laufzeit: 2017
    Funktion: Projektleitung
    Gefördert von: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Funktion: Antragstellerin
    Stipendium für einen Forschungsaufenthalt an der an der Hebräischen Universität Jerusalem (2017)
    Fördervolumen: ca. 7.000,00 EUR
  • „Mobility Agreement Staff Mobility For Teaching, Erasmus Plus”
    Laufzeit: 2017
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Erasmus Mobility Programm
    Fördersumme: ca. 5.000,00 EUR
    Projektmitarbeit: Dr. Miri Yemini (Tel Aviv University)
  • „Universities’ Role in Promoting Sustainable Education – Integrating Theory, Research and Good Practice (Cooperation Project with the Tel-Aviv University)”
    Laufzeit: 2017
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Center for International Cooperation (CIC)
  • „Governance through Networks in Education“
    Laufzeit: 2016
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
    Fördervolumen: ca. 7.000,00 EUR
  • „Internationale Bürokratien als Agenda-Setter? Eine längsschnittliche Analyse von Bildungsnetzwerken anhand von Twitterdaten“
    Laufzeit: 09/2015 – 04/2016
    Funktion: Projektleiterin
    Förderinstitution: Exzellenzinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Center for Research Strategy
    Fördervolumen: 34.850,00 EUR
  • „Lernende Stadt! Bildung und Partizipation als Strategien sozialräumlicher Entwicklung“
    Laufzeit: 2015 – 2016
    Funktion: Ko-Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Inka Bormann, Projektleitung: Prof. Dr. Gerhard de Haan und Stadt Gelsenkirchen
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Fördervolumen: 30.000,00 EUR
  • „Scholarship of school improvement”, University of California, Berkeley
    Laufzeit: 2018
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Center of International Research Cooperation
    Fördersumme: ca. 5.500,00 EUR
  • „Internationale Verhandlungen im Bildungsbereich: Eine Mixed Methods-Studie zur Analyse latenten Einflusses“
    Laufzeit: 07/2015 – 12/2015
    Funktion: Projektleitung
    Forschungsförderung im Rahmen des Professorinnenprogramms der Freien Universität Berlin
    Fördervolumen: 30.000,00 EUR
  • „Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (QuaSi BNE)“
    Laufzeit: 06/2010 – 12/2013
    Funktion: Projektleitung zusammen mit Prof. Dr. Gerhard de Haan (Freie Universität Berlin)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Fördervolumen: ca. 700.000,00 EUR
  • „Nachhaltigkeitsgovernance“
    Laufzeit: 17/06/2011 – 31/03/2012
    Funktion: Antragstellung und Projektleitung / -durchführung
    Förderinstitution: Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre
  • „Corporate Social Responsibility“
    Laufzeit: 01/10/2007 – 31/07/2010
    Förderinstitution: Begabtenförderungswerk des Bundes, Promotionsstipendium (parteiunabhängig, Friedrich-Ebert-Stiftung), Funktion: Projektleitung / -durchführung

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zu Professorinnen und Professoren

Zurück zum Arbeitsbereich Politische Bildung

Letzte Änderung: 19. Januar 2020