Prof. Dr. Nina Kolleck

 

Zur Person

Univ.-Professorin Dr. rer. pol. habil. Nina Kolleck

  • Seit / Since 2019
    W3-Professorin für Politische Bildung, Universität Leipzig (Full Professor for Civic Education, Leipzig University)
  • 2018-2019 Rufe (Offered professorships):
    – Universitätsprofessur für Professionalisierung und Beratung, University of Innsbruck (Full professorship, Innsbruck University, rejected)
    – Ruf auf die W2-Professur für Grundschulpädagogik, Sachunterricht und Gesellschaftswissenschaften, Freie Universität Berlin (Associate professorship, Freie Universität Berlin, rejected)
    – Ruf auf die W3-Professur für Inter- und Transkulturelle Bildung, University of Lüneburg (Full professorship, Lüneburg University, rejected)
    – Ruf auf die W3-Professur für Politische Bildung, Leipzig University (Full professorship, Leipzig University, accepted)
  • 2018-2019
    Professorin (W3 auf Zeit) für Erziehungswissenschaft und Heterogenität, RWTH Aachen (temporary professor for Education Science and Heterogeneity, Aachen University)
  • 2014 -2018
    W1-Professorin für Bildungsforschung und soziale System (Professor for Education Research and social systems), Freie Universität Berlin (Professor for Educational Research and Social Systems, Freie Universität Berlin)
  • 2019
    Visiting Professor, Tel Aviv University (Israel)
  • 2018
    Visiting Professor, University of California, Berkeley (USA) / CIC Research Scholarship
  • 2017
    Visiting Professor, Hebrew University of Jerusalem, Israel / DAAD Research Scholarship
  • 2016
    Visiting Professor, University of British Columbia, Vancouver (Canada) / DAAD Research Scholarship
  • 02/2018
    Habilitation am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin
    Venia legendi für das gesamte Fachgebiet der Erziehungswissenschaft (habilitation / qualification for professorship)
  • 04/2017
    Positive Evaluation (Habilitationsäquivalenz) (Positive Evaluation of the professorship in Berlin)
  • 09/2013-09/2014
    Leiterin einer Forschungsgruppe (Head of a research group / Postdoc), Hertie School of Governance and Heidelberg University
  • 07/2010-09/2013
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc), Freie Universität Berlin
  • 2010
    Promotion im Fach Politikwissenschaft (Dr. rer. pol.)  (PhD in Political Science), Freie Universität Berlin
  • 2007 bis 2010 (2009-2010 Elternzeit, parental leave)
    Promotionstipendium (PhD scholarship), Freie Universität Berlin & Goethe University in Frankfurt/Main
  • 2001-2007 (2005-2007 Elternzeit, parental leave)
    Studium (Studies), Universität Potsdam, Universidad Politécnica Salesiana in Quito (Ecuador), Université de Caen (Frankreich)
  • Berufserfahrungen bis 2010 (further professional experiences):
    – 2014-2018: teaching activities at hot spot schools in Berlin (ehrenamtlich/honorary)
    – ACSEA Formation (socio-educational institution for e.g. Illiterate people in Normandy), France
    – GIZ Cameroon (Africa), Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
    – GIZ Ecuador (South America)
    – Deutscher Bundestag (German Parliament)
    – InWent gGmbH (Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH)

Zurück zum Seitenanfang

 

Auszeichnungen, Stipendien, Gutachtertätigkeiten (Auswahl) / Prices, Awards, Review Activities (Selection)

  • Award for Research Cooperation and High Excellence in Science, Minerva, Max-Planck-Gesellschaft, mit Dr. Yemini, 2018, (awarded with 200,000.00 EUR)
  • Award for best teaching 2016, Freie Universität Berlin
  • Member of the Board of the Commission for Educational Organisation, Educational Planning and Educational Law (KBBB), German Society for Studies in Education (DGfE)
  • Berufung in den Fachbeirat Lernen im Ganztag (LiGa) der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator (Appointment to the Advisory Board for Full-Day Learning (LiGa) of the German Children and Youth Foundation and the Mercator Foundation)
  • Ausgewählte Teilnehmerin “Berlin der Begegnung”, Genshagener Kreis (Scholarship Einstein Foundation)
  • Ausgewählte Teilnehmerin am hochschulübergreifenden ProFiL-Programm zur Führungskräfteentwicklung in der Wissenschaft der Berliner und Potsdamer Universitäten (Selected participant in the cross-university ProFiL program for leadership development in science at Berlin and Potsdam universities)
  • Review editor, Frontiers in Education
  • Anonymous expert activities for various funding organisations, i.e. DFG (German Research Foundation), BMBF (German Ministry of Education and Research), DAAD (German Academic Exchange Service), European Commission, Humboldt Foundation, GIF (German Israeli Fund)
  • Anonymous reviews for journals, i.e. Journal of Education Policy, Journal of Personality and Social Psychology , Teaching and Teacher Education, Zeitschrift für Pädagogik, Global Environmental Politics, Journal of European Public Policy, Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, American Journal of Educational Research, etc.
  • CIC Research Scholarship, University of California, Berkeley, 2018
  • DAAD Scholarship, University of British Columbia, Vancouver (Canada)
  • DAAD Scholarship, Hebrew University Jerusalem (Israel), 2017
  • PhD Scholarship
  • DAAD Scholarship Ecuador

Zurück zum Seitenanfang

Forschungsprojekte (Auswahl)

  • „M2 – Metavorhaben zur Förderrichtlinie „kulturelle Bildung in ländlichen Räumen“ (MetaKLuB)
    (Förderkennzeichen: 01JKL19MET)
    Laufzeit: 12/2019-11/2024
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Förderrichtlinie: Digitalisierung in der kulturellen Bildung
    Fördersumme: ca. 1.605.273,46 EUR (1,6 Mio. EUR)
  • „K2 – Gemeinsam stark: Netzwerke Kultureller Bildung“ (Förderkennzeichen: NetKuB)
    Laufzeit: 01/2018-12/2022
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator), Verbundpartnerin: Prof. Dr. Reinwand-Weiss (Universität Hildesheim)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Fördersumme: ca. 1,6 Mio. Euro (davon ca. 820.000,00 EUR für das Teilprojekt von Prof. Kolleck)
  • „Passungsverhältnisse Kultureller Bildungsnetzwerke und Kultur(en) in ländlichen Räumen im Kontext sozialer Teilhabe (PaKKT)“ (Förderkennzeichen: 01JKL1915A)
    Laufzeit: 12/2019-11/2022
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator), Verbundpartnerin: Prof. Dr. Bender (Universität Bielefeld)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Förderrichtlinie: Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen
    Fördersumme: ca. 0,4 Mio. Euro (davon ca. 208.093,75 EUR für das Teilprojekt von Prof. Kolleck)
  • „CONNECT: Connections and Levels of Influence in Multilateral Treaty Negotiations Over Time“ (Geschäftszeichen: KO 4997/4-1)
    Laufzeit: 2017 – 2020 (36 Monate)
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Fördervolumen: ca. 6 Mio. für Forschergruppe, 400.000,00 EUR für das Teilprojekt in der zweiten Phase
  • „SSHRC Verbundrojekt, Insight Grant: The Influences of Policy Actors on UN Policy Programs on Climate Change Education (internationales Verbundprojekt)
    Laufzeit: 2019 – 2023
    Förderinstitution: Social Sciences and Humanities Research Council, SSHRW (kanadisches Äquivalent DFG)
    Fördervolumen: ca. 0,5 Mio. kanadische Dollar
    Verbundpartner*innen: Prof. Marcia McKenzie (University of Saskatchewan, Kanada, Chief Investigator (PCI)), Prof. Alan Reid (Monash University, Australia), Dr. Aaron Benavot, Prof. Fazal Rizvi (Monash University, Australia), Prof. Stefan Bengtsson (Uppsala University)
  • „Kooperation im Kontext der schulischen Integration neuzugewanderter Jugendlicher am Oberstufen-Kolleg Bielefeld“
    Laufzeit: 2017 – 2020
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator) zusammen mit Dr. Martina Geweke (Oberstufen-Kolleg Bielefeld), Prof. Dr. Martin Heinrich (Universität Bielefeld)
    Förderinstitution: Oberstufen-Kolleg Bielefeld
    Projektleitung: Prof. Dr. Nina Kolleck (Freie Universität Berlin), Dr. Martina Geweke (Oberstufen-Kolleg Bielefeld), Prof. Dr. Martin Heinrich (Universität Bielefeld)
  • “The ‘start of a beautiful friendship?’ – Comparative study of German and Israeli school-NGO interactions across different socio-economic strata”
    Laufzeit: 2019 – 2022
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator) zusammen mit Dr. Miri Yemini (Tel Aviv University)
    Förderinstitution: Minerva Stiftung, Max-Planck-Gesellschaft
    Fördervolumen: 200.000,00 EUR
  • „DFG Forschergruppe International Public Administration (FOR 1745)“
    Laufzeit: 2014-2020
    Funktion: Teilprojektleiterin, Sprecher: Prof. Dr. Christoph Knill
    Gefördert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Fördervolumen: ca. 6 Mio. EUR
    Verbundpartner: Prof. Dr. Arthur Benz (Technische Universität Darmstadt), Prof. Dr. Klaus Goetz (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. Christoph Knill (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. Andrea Liese (Universität Potsdam), Dr. Per-Olof Busch (Universität Potsdam), Prof. Dr. Michael Bauer (Universität Speyer), Prof. Dr. Stephan Grohs (Universität Speyer), Prof. Dr. Steffen Eckhard (Universität Konstanz)
  • Alexander von Humboldt-Stiftung „Experienced Researcher Fellowship”
    Laufzeit: 2019-2020
    Funktion: Host, Stipendiatin: Dr. Miri Yemini (Tel Aviv University)
    Gefördert von: Alexander von Humboldt-StiftungEhemalige bewilligte Drittmittelprojekte
  • „Behind the Scenes“ (Geschäftszeichen: KO 4997/1-1)
    Laufzeit: 10/2014 – 10/2017
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Gefördert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Fördervolumen: ca. 6 Mio. für die Forschergruppe, 400.000,00 EUR für die erste Förderphase des Teilprojekts (ca. 800.000,00 EUR Gesamtförderung Teilprojekt)
  • „Reallabor RuhrFutur“ (Maßnahmennummer A 16015)
    Laufzeit: 07/2015 – 12/2017
    Funktion: Projektleitung (Principal Investigator)
    Förderinstitution: Stiftung Mercator
    Fördervolumen: 400.000,00 EUR
  • „Workshop Understanding third sector participation in public schooling through partnerships, collaborations, alliances and entrepreneurialism“
    Laufzeit: 2019
    Funktion: Projektleiterin
    Gefördert von: VolkswagenStiftung, Niedersächsisches Kooperationspartner: Don Peurach (Michigan University), Chris Lubiensky (Indiana University), Joshua Glazer (Washington University), Claire Maxfield (University of Copenhagen), Antoni Verger (University of Barcelona), Miri Yemini (Tel Aviv Universität)
    Gefördert von: Center for International Research Collaboration
  • „Power and Influence in Global Climate Change Education“
    Laufzeit: 3 Jahre, bewilligt 2019
    Funktion: Projektleiterin
    Gefördert von: VolkswagenStiftung, Niedersächsisches Vorab
    Fördervolumen: 300.000,00 EUR
  • „Wandel von Netzwerken über die Zeit – Ergänzungsantrag zum Projekt Reallabor RuhrFutur für eine längsschnittliche Datenherbung“
    Laufzeit: 2017-2018
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Stiftung Mercator
    Fördersumme: ca. 25.000,00 EUR
  • „Gender end educational justice in international organizations“
    Laufzeit: 2017
    Funktion: Projektleitung
    Gefördert von: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Funktion: Antragstellerin
    Stipendium für einen Forschungsaufenthalt an der an der Hebräischen Universität Jerusalem (2017)
    Fördervolumen: ca. 7.000,00 EUR
  • „Mobility Agreement Staff Mobility For Teaching, Erasmus Plus”
    Laufzeit: 2017
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Erasmus Mobility Programm
    Fördersumme: ca. 5.000,00 EUR
    Projektmitarbeit: Dr. Miri Yemini (Tel Aviv University)
  • „Universities’ Role in Promoting Sustainable Education – Integrating Theory, Research and Good Practice (Cooperation Project with the Tel-Aviv University)”
    Laufzeit: 2017
    Funktion: Projektleitung
    Gefördert von: Center for International Cooperation (CIC)
  • „Governance through Networks in Education“
    Laufzeit: 2016
    Funktion: Projektleitung
    Gefördert von: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
    Fördervolumen: ca. 7.000,00 EUR
  • „Internationale Bürokratien als Agenda-Setter? Eine längsschnittliche Analyse von Bildungsnetzwerken anhand von Twitterdaten“
    Laufzeit: 09/2015 – 04/2016
    Funktion: Projektleiterin
    Gefördert von: Exzellenzinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Center for Research Strategy
    Fördervolumen: 34.850,00 EUR
  • „Lernende Stadt! Bildung und Partizipation als Strategien sozialräumlicher Entwicklung“
    Laufzeit: 2015 – 2016
    Funktion: Ko-Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Inka Bormann, Projektleitung: Prof. Dr. Gerhard de Haan und Stadt Gelsenkirchen
    Gefördert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Fördervolumen: 30.000,00 EUR
  • „Scholarship of school improvement”, University of California, Berkeley
    Laufzeit: 2018
    Funktion: Projektleitung
    Förderinstitution: Center of International Research Cooperation
    Fördersumme: ca. 5.500,00 EUR
  • „Internationale Verhandlungen im Bildungsbereich: Eine Mixed Methods-Studie zur Analyse latenten Einflusses“
    Laufzeit: 07/2015 – 12/2015
    Funktion: Projektleitung
    Forschungsförderung im Rahmen des Professorinnenprogramms der Freien Universität Berlin
    Fördervolumen: 30.000,00 EUR
  • „Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (QuaSi BNE)“
    Laufzeit: 06/2010 – 12/2013
    Funktion: Projektleitung zusammen mit Prof. Dr. Gerhard de Haan (Freie Universität Berlin)
    Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Fördervolumen: ca. 700.000,00 EUR
  • „Nachhaltigkeitsgovernance“
    Laufzeit: 17/06/2011 – 31/03/2012
    Funktion: Antragstellung und Projektleitung / -durchführung
    Förderinstitution: Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre
  • „Corporate Social Responsibility“
    Laufzeit: 01/10/2007 – 31/07/2010
    Förderinstitution: Begabtenförderungswerk des Bundes, Promotionsstipendium (parteiunabhängig, Friedrich-Ebert-Stiftung), Funktion: Projektleitung / -durchführung

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zu Professorinnen und Professoren

Zurück zum Arbeitsbereich Politische Bildung

Letzte Änderung: 5. Dezember 2019