Studium international

Dokumente

Noch in Leipzig: März/April/Mai

Zunächst werden Sie vom Institut im März/April bei Ihrer Partneruni nominiert.

Nachdem wir Sie angemeldet haben, bewerben Sie sich selbst an Ihrer Partneruni. Die dafür nötigen Bewerbungsunterlagen (application forms) erhalten Sie in aller Regel von der Partneruni bzw. die Unterlagen stehen auf den Websites der Partnerunis für Sie zum Download bereit. Sie sind für Ihre Bewerbung selbst verantwortlich.

Die Bewerbungsfristen an den Gastuniversitäten unterschiedlich zwischen Anfang Mai und Ende Juni. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Fristen auf den Webseiten der Partneruniversitäten darüber.

Sprachkurse EILC
Im Rahmen der Erasmus-Kooperation haben Sie die Möglichkeit, Intensivsprachkurse (EILC – European Intensive Language Course) unmittelbar vor Ihrem Aufenthalt zu belegen. Diese werden unter bestimmten Voraussetzungen auch vom Erasmus-Programm gefördert. Nähere Hinweise dazu finden Sie immer im Frühjahr auf der Internetseite des AAA  (unter „Ausschreibungen“). Dort können Sie sich das Formular herunterladen. Die Bewerbungsfrist endet  in der Regel im Mai. Das Formular muss vom Erasmus-Koordinator am Institut unterschrieben werden. Die Bewerbung erfolgt dann über das Akademische Auslandsamt.

Formalitäten vor dem Aufenthalt

Learning Agreement (ECTS-Studienvertrag):

Sie gehen mit Erasmus+ ins Ausland um dort zu studieren. Dafür brauchen Sie ein Learning Agreement (Studienvertrag) auf dem Sie Ihr Studienprogramm festhalten. Dieses Formular (Download AAA) soll so Ihre Kursanmeldung an der Gastuniversität sein. Allerdings klappt das praktisch nicht immer. Denn Sie können den Studienvertrag nur und erst dann ausfüllen, wenn das Veranstaltungsangebot an der Gastuniversität feststeht. Nicht selten ändert sich Ihr Studienprogramm noch mal, wenn Sie dann vor Ort eine bessere Übersicht haben.

Wichtig: Sie müssen pro Semester 30 Credits erreichen, sonst zahlen Sie unter Umständen Ihre Erasmus-Studienbeihilfe zurück.

Das Learning Agreement wird von der Gast- und Heimatuni abgezeichnet. Den doppelt signierten Vertrag schicken Sie in Kopie ans Akademische Auslandsamt. Es ist damit Ihre Erlaubnis auch das zu studieren, was Sie geplant haben. Es ist allerdings nicht die Anrechnung der Credits für Ihr Studium in Leipzig.

Move-On: Elektronische Antragstellung zur Teilnahme am Erasmus-Programm:

Hier geben Sie noch mal alle Ihre Daten in eine elektronische Datenbank ein. Gleichzeitig bewerben Sie sich mit diesem Formular für die Erasmus-Studienbeihilfe. (Siehe hierzu: Finanzierung.) Das Formular schicken Sie elektronisch ab UND drucken es zweiseitig aus und reichen es beim Erasmuskoordinator ein (Postfach genügt). Dieses Formular bekommen Sie nicht zurück.

Klären Sie Ihren Versicherungsschutz und beantragen Sie ggf. Urlaubssemester und die Befreiung von den Semestergebühren. Das AAA hilft Ihnen, Ihr WG-Zimmer an Incoming Students unterzuvermieten.

Kandidaturbestätigung: Wenn Sie nachweisen müssen, dass sie mit Erasmus ins Ausland gehen, können Sie dies mit der Kandidaturbestätigung [pdf] tun.

Formalitäten während des Aufenthalts: September/Oktober

Immatrikulationsbescheinigung ans AAA: 

Die Immatrikulationsbescheinigung müssen Sie an der Gastuniversität bei Ihrer Einschreibung vorlegen und danach mit der Bestätigung (Stempel und Unterschrift) der Gastuniversität direkt an das Akademische Auslandsamt (an Frau Remer) zurück schicken.

Die Immatrikulationsbescheinigung bildet die Grundlage für die Stipendienzahlung (ERASMUS-Studienbeihilfe), d.h. ohne Eingang der Immatrikulationsbescheinigung im Akademischen Auslandsamt bekommen Sie kein Stipendium ausgezahlt.

Learning Agreement: Kursänderungen: 

Sollten sich Kurse aus Ihrem Learning Agreement (ECTS-Studienvertrag) verändert haben, schicken Sie bitte das veränderte Learning Agreement zum Signum an den Erasmuskoordinator und danach eine Kopie ans AAA.

Formalitäten am Ende des Aufenthalts – bis 15. Juli

Transcript of Records (ECTS-Datenabschrift oder auch Erasmus-Zeugnis) 

Das Transcript ist Ihr Nachweis über die im Ausland erbrachten Studienleistungen. Lassen Sie sich von der Gastuni bestätigen, welche Kurse Sie besucht haben und wie viele Credits Sie jeweils erreicht haben. Die Gastunis haben dafür in der Regel ein passendes Formular. Sie können aber auch das Formular der Uni Leipzig [pdf] benutzen.

Erasmus-Exmatrikulationsbescheinigung 

Die Exmatrikulation von der Gastuni reichen Sie beim AAA ein.

Erasmus-Erfahrungsbericht

Sie schreiben bis 4 Wochen nach Ihrer Rückkehr für Ihre KommilitonInnen einen Erfahrungsbericht, der unter der Rubrik “Erfahrungsberichte” auf diese Website gestellt wird. Hier können sich die zukünftigen KandidatInnen mit den ehemaligen über die Erfahrungen am jeweiligen Studienort austauschen. Den Erfahrungsbericht einfach per Mail an den Erasmuskoordinator senden.

Letzte Änderung: 11. August 2017