Studium international

Teilnahmebedingungen am Institut für Politikwissenschaft

Die Aufnahme eines Erasmus+-Studiums ist in der Regel zum Wintersemester möglich.

Sie dürfen mit Erasmus+ am Institut für Politikwissenschaft ins Ausland gehen, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sie sind an der Universität Leipzig immatrikuliert. Studierende, die Politikwissenschaft oder Lehramt Gemeinschaftskunde studieren, werden bevorzugt behandelt.
  • Sie haben mindestens das erste Studienjahr (2 Semester) absolviert.
  • Sie haben Kenntnisse der Unterrichtssprache (bitte informieren Sie sich über die Sprachvoraussetzungen [pdf] an den Partnerunis)
  • Sie haben – im Rahmen Ihres derzeitigen Studiums – noch nicht am Erasmus-Studium-Programm teilgenommen. Praktikum mit Erasmus+ ist zusätzlich möglich. Auch kann man im Bachelor- und dann wieder im Masterstudium teilnehmen.

Studierende anderer Universitäten können nicht berücksichtigt werden. Studierende anderer Fachbereiche werden ausschließlich dann berücksichtigt, wenn sich keine Studierenden der Politikwissenschaft oder des Lehramts Gemeinschaftskunde auf die entsprechenden Plätze bewerben sollten.

Erasmus-Code
Erasmus-Code Leipzig: D-Leipzig01
Subject Area (ISCED-Bezeichnung): 313 (alt: 14.1) Political Science

Bewerbung

Bewerbungszeitraum
Sie bewerben sich ausschließlich online über das Bewerbungsportal der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie. Der Bewerbungszeitraum liegt im Januar (für das kommende Wintersemester) bzw.  im Juni (für das darauffolgende Sommersemester).

Auswahl der KandidatInnen
Die BewerberInnen werden nach folgenden Kriterien von der Erasmuskommission ausgewählt (gegebenenfalls werden entsprechende Unterlagen angefordert):

  • Sprachliche Qualifikation
  • Fachliche Begründung
  • Noten
  • Soziale Aspekte

Bei großer Nachfrage werden BewerberInnen zu Auswahlgesprächen eingeladen. Die Vergabe der Plätze ist in aller Regel zu Beginn des Sommersemesters beendet, und die Anmeldeformalitäten für die einzelnen Kandidatinnen sind bis Ende Juli abgeschlossen.

Wie weiter nach der Nominierung?
Outgoing Vortrag Bürokratie 2015-16

Erasmus-Studienbeihilfe

Die Erasmus-Studienbeihilfe beläuft sich auf zwischen 50 und 200 Euro im Monat, variiert von Jahr zu Jahr und ist abhängig von den EU-Haushaltsmitteln und der Anzahl der BewerberInnen. Das Geld wird in zwei Raten ausgezahlt, im November und im Juli.

Sie können die Studienbeihilfe nicht kombinieren, oder parallel erhalten mit anderen Mitteln aus:

  • EU-Programmen,
  • Privaten Stiftungen,
  • Internationalen Einrichtungen.

Für das Finanzamt bekommen Sie einen Stipendienbescheid über die Erasmus-Studienbeihilfe (Erasmusstipendium). Sie beantragen die Erasmusstudienbeihilfe online und reichen Sie zur Unterschrift beim Erasmuskoordinator im Institut ein. Achten Sie darauf, dass Sie das aktuelle Formular, also das Ihr Auslandssemester betreffende Formular, ausfüllen.

Nota bene: Die Online-„Beantragung“ ist aus technischen Gründen obligatorisch. Sie füllen in jedem Falle das Formular aus. Sie dürfen aber immer auch ankreuzen, dass Sie keine Studienbeihilfe beantragen.

Letzte Änderung: 30. Januar 2018