Lehrveranstaltungsevaluation

Dokumentation

Fakultät | Die Fakultät ist verpflichtet, alle pro akademischem Jahr evaluierten Module und Lehrveranstaltungen im Lehrbericht zu dokumentieren.

Institute | Die Institute sind aufgefordert, für jedes Semester eine Übersicht der evaluierten Lehrveranstaltungen bis spätestens zum Ende der zweiten Woche der darauf folgenden Vorlesungszeit an den Studiendekan (bzw. stellv. an das Studienbüro) zu übersenden. Darin sind auch die Lehrveranstaltungen aufzuführen, die selbstständig (ohne Unterstützung/Koordination der EvaluationsmentorInnen im SB) evaluiert wurden. Die Dokumentation soll jeweils neben dem Titel der Lehrveranstaltung und des zugehörigen Moduls den Namen der/des Lehrenden sowie eine Angabe der angewendeten Evaluationsmethode enthalten. Die Fakultät hält hierzu eine Dokumentationsvorlage bereit.

Lehrende | Die Lehrenden sind verpflichtet, jede Evaluation einer Lehrveranstaltung formal zu dokumentieren. Dies umfasst zum einen die Angaben zu Lehrveranstaltung, Methode und Zeitpunkt für die Institutsdokumentation (siehe oben). Zum anderen sollen die Themen/Gegenstände und (getrennt davon für den persönlichen Gebrauch) die Ergebnisse jeder Lehrveranstaltungsevaluation dokumentiert werden. Bei Evaluationen mittels standardisierter Befragung kann der verwendete Fragebogen als Dokumentation der Themen/Gegenstände verwendet werden. Bei anderen Evaluationsverfahren (bspw. Rückmeldezettel oder Auswertungsgespräch) ist eine sonstige Art der Dokument notwendig, welche Auskunft über die im Rahmen der Evaluation besprochenen Themen/Gegenstände geben kann.

Letzte Änderung: 29. Oktober 2016