Studieren im Ausland

Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten

Studieren im Ausland ist oft leider nicht billig, doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie ein Auslandsstudium finanziell bezuschusst oder sogar vollständig finanziert werden kann.

Auslands-BAföG

Ein Antrag auf Auslandsbafög empfiehlt sich bei einem geplanten Auslandsaufenthalt zwischen 6-12 Monaten innerhalb und außerhalb der EU. Auch Auslandspraktika mit einer Mindestdauer von 12 Wochen können finanziell gefördert werden. Der geplante Auslandsaufenthalt muss jedoch (zumindest teilweise) auf das Inlandsstudium anrechenbar sein.

Ob dies in Deinem Fall möglich ist, findest Du in Deiner Studien- und Prüfungsordnung bzw. kannst Du mit Deiner/m Studienfachberater/in besprechen.

Die Antragsstellung lohnt sich auch, wenn Du kein Inlands-Bafög beziehst. Durch Auslandszuschläge und Reisekostenpauschalen ist eine Förderung oft möglich. Eine frühzeitige Antragsstellung, möglichst 6 Monate vor dem geplanten Aufenthalt, wird dringend empfohlen. Ebenfalls empfehlen wir für die Zeit des Auslandsaufenthaltes ein Urlaubssemester zu beantragen.

Promos-Stipendien

Das PROMOS-Programm wurde 2011 vom DAAD als Ergänzung der bisherigen Förderprogramme entwickelt und ermöglicht seitdem die Förderung von Auslandsaufenthalten bis zu sechs Monaten. Neben Studienaufenthalten werden auch Praxis- und Sprachaufenthalte durch Teilstipendien, Reisekosten- und Kurgebührenpauschalen gefördert.
PROMOS-Stipendien gelten weltweit. Die Stipendien werden von der Universität Leipzig vergeben und betreut. Die Auswahl der Stipendiat/innen erfolgt auf Grundlage der fachlichen und persönlichen Eignung, der Begründung des geplanten Vorhabens sowie der für die Durchführung erforderlichen sprachlichen Eignung.

Weitere Informationen zu PROMOS findest Du auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes (AAA) und dort auch persönlich bei:

DAAD-Jahresstipendien

Wenn Du vorhast, mindestens ein Jahr im Ausland zu verbringen, kannst Du Dich auch um ein DAAD-Jahresstipendium bewerben. Gefördert werden damit Auslandsaufenthalte an allen Hochschulen weltweit (außerhalb Europa/Schengen), unabhängig von Deiner Fachrichtung. Die Vergabe der Stipendien erfolgt nach der fach- und studienbezogenen Eignung der Studierenden. In Deiner Bewerbung solltest Du daher das geplante Studienvorhaben sowie die Wahl der Gasthochschule überzeugend begründen.

Alle wichtigen Informationen rund um das Bewerbungs-und Auswahlverfahren sowie die je nach Zielregion variierenden Bewerbungsfristen findest Du auf der Website des DAAD. Das Akademische Auslandsamt der Universität und das Studienbüro steht Dir bei Deiner Bewerbung unterstützend zur Seite.

Initiative “Go East”

Im Rahmen der Initiative „Go East“ will der DAAD mehr deutsche Studierende und Graduierte für ein Studium oder Forschungsaufenthalt in den Ländern Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie den Ländern der GUS begeistern. Planst Du einen Auslandsaufenthalt in der genannten Zielregion sollten Du dich im Akademischen Auslandsamt bei Frau Moros über individuelle Fördermöglichkeiten beraten lassen.

Stipendiendatenbanken

Neben den hier vorgestellten Förder-und Finanzierungsmöglichkeiten gibt es noch weitere Angebote zur Unterstützung Ihres Auslandsvorhabens. Folgende Datenbanken helfen Dir hoffentlich bei der Suche nach einem Stipendium weiter:

Letzte Änderung: 3. November 2017