Programm

Glasfassade des Augusteums der Universität Leipzig, vertikal ist der Schriftzug „Universität” zu erkennen.

Tagungsprogramm

Die Tagung beginnt am 11. November 2020 mit dem Nachwuchsworkshop und endet am Nachmittag des 13. November 2020. Das detaillierte Programm ist ab sofort online.

mehr erfahren

Tagungsinformationen

Melden Sie sich hier zur 5. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation vom 11. bis 13. November 2020 an.

Zur Anmeldung

Weibliche Hände tippen auf einem Laptop.
Foto: Colourbox

Im Vorfeld der Tagung findet am 11. November 2020 der Nachwuchsworkshop der Fachgruppe Gesundheitskommunikation – ebenfalls virtuell – statt. 

Der Workshop richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden, die ihre Dissertationsvorhaben im Forschungsfeld der Gesundheitskommunikation erfahrenen Mentorinnen und Mentoren der Fachgruppe vorstellen und diese mit Peers diskutieren möchten. Beim Workshop sind Dissertationsprojekte in allen Phasen der Bearbeitung – von der Konzeptions- bis zur Abschlussphase – herzlich willkommen. Neben der inhaltlichen Diskussion soll der Workshop dem Austausch unter Peers und dem Aufbau eines Netzwerks dienen.

Auch in diesem stehen wieder spannende Dissertationsprojekte auf dem Programm.

Tabea Kremer (Universität Erfurt)
Determinanten der langfristigen Nutzung von mHealth zur Bewegungsförderung
Responding Senior Scholar: Veronika Karnowski (LMU München)

Constanze Küchler (Universität Augsburg)
Unsicherheit während der Medienrezeption und ihre Folgen im Kontext der Gesundheitskommunikation
Responding Senior Scholar: Eva Baumann (HMTM Hannover)

Linn Julia Temmann (Universität Erfurt)
Wirkung von Responsibility Frames zu Gesundheitsthemen
Responding Senior Scholar: Sarah Geber (Universität Zürich)

Annemarie Wiedicke (Universität Erfurt)
Responsibility Frames im Kontext von Gesundheitsthemen: eine Analyse der Kommunikator*innenperspektive
Responding Senior Scholar: Markus Schäfer (Universität Mainz)

Die Tagung der Fachgruppe Gesundheitskommunikation wird in diesem Jahr als virtuelle Konferenz stattfinden. Weitere Informationen folgen.

Ein Headset liegt vor einem Computerbildschirm.
Foto: Colourbox

Mit dem Tagungsthema „Zu Risiken und Nebenwirkungen – Nicht-intendierte Effekte in der Gesundheitskommunikation” möchten wir den Fokus der diesjährigen Tagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation auf die Untersuchung nicht-intendierter Effekte gesundheitsbezogener und/oder gesundheitsrelevanter Kommunikation auf individueller und gesellschaftlicher Ebene legen. Neben Beiträgen zu offenen Panels laden wir Beiträge unter anderem zu folgenden Themenschwerpunkten ein:

  • Problematische bzw. pathologische Mediennutzung und deren Gesundheitsrisiken
  • Nicht-intendierte Effekte von gesundheitsbezogenen und gesundheitsrelevanten Medieninhalten
  • Nicht-intendierte Effekte strategischer Gesundheitskommunikation
  • Risiken und Nebenwirkungen der Gesundheitskommunikationsforschung

Da die Tagung in diesem Jahr als virtuelle Konferenz stattfinden wird, möchten wir Sie zudem auch dazu einladen, Ideen und Vorschläge für innovative Tagungsformate oder -aktivitäten einzureichen.

Darüber hinaus haben wir die Einreichungsfrist verlängert. Beiträge können nun bis zum 30. Juni 2020 im Konferenztool eingereicht werden.

 

Call for Papers

Team und Kontakt

Dr. Freya Sukalla

Dr. Freya Sukalla

Akademische Assistentin

Zeppelinhaus
Nikolaistraße 27-29, Raum 2.24
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35767
Telefax: +49 341 97-35719

Sprechzeiten
nach Vereinbarung (per E-Mail)

 Charmaine Voigt

Charmaine Voigt

Wiss. Mitarbeiterin

Lebensmittelhygiene und Verbraucherschutz
Zeppelinhaus
Nikolaistraße 27-29
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35059