Nadja Enke

Nadja Enke

Doktorandin

Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft

Telefon +49 151 27086917

Kurzprofil

Nadja Enke ist externe Kommunikationswissenschaftlerin und externe Doktorandin im Lehr- und Forschungsbereich Communication Management an der Universität Leipzig. Von 2016 bis 2021 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Online-Kommunikation sowie in Projekt "Corporate Design und Internet Relaunch der Stabsstelle Universitätskommunikation". Ihre Forschungs- und Lehrschwerpunkte liegen in den Bereichen Medienmanagement und Strategische Kommunikation, Social-Media-Influencer, Public-Value-Management, Online- und Social-Media-Kommunikation.

Berufliche Laufbahn 

  • 01/2016 - heute
    Dissertationsprojekt "Differenzierung, Management und Wertbeitrag strategische Kommunikation von gemeinwohlorientierten Medienorganisationen am Beispiel des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. 
  • 04/2021 – heute
    User Researcherin bei der AOK Plus 
  • 08/2016 - heute 
    freiberufliche Kommunikationsberaterin & Dozentin
    Evaluation interne Kommunikation GIZ, externe Dozentin SRH Fernhochschule & TU Chemnitz, Studie Kaufapelle von Influencern an Kinder für die Medienanstalten, Evaluation Social-Media-Kommunikation evangelische Jugend Sachsen, Workshops Social-Media-Kommunikation Stadtjugendring
  • 01/2016 – 04/2016
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Online-Kommunikation und im Projekt "Corporate Design und Webseiten Relaunch" der Universität Leipzig
  • 05/2014 - 11/2014
    Praktikantin Online Communications, Henkel AG & Co. KGaA
  • 02/2015 - 12/2015
    Redakteurin vom Dienst für das Nachrichtenmagazin "Direkt" , mephisto 97.6
  • 03/2013 - 04/2014
    Studentische Hilfskraft Studienstartportal, Universität Leipzig
  • 10/2011 - 04/2013
    Werkstudentin Online Marketing und Social Media, Projecter GmbH
  • 04/2011 - 09/2011
    Praktikantin Online Marketing und Social Media, Projecter GmbH

 

Ausbildung

  • 01/2016 - heute
    Promotion 
  • 10/2012 – 12/2015
    Master of Arts Communication Management, Universität Leipzig
  • 09/2010 – 03/2011
    Erasmussemester, Yeditepe Universität Istanbul, Türkei
  • 10/2008 – 09/2012
    Bachelor of Arts Kommunikations- und Medienwisssenschaft, Universität Leipzig

Nadja Enke forscht zu neuen Akteuren, Managementpraktiken und Kommunikationsformen im Bereich Kommunikations- und Medienmanagement. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Strategische Kommunikation und Management von Medienorganisationen, Social-Media-Influencer und Public-Value-Management und -Kommunikation. 

Strategische Kommunikation und Management von Medienorganisationen:
Im Rahmen ihrer Promotion untersucht Nadja Enke die Planung, Organisation, den Personaleinsatz, Führung und Evaluation Strategischer Kommunikation von gemeinwohlorientierten Medienorganisationen am Beispiel des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. 

Social-Media-Influencer:
Im Rahmen des Forschungsprogramms Social-Media-Influencer untersucht sie die Rolle des neuen Akteurs sowie Managementpraktiken, ethische Anforderung sowie die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen im Handlungsfeld der Influencer-Kommunikation. 

Public-Value-Management und -Kommunikation: 
Public-Value-Management ist ein gemeinwohlorientiertes Managementkonzept aus der Public Administrationforschung. Nadja Enke widmet sich dem Potenzial des Konzeptes für das Kommunikationsmanagement von privaten und öffentlichen Organisationen. 

 

  • Enke, N.; Wolf, C. (2021). Wissenschafts- und Innovationskommunikation im Social Web. Ein Vergleich der Kommunikation und Interaktion von außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen mit ihren Stakeholdern auf Facebook. In: J. Milde; I. Vogel & M- Dern (Hrsg.)Intention und Rezeption von Wissenschaftskommunikation. Köln: Herbert von Halem Verlag. 2021.

  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2020). Influencer und Meinungsführer als Herausforderung für die Unternehmenskommunikation. In A. Zerfaß & M. Piwinger (Hrsg.) Handbuch Unternehmenskommunikation. Strategie – Management – Wertschöpfung. Wiesbaden: Springer VS.

  • Enke, N., Borchers, N. S., Auksutat, P., Bühler, L.; Göbel, S., Maus, S.; Schmiech, Y., Virgil, F. (2019). Whitepaper Ethikkodex Influencer-Kommunikation. Leipzig: Universität Leipzig. 

  • Enke, N., & Borchers, N. S. (2019). Social media influencers in strategic communication: A conceptual framework of strategic social media influencer communication. International Journal of Strategic Communication, 13(4), 261-277.

  • Enke, N., & Borchers, N. S. (2018). Von den Zielen zur Umsetzung: Planung, Organisation und Evaluation von Influencer-Kommunikation. In A. Schach & T. Lommatzsch (Hrsg) Influencer Relations: Marketing und PR mit digitalen Meinungsführern (S. 177–200). Wiesbaden: Gabler.

  • Enke, N., & Borchers, N. S. (2018). Management strategischer Influencer-Kommunikation: Projektbericht. Leipzig: Universität Leipzig.

  • Krömer, L., Borchers, N. S., & Enke, N. (2018). Own the Follower: Wie lassen sich Influencer erfolgreich in den eigenen Unternehmenskanal einbinden? Eine Untersuchung anhand der YouTube-Kanäle deutscher Beauty-Unternehmen. In A. Schach & T. Lommatzsch (Hrsg.) Influencer Relations: Marketing und PR mit digitalen Meinungsführern (S. 107–128). Wiesbaden: Gabler.

  • Borchers, N. S., Enke, N., Bühler, L., & Göbel, S. (2020/März). Zwischen Journalismus, PR und Marketing: Ethische Problemfelder und Erwartungen im Feld der Social-Media-Influencer-Kommunikation. 65. Jahrestagung der der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), München, Deutschland.
  • Enke, N., & Wolf, C. (2019/November). Meinwohl = Deinwohl = Gemeinwohl? Potenziale und Grenzen von Public-Value-Management-Ansätzen für die Konzeption und Untersuchung Strategischer Kommunikation. Jahrestagung der Fachgruppe PR und Organisationskommunikation der DGPuK, Münster, Deutschland.
  • Dühring, L., Borchers, N. S., Malczok, M., Enke, N., & Jürss, S. (2019/November). It’s capitalism, stupid. Jahrestagung der Fachgruppe PR und Organisationskommunikation der DGPuK, Münster, Deutschland.
  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2019/November). “I don’t mind product placements because as long as the video is entertaining and I feel happy afterwards, it’s been worth watching”: Teenagers’ perception of ethic pertinence in strategic influencer communication. Gemeinsame Jahreskonferenz der Fachgruppen Werbung und Medienpädagogik der DGPuK, Wien, Österreich.
  • Enke, N., & Borchers, N. S. (2019/September). One Woman Show: Social-Media-Influencer als neuer Typ personifizierter Medienorganisation. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK, Köln, Deutschland.
  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2019/Mai). “But if the YouTuber advertises, you cannot simply switch off. Because you feel devoted to the YouTuber.” Teenagers’ perception of strategic influencer communication messages. 69. Jahreskonferenz der ICA, Washington, USA.
  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2018/Novermber). „Viele machen das ja auch auf Anfrage von Fans, mal zeigen, was sie benutzen“: Das Persuasionswissen älterer Kinder und Jugendlicher zur strategischen Influencer-Kommunikation]. Jahreskonferenz der Fachgruppe Digitale Kommunikation der DGPuK, Erfurt, Deutschland.
  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2018/Oktober). #sponsored: Von Entgrenzungen im Influencer Marketing und der Verantwortung der Kommunikationswissenschaft. Jahreskonferenz der Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation der DGPuK, Rostock, Deutschland.
  • Enke, N. & Borchers, N. S. (2018/Mai). Influencer Communication: Managing new voices in strategic communication. 68. Jahreskonferenz der ICA, Prag, Tschechische Republik.
  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2018/Mai). Deploying social media influencers to foster dialogue: The role of authenticity in strategic influencer communication. ICA Pre-Conference Diverse Voices: Authentic Communication, Trust, Dialogue, and Society, Prag, Tschechische Republik.
  • Enke, N. & Borchers, N. S. (2018/Mai). Wenn Selbstbestimmung freiwillig aufgegeben wird: Social-Media-Influencer-Kommunikation als neues Phänomen der strategischen Kommunikation. 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Mannheim, Deutschland.
  • Enke, N., & Borchers, N. S. (2017/November). Influencer communication as a new field of strategic communication: An explorative study. Gemeinsame Jahrestagung der Fachgruppe Werbung und PR und Organisationskommunikation der DGPuK, Wien, Österreich.
  • Borchers, N. S., & Enke, N. (2017/November). Managing authenticity: Social media influencer communication as an emerging format of branded content. Branded Content Research Network Konference, London, United Kingdom.
  • Wolf. C.; Enke, N.; Hüning, T.; Lorenz, J. & Weber, J (2017/April). Wie partizipativ ist Wissenschaftskommunikation im Social Web? Ein Vergleich der Interaktion von außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen mit ihren Stakeholdern auf Facebook. Jahrestagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation der DGPUK. Landau, Deutschland.
  • Enke, N., & Wolf. C (2017/März). Journalism versus Corporate Communications. The success of different publishing strategies of German public broadcasters on Facebook and Twitter to engage their audiences. Jahrestagung der ECREA Section Journalism Studies. Odense, Dänemark.
  • Enke, N., & Wolf. C (2017/Februar). Unternehmenskommunikation oder Journalismus? Eine Analyse der Facebook- und Twitter-Nutzung öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten. Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der DGPUK. Würzburg, Deutschland.
  • Enke, N. (2016/November). Between Corporate Communication and Journalism? Social media communication of media organizations exemplified by German public service broadcasters. Poster-Präsentation 6. Jahrestagujg European Communication Association (ECREA). Prag, Tschechische Republik.
  • Enke, N (2016/Oktober). Medienorganisationen im Social Web: Unternehmenskommunikation oder Journalismus? Ableitungen für das Medienmanagement anhand theoretischer und empirischer Befunde zur Social-Media-Kommunikation von Medien-organisationen am Beispiel des öffentlichrechtlichen Rundfunks. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPUK. Jena, Deutschland.