Default Avatar

Benedikt Haupt

Wiss. Mitarbeiter

Medien- und Kommunikationswissenschaft
Zeppelinhaus
Nikolaistraße 27-29, Raum 5.15
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35059

Kurzprofil

Benedikt Haupt ist seit Juni 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig tätig. Nach seinem Studium der Medienkommunikation (B.A.) und der digitalen Medien- und Kommunikationskulturen (M.A.) an der Technischen Universität Chemnitz, erhielt er dort ein Stipendium im SFB 1410 der Hybrid Societies. Neben dem Studium war er an der TU Chemnitz studentische Hilfskraft im Projekt Miteinander sowie später wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für visuelle Kommunikation und Mediensoziologie.

An der Universität Leipzig arbeitet er nun im Projekt futurehomestories.

Berufliche Laufbahn

  • seit 06/2021
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt futurehomestories an der Professur für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Leipzig

Ausbildung

  • 10/2014 - 10/2017
    Medienkommunikation (Bachelor of Arts) an der Technischen Universität Chemnitz
  • 10/2017 - 12/2020
    Digitale Medien- und Kommunikationskulturen (Master of Arts) an der Technischen Universität Chemnitz
  • 04/2016 - 06/2016
    studentische Hilfskraft an der Universität Leipzig im Projekt 'Miteinander' der Technischen Universität Chemnitz
  • 10/2016 - 12/2016
    Honorarkraft zum Community Management im Lehr-Lern-Projekt 'Medien und Asyl'
  • 09/2018 - 03/2020
    wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für visuelle Kommunikation und Mediensoziologie der Technischen Universität Chemnitz
  • 05/2020 - 07/2020
    wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für visuelle Kommunikation und Mediensoziologie der Technischen Universität Chemnitz
  • 11/2020 - 12/2020
    wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für visuelle Kommunikation und Mediensoziologie der Technischen Universität Chemnitz
  • 01/2021 - 06/2021
    Stipendiat im SFB 1410 der Hybrid Societies

Die sozialen Aspekte der Mensch-Roboter-Interaktion sowie die visuelle Kommunikation und die Methoden der qualitativen Sozialforschung markieren den Fokus seiner bisherigen Arbeit. Mit der Tätigkeit im Projekt futurehomestories wird dies nun durch den Forschungsschwerpunkt der Co-Creation und den damit verbundenen Methoden ergänzt.

  • Cluster Integrierte Forschung, Teilcluster 2 Kollaborative Interventionen (KI), Projekt KI2: Integrierte Forschung als Co-Creation Praxis (futurehomestories)
    Pentzold, Christian
    Laufzeit: 04.2021 - 03.2024
    Mittelgeber: BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Medien- und Kommunikationswissenschaft
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte