In über 180 Läden der Leipziger Innenstadt zeigten wir eine beinahe vollständige Sammlung der Insel-Bücherei. Sie beherbergte nicht nur private Bände von Professor Lokatis sondern erfuhr eine deutliche Bereicherung durch eine über 500 Exemplare umfassende Schenkung durch Egbert Pietsch vom "Kreuzer" und weitere Schenkungen durch den Verlag selbst sowie über 900 geliehene Bände aus dem Bestand von Peter Sodann.

Die ersten Inselplakate wurden von der Studentin Julia Bachmann gestaltet. Seitdem gingen sie um die Welt: Unter anderem waren die Plakate zu sehen in Kopenhagen sowie in den Goethe-Instituten in Indien, Indonesien und Israel. Auch das Konfuzius-Institut richtete eine eigene Ausstellung über Inselbücher mit chinesischem Bezug in der Zentral- und Landesbibliothek in Berlin aus.