Default Avatar

Martin Hochrein

Wiss. Mitarbeiter

Buchwissenschaft
Nikolaistr. 27-29, Raum 3.27
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35735

Kurzprofil

Martin Hochrein, 1986 in Bad Kissingen geboren, ist seit Februar 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig in der Abteilung Buchwissenschaft. Zuvor besetzte er diese Stelle bereits vertretungsweise und war vielfach als Lehrbeauftragter tätig.

Neben der wissenschaftlichen Arbeit sammelte er von 2016 bis 2019 Berufserfahrung als Projektmanager in einem unabhängigen Fachbuchverlag. Vor dem Bachelor- und Masterstudium der Kommunikations- und Medienwissenschaft hat er außerdem eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien erfolgreich absolviert.

Berufliche Laufbahn

  • seit 02/2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Abteilung Buchwissenschaft, Universität Leipzig
  • 02/2019 - 07/2019
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (als Elternzeitvertretung), Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Abteilung Buchwissenschaft, Universität Leipzig
  • 02/2018 - 07/2018
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (als Elternzeitvertretung), Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Abteilung Buchwissenschaft, Universität Leipzig
  • 03/2016 - 04/2019
    Projektmanager, Vistas Verlag, Leipzig
  • 05/2014 - 02/2015
    Wissenschaftliche bzw. Studentische Hilfskraft, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig bzw. Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

Ausbildung

  • 09/2013 - 01/2016
    Master of Arts, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig
  • 09/2010 - 06/2013
    Bachelor of Arts, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig
  • 09/2005 - 06/2008
    Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Mediengruppe Main-Post, Würzburg
  • Exkursion
    Exkursion Aufbauverlag Berlin
    Buchwissenschaft
    Veranstalter_in: Hochrein, Martin
    13.06.2017
    Details ansehen
  • Ausstellung (während der Leipziger Buchmesse 2017)
    Ausstellung Aufbau Verlag
    Buchwissenschaft
    Veranstalter_in: Hochrein, Martin
    15.03.2017 - 18.03.2017
    Details ansehen

weitere Veranstaltungen

Die 12 Lehrveranstaltungen, die Martin Hochrein seit dem Sommersester 2016 angeboten hat, teilen sich in Seminare zu Methoden und Theorie sowie deren praktische Anwendung. Am häufigsten betreute er die Einführung in die Buchwissenschaft mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten, wie zum Beispiel Orte des Buches oder Köpfe der Buchgeschichte, aber auch Fokussierungen auf einzelne Verlage, wie beispielsweise den Aufbau-Verlag, Die Andere Bibliothek oder den März Verlag.

Im Rahmen von Anwendungsmodulen bereiteten seine Seminare bereits verschiedene Ausstellungen (Die Anderen Bibliothek, März Verlag) und Publikationen (Flachware 5, Flachware 6, Tagungsband einer Zensurkonferenz) vor.

Exkursionen führten die Studierenden in das Deutsche Buch- und Schriftmuseum, das Museum für Druckkunst, die Sondersammlung der Albertina, die Buchhandlungen Serifee und Kapitaldruck, die Leipziger Stadtbibliothek, das Zeitgeschichtliche Forum (alle Leipzig) sowie den Aufbau-Verlag und die Staatsbibliothek (beide Berlin). Zu Besuch waren bereits der Verleger Andreas Heidtmann (poetenladen), der Buchgestalter Prof. Dr. Christian Ide und die Autorin Katharina Bendixen.

  • Einführung in die Buchwissenschaft, SoSe 2020

    Wie Bücher hergestellt werden, hat sich in den letzten Jahrzehnten von Grund auf geändert. Der Blick in die 1990er Jahre offenbart ein Nebeneinander von Bleisatz (Franz Greno, Die Andere Bibliothek) und Desktop-Publishing (Barbara Kalender und Jörg Schröder, Schröder erzählt). Beide Punkte bilden eine Basis, von der aus wir einen Digitalisierungsprozess rekonstruieren und Wandel verstehen können.

  • Erstellung eines Tagungsbandes zum Thema „Zensur in der DDR“, SoSe 2020

    Wir entwickeln eine wissenschaftliche Publikation, die eine Konferenz zur Buchzensur in der DDR dokumentiert. Neben dem Verständnis für Themen und Methoden steht die konkrete Arbeit am Manuskript im Zentrum: Vom Inhaltsverzeichnis bis zum Anhang, von der Bildredaktion bis zum Personenregister. Wir erledigen die klassischen Aufgaben eines Herausgebers: Buchkonzeption, Lektorat, Edition.

  • Ausstellung zu einem doppelten Verlagsjubiläum, SoSe 2019

    Im Jahr 1919 wurde der Quarch Verlag gegründet, 50 Jahre später der März Verlag. Dieses Jahr bieten also zwei runde Jubiläen die Gelegenheit beiden Buchunternehmen eine Ausstellung zu widmen. In der Bibliotheca Albertina sollen besondere Stücke rund um Kunst und Politik im Buch präsentiert werden. Für diesen Kurs stehen die Konzeption der Ausstellung, von der Auswahl der Exponate bis hin zur Textarbeit für den Ausstellungskatalog auf dem Programm.

  • Publikationswerkstatt des Jahrbuchs der Leipziger Buchwissenschaf - Flachware 6, SoSe 2019

    Als Flachware hat sich das Jahrbuch der Leipziger Buchwissenschaft einen Namen gemacht. Studierende arbeiten dabei auf zwei Ebenen: einmal als AutorInnen, die ihre Abschlussarbeiten publizieren, dazu als Organisatoren, die für einen möglichst reibungslosen Ablauf hinter den Kulissen sorgen.

    Dieser Kurs arbeitet auf die Veröffentlichung der 6. Ausgabe hin. Dazu gehört die Betreuung von AutorInnen, Aufgaben der Textredaktion und des Lektorats sowie die Beschaffung und Bearbeitung von Bildmaterial.

  • Publikationswerkstatt des Jahrbuchs der Leipziger Buchwissenschaf - Flachware 5, WiSe 2018/19

    Flachware heißt das Jahrbuch der Leipziger Buchwissenschaft. Am Sammelband wirken Studierende als AutorInnen, die ihre Abschlussarbeiten publizieren, sowie als Organisatoren mit, die für einen möglichst reibungslosen Ablauf hinter den Kulissen des Buchprojekts sorgen. Dieser Kurs arbeitet auf die Veröffentlichung der 4. Ausgabe hin. Dazu gehören Aspekte der Redaktion und des Lektorats sowie Aufgaben, die Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit betreffen.

  • Leipzig lauscht, SoSe 2018

    Der Blog Leipzig lauscht erlebt seinen jährlichen Höhepunkt jeweils zur Leipziger Buchmesse im März. Doch mittlerweile hat sich die Plattform etabliert und wir möchten sie ganzjährig bespielen. In diesem Seminar steht die Arbeit am Text im Mittelpunkt: Ihr verfasst, redigiert und lektoriert Rezensionen zu selbst gewählten Literaturveranstaltungen. Dazu gehört auch die Arbeit mit Redaktions- und Publikationssoftware sowie das Recherchieren von Informationen über die Buchbranche.

  • Einführung in die Buchwissenschaft - Köpfe der Buchgeschichte, SoSe 2018

    In dieser Einführung in die Buchwissenschaft geht der Blick über das Buch hinaus auf die Menschen dahinter. Die Biografien von Johannes Gutenberg, Kurt Wolff, Jeff Bezos und vielen anderen sollen helfen, die Geschichte des Buches zu rekonstruieren. Dabei thematisieren wir entscheidende Meilensteine der Buchgeschichte genauso wie aktuelle Aufgaben und Herausforderungen in Verlagen und im Buchhandel.

  • Einführung in die Buchwissenschaft: Orte des Buches, WiSe 2017/18

    Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Buchwissenschaft. Mit einem Wechsel zwischen Diskussionen im Seminarraum und Exkursionen zu verschiedenen Orten des Buches sollen weder Theorie noch Praxis zu kurz kommen. Dabei thematisieren wir entscheidende Meilensteine der Buchgeschichte, genauso wie aktuelle Aufgaben und Herausforderungen in Verlagen und im Buchhandel. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Thema Buchgestaltung, das in drei Treffen im Computer-Pool praktisch verhandelt wird.

  • Der Aufbau-Verlag in der DDR, SoSe 2017

    In diesem Kurs wird anhand der Geschichte des Aufbau-Verlags ein Blick in das Verlagswesen der DDR gegeben. Im Verlagsprogramm erschienen hauptsächlich belletristische Titel, Klassiker und ausländische Autoren. Das Unternehmen entwickelte sich zum bedeutendsten Verlag der DDR, der eine große Zahl wichtiger Gegenwartsautoren veröffentlichte. Neben der historischen Arbeit sollen Forschungsmethoden am konkreten Beispiel und in praktischer Anwendung erlernt werden.

  • Buchverlagswirtschaft, WiSe 2016/17

    Dieses Einführungsseminar im Master KMW (mit dem Schwerpunkt Buchwissenschaft) soll unterschiedliche Wissensstände auf ein vergleichbares Niveau heben und Grundbegriffe und Zusammenhänge der Verlagswirtschaft erklären. Dabei durchlaufen wir einen idealtypischen Buchverlag vom Lektorat über die Herstellung und das Marketing bis hin zur Abteilung Vertrieb und Lizenzen und lernen die jeweiligen Aufgaben und Abläufe kennen.

  • Einführung in die Buchwissenschaft, WiSe 2016/17

    Diese allgemeine Einführung in die Buchwissenschaft durchwandert alle Facetten des Fachs – von der Antike bis heute, von der Steintafel bis zum Bildschirm. Dabei thematisieren wir entscheidende Meilensteine der Buchgeschichte genauso wie aktuelle Aufgaben und Herausforderungen in Verlagen und im Buchhandel.

  • Die Andere Bibliothek - Geschichte einer Buchreihe, SoSe 2016

    Die Andere Bibliothek ist eine Buchreihe, die 1985 von dem Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger und dem Buchkünstler Franz Greno ins Leben gerufen wurde. Die beiden setzten sich das Ziel, Bücher zu verlegen, die sich von der Masse in den Buchhandlungen abheben. In diesem Seminar wird die Geschichte der Buchreihe rekonstruiert. Die einzelnen Bände offenbaren nicht nur Anekdoten, sondern ermöglichen Einblicke in die Verlagsbranche als Ganzes und das, was sie in den letzten 30 Jahren bewegte.