Kurzprofil

Jasmin Troeger ist seit dem 5. November 2020 Doktorandin an der Professur Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Leipzig. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig und arbeitet dort in dem vom BMBF geförderten Projekt "DATAFIED (DATA For and In EDucation) - Die Konstruktion der Schule im Prozess der Datafizierung-".

Sie studierte Kommunikations- und Medienwissenschaften am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. In ihre Abschlussarbeit befasste sich Jasmin Troeger mit der Frage nach Auswirkung des Präsenzerlebens in virtuellen Umgebungen auf realweltliche prosoziale Handlungsstrukturen. In ihrer Dissertation nimmt sie die Entwicklung von datengetriebener Lernsoftware in den Blick, und fragt nach den Vorstellungen von guter Schule und gutem Unterricht, welche in digitale Bildungsmedien eingeschrieben sind. Durch die Analyse der Lernplattformen werden Datenpraktiken identifiziert, welche die Rollen- und Professionsverständnisse von Lehrpersonen und SchülerInnen rekonfigurieren sowie die Vorstellungen von guter Schule und Bildung prägen.

Vor und während des Studiums übte sie mehrere Nebentätigkeiten und Ehrenämter aus. Zum Beispiel war sie als Lesementorin in einem Projekt zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von förderungsbedürftigen Kindern tätig. Zudem war sie als studentische Hilfskraft zuerst in der Pressestelle der Hochschule für Musik, Theater und Medien und später an dem Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover tätig.

Mitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), KommunikationsKultur e.V. (KKeV)

Berufliche Laufbahn 

  • seit 01/2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung
  • 04/2014 – 12/2018
    Studentische Hilfskraft am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft, Leibniz Universität Hannover

 

Ausbildung

  • seit 11/2019
    Doktorandin an der Professur Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Leipzig
  • 04/2016 – 01/2019
    Studium Master of Arts - Medien- und Kommunikationsforschung am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
  • 10/2012 – 02/2016
    Studium Bachelor of Arts – Medienmanagement am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung

Forschungsschwerpunkte von Jasmin Troeger:

  • Neue Medien- und Kommunikationstechnologien
  • Kritische Medientheorien
  • Digitale Transformationsprozesse (insbesondere im Bereich der Bildungsmedien)
  • Quantitative und Qualitative Forschungsmethoden der Kommunikations- und Medienwissenschaft

 

  • Datafied - Data for and in Education
    Prof. Dr. Felicitas Macgilchrist, in Kooperation mit dem Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib), dem DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation und der Helmut-Schmidt-Universität.
    Laufzeit: 2019 – 2022