Für Studierende von ausländischen Hochschulen, die an der Universität Leipzig ein oder mehrere Semester studieren möchten, haben wir auf dieser Seite die wichtigsten Informationen für einen reibungslosen Start in Leipzig zusammengefasst.

Foto: Colourbox

Allgemeine Informationen & Bewerbung

Um sich als Studentin oder Student an der Universität Leipzig zu bewerben, füllen Sie bitte die vom Akademischen Auslandsamt (AAA) bereitgestellten Formulare aus.

Zur Seite des Akademischen Auslandsamts

Das AAA (Akademisches Auslandsamt) ist verantwortlich für die allgemeine Organisation während Ihres Aufenthaltes in Leipzig. Dazu gehören unter anderem:

  • Bewerbung
  • Registrierung
  • Unterkunft
  • Studienausweis

Der Leiter des AAA, Dr. Svend Poller, ist Ihr institutioneller Koordinator.

Prof. Cornelia Wolf ist Ihre Koordinatorin am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft (KMW). Sie und ihre Assistenz im KMW-Erasmusbüro sind zuständig für die akademische Beratung und Belange. Bitte kontaktieren Sie zuerst ihre Assistentin, die Ihnen gerne bei allen Anfragen weiterhilft.

 

Das Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft (IfKMW) ist in die folgenden Abteilungen gegliedert:
1. Kommunikationswissenschaft
2. Empirie
3. Journalismus
4. Journalistik
5. Medienwissenschaft
6. Digitale Medienkultur
7. Medienpädagogik
8. Buchwissenschaft
9. Communication Management

Das Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft bietet ein umfassendes Lehrprogramm an. Derzeit gibt es ein Bachelorprogramm und vier Masterprogramme.

B.A. Kommunikations- und Medienwissenschaft
M.A. Kommunikations- und Medienwissenschaft
M.A. Global Mass Communication
M.Sc. Journalism
M.A. Communication Management

Der Bachelorstudiengang bietet Module aller Abteilungen.
Im Master können sich die Studierenden in Bereichen Journalismus, Communication Management und Kommunikations- und Medienwissenschaft spezialisieren.
Informationen zum Studienprogramm des Instituts für KMW können Sie hier finden.

An der Universität Leipzig ist das akademische Jahr in zwei Semester geteilt.


Wintersemester: 01. Oktober – 31. März
(Die Vorlesungszeit endet im Januar /Februar. Darauf folgt ein ca. vierwöchiger Prüfungszeitraum, an den sich die Semesterferien anschließen, welche am 31. März enden.)


Sommersemester: 01. April – 30. September
(Die Vorlesungszeit endet Mitte/Ende Juli. Darauf folgt ein ca. vierwöchiger Prüfungszeitraum, an den sich die Semesterferien anschließen, welche am 30. September enden.)

 

Kurse und Stundenplan

Das gesamte Angebot der Kurse des Instituts für KMW finden Sie auf der Seite „Studium“. Es gibt keine Pflichtkurse, Sie können also alle Ihre Kurse frei wählen.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Instituts-Koordination bzw. ihrer Assistentin über Module und Kurse, die für Erasmus-Studierende geeignet sind. Bitte beachten Sie bei der Wahl Ihrer Kurse eventuelle Anforderungen Ihrer Heimat-Universität:

  • Wie viele Kurse müssen Sie belegen?
  • Wie viele ECTS müssen Sie erreichen?
  • Brauchen Sie Noten?

 

Für Erasmus-Studierende existiert kein digitales System für die Einschreibung in die Kurse. Daher sollten Sie auf jeden Fall eine Email an die Erasmus-Assistenz (international.kmw(at)uni-leipzig.de) schicken, in der Sie erläutern, welche Kurse Sie besuchen möchten. Sie können zusätzlich einen Beratungstermin vereinbaren, bei dem der Stundenplan und Ihre ECTS besprochen werden können.

Bevor Sie einen Kurs bzw. eine Vorlesung bzw. ein Seminar besuchen, schreiben Sie bitte der Dozentin bzw. dem Dozenten eine E-Mail und stellen sich kurz vor. Diese E-Mail sollte enthalten:

  • Name, Heimatland, Heimat-Universität
  • Studiengang, Semester
  • Was haben Sie bisher studiert?

Gehen Sie bitte zur ersten Sitzung und stellen Sie sich vor.

Zuerst entscheiden Sie sich aus dem Curriculum für einen Kurs, den Sie gerne besuchen möchten. Sie sind nicht verpflichtet, ganze Module zu belegen.

Was Sie wählen können:

  • Vorlesung(en) aus dem Bachelor-Programm. Die Prüfung ist hier eine Klausur oder eine mündliche Prüfung (selten eine Hausarbeit).
  • Seminar(e) aus dem Bachelor-Programm. Die Prüfung kann hier eine Hausarbeit oder ein Referat sein.
  • eventuell einen Kurs aus dem Master-Programm. In diesem Fall müssen Sie mit der Dozentin/dem Dozenten absprechen, welche Prüfungsleistung für die ECTS zu erbringen ist.

Für Studierende eines Masterstudiengangs können abweichende Regelungen gelten.

Bitte beachten Sie: Für jeden Kurs, den Sie besuchen, brauchen Sie unbedingt einen Leistungsschein. Es ist in jedem Falle das Beste, die Bewertungsform mit der Dozentin/dem Dozenten individuell abzusprechen.

Normalerweise sollten Sie das mit der/dem zuständigen Dozentin/Dozenten besprechen. Um Kurse an anderen Instituten zu besuchen, brauchen Sie die Einverständniserklärung der Dozentin/des Dozenten.
Sollten Sie den Besuch eines Kurses an einem anderen Institut planen, schreiben Sie bitte der/dem entsprechenden Dozentin/Dozenten eine Email und stellen sich zu Beginn der ersten Sitzung vor.

Gibt es Kurse auf Englisch?

Am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft werden die Kurse vorrangig auf Deutsch gehalten. Momentan gibt es kein Angebot an Englischsprachigen Kursen.
Entsprechend gute Deutschkenntnisse sind empfehlenswert.

Wo findet man Kurse, um sein Deutsch zu verbessern?

Die Webseite des Akademischen Auslandsamts kann Ihnen weiterhelfen.

ECTS and Marks

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um ECTS zu erhalten:

Wenn Sie im Bachelor- oder Masterprogramm ein ganzes Modul belegen und alle Prüfungen bestehen, erhalten Sie 10 ECTS. Für einige Module gibt es 20 ECTS: Basismodul I und Basismodul II im Bachelorprogramm. Sollten Sie einzelne Kurse besuchen wollen, ist die Vergabe der ECTS wie folgt:

  • 3 Kurse aus einem Modul (Vorlesung/Seminar): 3 ECTS pro Kurs + 1 ECTS pro bestandene Prüfung
  • 2 Kurse aus einem Modul (Vorlesung/Seminar): 4 ECTS pro Kurs + 1 ECTS pro bestandene Prüfung

Da es keine festgelegten Prüfungen für einzelne Kurse gibt, sollten Ihre Prüfungsmodalitäten individuell mit der Erasmus-Assistenz besprochen werden.

„Teilnahmepunkte“ können nur für ein ca. zehnminütiges Gespräch mit der Dozentin/ dem Dozenten am Ende des Kurses vergeben werden. Der Teilnahmeschein wird dann von der Dozentin/ dem Dozenten unterzeichnet.

Es können Noten von 1 bis 5 vergeben werden.

1,0/ 1,3/ 1,5

Sehr Gut
1,7/ 2,0/ 2,3/ 2,5

Gut

2,7/ 3,0/ 3,3/ 3,5 Befriedigend
3,7/ 4,0

Ausreichend

5 Ungenügend (Durchgefallen)

Learning Agreement und Transcript of Records

Das Learning Agreement ist Ihr individueller Kursplan. Ihre Heimatuniversität braucht das Learning Agreement neben einigen anderen Unterlagen, um nachvollziehen zu können, ob und was genau Sie an Ihrer Gastuniversität studiert haben.

Sobald Sie Ihre Kurse aus dem Kursangebot ausgewählt haben, übertragen Sie sie auf das Learning Agreement. Im Regelfall wird das Kursangebot („Vorlesungsverzeichnis“) für das Wintersemester Ende August, und für das Sommersemester Ende Februar, veröffentlicht. Sie finden das Vorlesungsverzeichnis auf der Seite „Studium“.

Es kann vorkommen, dass sich an Ihrem Kursplan noch etwas ändert. Das kann passieren, wenn sich z. B. Ihre Präferenzen oder das Vorlesungsverzeichnis verändern. Das ist üblich und unproblematisch. Sollten Sie Ihr Learning Agreement sehr frühzeitig an Ihrer Heimatuniversität einreichen müssen, können Sie einfach Kurse aus dem aktuellsten Vorlesungsverzeichnis eintragen. Ihr Learning Agreement können Sie später (nach Ihrer Ankunft) noch Ihren Wünschen entsprechend ändern.

Um Ihr Transcript of Records zu erhalten, müssen Sie noch vor Ihrer Abreise aus Leipzig alle Ihre Leistungsscheine von der jeweiligen Dozentin bzw. vom jeweiligen Dozenten unterzeichnen lassen.

Anschließend reichen Sie Kopien (!) aller Ihrer Leistungsscheine per Post oder E-Mail beim Erasmus-Büro ein.

Wenn alle Unterlagen vollständig sind, können Sie innerhalb kurzer Zeit Ihr Transcript of Records abholen oder es sich per Post zusenden lassen. Sollten Sie abreisen, bevor Sie alle Noten erhalten haben, stellen Sie bitte unbedingt sicher, dass Ihre Leistungsscheine an das Erasmus-Büro weitergeleitet werden (Postfachnummer: PF 165121).

Sehr gerne schicken wir Ihre fertigen Unterlagen an Ihre Heimatuniversität oder an Ihre private Adresse.

Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsaufenthalt

mehr erfahren
zum Seitenanfang