Sommersemester 2021

Beachten Sie, dass sich im Sommersemester 2021 mit Start des „neuen” B. A. KMW (Prüfungsordnung 2019) die Module für die Zweitsemester verändern.

Bitte informieren Sie sich laufend über die Veranstaltungspläne der Lehrveranstaltungen, insbesondere vor der Einschreibung, um Überschneidungen zu vermeiden. Änderungen der Lehrveranstaltungspläne sind bis zu Beginn der Vorlesungszeit möglich.

Moduleinschreibung erklärt

Mehr erfahren

Direkt zu Tool

Jetzt einschreiben

Fragen oder Probleme

Direkt zum Helpdesk

Hinweis für Studierende des alten B.A. KMW (Immatrikulation vor 2019)

Studierende des "alten" B.A. KMW, welche noch Pflichtmodule benötigen, können sich an der ÜBERSICHT orientieren, welche Module des "neuen" B.A. KMW sie belegen müssen, um diese als Pflichtmodule ihres Studienganges angerechnet zu bekommen.
WICHTIG: Zur Planung der Einschreibplätze geben Sie bitte dem Studienkoordinator Sebastian Faber sebastian.faber(at)uni-leipzig.de bis 24.03.2021 Bescheid. Er wird Sie dann für die Module einschreiben.

Zweites Fachsemester

Im zweiten Fachsemester belegen Sie folgende Module: Einführung in die KMW II: Theorien der Medienrezeption und Medienwirkung (06-005-1110), Qualitative und quantitative Forschungsmethoden der KMW (06-005-1134) sowie ein Grundlagenmodul nach Wahl.

Studienverlaufsplan

Im Modul „Theorien der Medienrezeption und Medienwirkung” belegen Sie die Vorlesung und ein Seminar.


Prüfungsleistung: Klausur (60 Minuten) und Hausarbeit (6 Wochen Bearbeitungszeit)

Änderung: Laut Beschluss des Prüfungsausschusses B.A. KMW wird im SoSe 2021, statt zwei Prüfungsleistungen (Klausur und Hausarbeit), nur eine Prüfungsleistung (Hausarbeit (Umfang 4500 Wörter) (6 Wochen)) abgelegt.

  • Theorien der Medienrezeption und Medienwirkung – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Anne Bartsch
    Zeit: Mo 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung führt in die Grundlagen der Medienrezeption und Medienwirkung ein und stellt ausgewählte Theorien, Methoden und Studien vor. Im Fokus stehen Mediennutzungsmotive, kognitive und emotionale Verarbeitung von Medieninhalten sowie deren Wirkungen auf Wissen, Einstellungen und Verhalten. Zudem werden kognitions- und sozialpsychologische Grundlagen vermittelt, die für das Verständnis kommunikationswissenschaftlicher Modelle wichtig sind.
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Öffentlichkeit(en) – Seminar
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: „Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie“. Dieser Satz des Sozialpsychologen Kurt Lewin ist das Motto dieses Seminars zum Begriff der Öffentlichkeit. Ausgehend von Klassikern der Öffentlichkeitstheorie wie Jürgen Habermas oder Niklas Luhmann werden verschiedene theoretische Konzepte und Modelle vorgestellt und ihre Anwendbarkeit geprüft. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Wandel der Öffentlichkeit durch Online-Medien. Das Seminar ist als Lektürekurs angelegt. Zu jeder Sitzung ist von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein (mit Herzblut ausgewählter!) Text zu lesen, der dann im Rahmen des Seminars kritisch diskutiert und auf seine Anwendbarkeit hin geprüft wird.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 18.02.2021
  • Politische Kommunikation – Seminar
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Di 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Das Seminar thematisiert die Folgen der Veränderung von Medien und ihrer Rezeption am Beispiel der Politischen Kommunikation. Dazu werden zunächst Befunde der Kommunikationswissenschaft zur Veränderung der politischen Kommunikation, der Nutzung politischer Informationen und ihrer Wirkungen auf Einstellungen und Verhalten thematisiert. Auch politische Organisationen wie Parteien, Verbände oder Protestbewegungen verändern sich und ihre Kommunikation fortlaufend. Das Seminar ist als Lektürekurs angelegt. Zu jeder Sitzung ist von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein (mit Herzblut ausgewählter!) Text zu lesen, der dann im Rahmen des Seminars kritisch diskutiert und auf seine Anwendbarkeit hin geprüft wird.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 18.02.2021
  • Medientheorien. Lektüre und Anwendung – Seminar
    Dozentin: Dr. Judith Kretzschmar
    Zeit: Di 11:00 – 13:00 Uhrr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: In diesem Lektüreseminar stehen ausgewählte medienwissenschaftliche und medienpsychologische Theorien im Mittelpunkt, die die Verarbeitung, das Erleben sowie kognitive, emotionale und persuasive Wirkungen und Funktionen von Medieninhalten und deren Formen beschreiben und erklären. Drei Arbeitsschwerpunkte machen dieses Seminar aus: die Erarbeitung von Theorien durch deren Lektüre; darüber hinaus die kritische und produktive Diskussion, die Einordnung und das Hinterfragen der theoretischen Konzepte, ihre Weiterführung und Überführung in empirisch bearbeitbare Fragestellungen; und schließlich werden die Theorien und Konzepte mittels verschiedener medialer Anwendungsbeispiele überprüft und diskutiert.
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 25.03.2021
  • Mediatisierungsforschung - am Beispiel des Verhältnisses von Sport und Medien – Seminar
    Dozent: Prof. em. Hans-Jörg Stiehler
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Das Verhältnis von (Leistungs-) Sport und Medien hat sich zuerst im 19. Jahrhundert, dann besonders in den letzten 40 Jahren dynamisch entwickelt. Es ist ein Lehrbeispiel geworden, wie die beiden sozialen Systeme sich wechselseitig beeinflussen und miteinander interagieren. Dadurch verändern sich u.a. die Finanzierung des Sports, die Wettkampfformen und -rhythmen, die Regeln, die Sportstätten, die Selbstdarstellung der Sportprominenz sowie nicht zuletzt die mediale Präsenz von Sportereignissen und die (mediale) Beteiligung der Sportpublika.  In der Corona-Zeit ist (vorerst?) Mediensport zur dominanten Erscheinungsform geworden. Das Seminar wird zunächst zur Klärung der Konzepte von Mediatisierung und Medialisierung beitragen. Anschließend konzipieren die Studierenden kleine Fallstudien zu Phänomenen des Mediensports (z.B. zur Fußball EM 2021, falls sie denn stattfindet ...) und realisieren sie in kleinen Teams.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021

Sie belegen je ein Seminar zu qualitativen Forschungsmethoden der KMW und ein Projektseminar zu quantitativen Forschungsmethoden der KMW.


Prüfungsleistung: Portfolio

Qualitative Datenerhebung 

  • Qualitative Empirische Erhebungsmethoden – Seminar
    Dozent: Thomas Rakebrand, M. A.
    Zeit: Di 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Die Teilnehmenden setzen sich mit empirischen und ethischen Forschungsprämissen auseinander. Sie eignen sich Wissen über ausgewählte Erhebungsmethoden an. Sie konzipieren ein Forschungsvorhaben von der Formulierung einer Forschungsfrage, über die Auswahl eines Untersuchungsdesigns bis hin zur Ausarbeitung einer Erhebungsmethode inklusive Pretest, Erhebung im Feld und Transkription der erhobenen Daten.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 18.02.2021
  • Einführung in die qualitative Datenerhebung – Seminar
    Dozent: Dr. Uwe Krüger
    Zeit: Di 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Ziel des Seminars ist die Entwicklung eines Verständnisses für gängige Erhebungsmethoden der qualitativen empirischen Forschung sowie der Fähigkeit, eine Methode anzuwenden und dies kritisch zu reflektieren. Die Teilnehmer*innen konzipieren selbst ein exemplarisches Forschungsvorhaben von der Formulierung und Präzisierung einer Forschungsfrage bis hin zur Ausarbeitung einer Erhebungsmethode inklusive eines Pretests, der Erhebung im Feld und der Transkription der erhobenen Daten.
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 19.03.2021
  • Qualitative Datenerhebung – Seminar
    Dozentin: Jana Brockhaus, M. A.
    Zeit: Di 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Das Seminar gibt den Teilnehmenden einen Überblick zu qualitativer Forschung und befähigt sie zur Konzeption und Durchführung eines qualitativen Forschungsprojektes. Die Studierenden setzen sich mit empirischen und ethischen Forschungsprämissen auseinander, eignen sich Wissen über qualitative Erhebungsmethoden an und konzipieren in Kleingruppen ein eigenes Forschungsvorhaben im Themenbereich Kommunikationsmanagement: von der Formulierung einer Forschungsfrage, über die Auswahl eines Untersuchungsdesigns bis zur Ausarbeitung einer Erhebungsmethode inklusive Pretest und Transkription der erhobenen Daten.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Qualitative Datenerhebung – Seminar
    Dozent: Markus Schubert, M. A.
    Zeit: FR 09:00 – 13:00 (14-tägig) am 16.04.; 30.04.; 14.05.; 28.05.; 11.06.; 25.06.; 09.07. sowie am 02.07. von 09:00 – 11:00
    Beginn: online
    Beschreibung: Das Seminar gibt einen anwendungsorientierten Überblick über die wichtigsten qualitativen Verfahren der Markt-und Medienforschung. Ausgewählte Methoden (u. a. Beobachtung, Gruppendiskussion, Ethnographie) und neuere Ansätze (u. a. Design Thinking, Werteanalysen, Fokusblogs) werden auf geeignete Forschungsthemen angewendet und praktisch erprobt. Die gesammelten Meinungen und Ideen werden mit Hilfe analoger und digitaler Tools ausgewertet und aufbereitet.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: folgt
    Aktualisierung: 03.03.2021

Quantitative Datenerhebung

  • Inhalt und Rezeption von Querdenker-Profilen in sozialen Medien – Seminar
    Dozent: Ulf Merkel, M. A.
    Zeit: Mo 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar soll eine quantitative Inhaltsanalyse konzipiert und durchgeführt werden, die sich mit dem Inhalt und/oder der Rezeption von Querdenker-Profilen im Kontext sozialer Medien befasst. Im Seminar werden die Grundlagen der empirischen Methode Inhaltsanalyse erarbeitet, eine Einführung in das Thema gegeben und in Kleingruppen eigenständig eine Inhaltsanalyse umgesetzt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 25.03.2021
  • Selbstdarstellung von Influencern in sozialen Medien – Seminar
    Dozent: Ulf Merkel, M. A.
    Zeit: Di 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar soll eine quantitative Inhaltsanalyse konzipiert und durchgeführt werden, die sich mit der Selbstdarstellung von Personen des öffentlichen Lebens im Kontext sozialer Medien befasst. Im Seminar werden die Grundlagen der empirischen Methode Inhaltsanalyse erarbeitet, eine Einführung in das Thema gegeben und in Kleingruppen eigenständig eine Inhaltsanalyse umgesetzt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 25.03.2021
  • Storytelling-Formate und ihre Rezeption auf Social Media-Plattformen – Seminar
    Dozentin: Dr.des Andrea Kloß
    Zeit: Mi 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar soll eine quantitative Online-Befragungsstudie erarbeitet und durchgeführt werden, die sich mit der Rezeption von Deep Disclosure-Formaten auf Youtube beschäftigt. Insbesondere widmen wir uns der Frage, welche Rolle die Quelle des Formats (journalistischer Profi vs. Laie) und das Lesen der Nutzerkommentare spielt. Parallel dazu werden in einem anderen Seminar die Youtube-Formate und Nutzerkommentare inhaltsanalytisch untersucht.
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Von kochenden Frauen und Männern in Baumärkten – Befragungsstudie zu Geschlechterstereotypen und Sexismus in der Werbung – Seminar
    Dozent: Jens Hagelstein, M. A.
    Zeit: 14tägig, MI 13:00 – 17:00 Uhr zu folgenden Terminen: 14.04. / 28.04. / 12.05. / 26.05. / 09.06. / 23.06. / 07.07. / 21.07.
    Raum: online oder NSG315
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: Das Projektseminar verschafft den Teilnehmer*innen einen Überblick über den Ablauf einer quantitativen Befragung. Anschließend entwickeln sie in Kleingruppen eigene Studien – von Formulierung einer Forschungsfrage über Konzeption des Fragebogens bis zu Datenerhebung und -auswertung. Inhaltlich wird es um Geschlechterstereotype und Sexismus in der Werbung gehen und die Studien sollen Meinungen und Einstellungen von Konsument*innen erheben.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: Der Link wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.
    Aktualisierung: 25.03.2021

Sie belegen beide Vorlesungen sowie ein Seminar der Buchwissenschaft.


Prüfungsleistung: Portfolio

  • Medien- und Buchwissenschaft – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold und Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: In der Vorlesung werden wesentliche Bausteine einer medienkulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit gegenwärtigen Medien vorgestellt. Im Fokus stehen die technologischen Bedingungen digitaler vernetzter Medien, die Umstände ihrer Herstellung und Aneignung, sowie die Implikationen einer fortschreitenden Durchdringung sozialen Lebens mit Medien. Die Veranstaltung wird in zweiten Semesterhälfte durch Prof. Lokatis mit eigener Schwerpunktsetzung weitergeführt. Die Vorlesungen zur Buchwissenschaft beginnen auf der eingeführten Lehrplattform am 10 Juni. Sie beginnen mit einem allgemeinen Überblick über die Aufgabenfelder der Buchwissenschaft und stellen die Buchstadt Leipzig vor. Sie behandeln moderne Distributionsformen und buchästhetische Fragen. Sie befassen sich mit der Zensur im „Dritten Reich“ und dem „Leseland“ DDR.
    Veranstaltungsplan  für Teil 1 (MKW)
    Moodle-Kurs für Teil 1 (MKW)
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Vorlesung
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt wesentliche Theorien der Medienpädagogik. Dazu gehören neben den Theorien der Mediensozialisation und der Identität auch Modelle der Medienkompetenz und der Medienkritik. Diese bilden eine wesentliche Grundlage für eine wissenschaftliche, aber auch praktische Auseinandersetzung mit Themen und Konfliktfeldern der Medienpädagogik. Um diese Anwendungsfelder zu vertiefen, werden im Folgenden sowohl zentrale Aspekte der qualitativen Medienforschung als auch der Mediendidaktik erläutert. Weiterführend wird auf konkrete medienpädagogische Arbeitsfelder (Jugendmedienschutz, Medienpädagogische Preise etc.) eingegangen.Am Ende der Vorlesung steht den Studierenden ein umfangreicher Überblick über die medienpädagogische Theorie und Praxis zur Verfügung, welche sie in den Seminaren des Moduls sowie in ihrem weiteren Studium anwenden und vertiefen können.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 24.02.2021

Seminare Buchwissenschaft

  • Buchwissenschaft – Barrierefreie Mediengestaltung – Seminar
    Dozierende: Prof. Dr. Thomas Kahlisch
    Kontakt via: j.weber@dzblesen.de 0341/7113-136
    Zeit: Di 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: online, Link zur ersten Veranstaltung: https://zoom.us/j/96483909297
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: In diesem Lehrangebot wird u. a. die Arbeit des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen vorgestellt. Den Studierenden soll vermittelt werden, wie eine barrierefreie Mediengestaltung aussehen kann und welche Aspekte für diese von Bedeutung sind. Es wird ein Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche und Abteilungen der Institution geboten, so findet zum Beispiel ein Kurs zur Brailleschrift statt, die Studierenden setzen sich mit der barrierefreien Gestaltung von Websites auseinander oder beschäftigen sich mit tastbaren Reliefs. Außerdem werden Schlaglichter auf weitere Themen der Barrierefreiheit, wie zum Beispiel Leichte Sprache und Gebärdensprache sowie die Erstellung von Hörfilmen, geworfen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Buchwissenschaft: Buchproduktion zwischen Blei und Bildschirm – Seminar
    Dozent: Martin Hochrein, M. A.
    Zeit: Do 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Wie Bücher hergestellt werden und in welchen Formen sie erscheinen, hat sich in den letzten Jahrzehnten von Grund auf geändert. Diesen Digitalisierungsprozess wollen wir rekonstruieren, um den damit einhergehenden Wandel verstehen zu können. Neben einem Blick in die jüngere Geschichte der Buchherstellung geschieht dies durch Exkursionen, Interviews und anhand von Archivmaterial.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Kurt Wolff und seine Verlage: Kurt Wolff Verlag - Pantheon Casa Editrice - Pantheon Books - Helen und Kurt Wolff Books – Seminar
    Dozent: Frank Milschewsky
    Zeit: Fr 11:00 – 17:00 Uhr, Blockseminar zu folgenden Terminen: 23.04., 14.05., 04.06., 25.06., 09.07.
    Raum: online; Sie erhalten in der KW 16 eine Nachricht von Herrn Milschewsky mit den Zugangsdaten für die erste Sitzung.
    Beginn: 23.04.2021
    Beschreibung: Das theoretisch-praktische Seminar wird die vier Belletristik- und Kunstbuchverlage und deren diverse Einzelreihen im kultur-historischen Kontext beschreiben. Verlags-, Kultur, Literatur und Zeitgeschichte werden theoretisch erarbeitet und münden im Seminar praktisch in der Herstellung mehrerer „Bücher“.„Kafka stand am Beginn meiner Laufbahn als Verleger, nichts wundervoller als fünfzig Jahre später, da sich die Verlagslaufbahn dem Ende nähert, ein Werk wie den Doktor Schiwago verlegen zu dürfen.“
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 15.04.2021
  • Im Spannungsfeld zwischen Anpassung und Oppositionsbestreben: Jugendbuchliteratur und Jugendkultur in der DDR – Seminar
    Dozent: Andreas Parnt, M. A.
    Zeit: Do 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Offiziell bekannte sich die DDR nie zur Zensur. Weder im Bereich der Kunst und Kultur noch in anderen Bereichen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens. Schon gar nicht wandte man das „Unwort“ Zensur auf die allgegenwärtigen Kontrollmechanismen im Literaturbetrieb an. Vielmehr sprach man hier von der „Lenkung und Leitung kultureller bzw. literarischer Prozesse“. Ziel des Seminars ist die Auseinandersetzung mit den Machtstrukturen und -prozessen der DDR-Kulturpolitik im Kontext der offiziellen Literatur- und Verlagslandschaft sowie eine Annäherung an den nicht-offiziellen Literaturbetrieb der DDR.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs

    https://moodle2.uni-leipzig.de/enrol/index.php?id=30831

    Aktualisierung: 08.04.2021

Sie belegen beide Vorlesungen sowie ein Seminar der Medienpädagogik.


Prüfungsleistung: Portfolio

  • Medien- und Buchwissenschaft – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold und Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: In der Vorlesung werden wesentliche Bausteine einer medienkulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit gegenwärtigen Medien vorgestellt. Im Fokus stehen die technologischen Bedingungen digitaler vernetzter Medien, die Umstände ihrer Herstellung und Aneignung, sowie die Implikationen einer fortschreitenden Durchdringung sozialen Lebens mit Medien. Die Veranstaltung wird in zweiten Semesterhälfte durch Prof. Lokatis mit eigener Schwerpunktsetzung weitergeführt. Die Vorlesungen zur Buchwissenschaft beginnen auf der eingeführten Lehrplattform am 10 Juni. Sie beginnen mit einem allgemeinen Überblick über die Aufgabenfelder der Buchwissenschaft und stellen die Buchstadt Leipzig vor. Sie behandeln moderne Distributionsformen und buchästhetische Fragen. Sie befassen sich mit der Zensur im „Dritten Reich“ und dem „Leseland“ DDR.
    Veranstaltungsplan  für Teil 1 (MKW)
    Moodle-Kurs für Teil 1 (MKW)
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Vorlesung
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt wesentliche Theorien der Medienpädagogik. Dazu gehören neben den Theorien der Mediensozialisation und der Identität auch Modelle der Medienkompetenz und der Medienkritik. Diese bilden eine wesentliche Grundlage für eine wissenschaftliche, aber auch praktische Auseinandersetzung mit Themen und Konfliktfeldern der Medienpädagogik. Um diese Anwendungsfelder zu vertiefen, werden im Folgenden sowohl zentrale Aspekte der qualitativen Medienforschung als auch der Mediendidaktik erläutert. Weiterführend wird auf konkrete medienpädagogische Arbeitsfelder (Jugendmedienschutz, Medienpädagogische Preise etc.) eingegangen.Am Ende der Vorlesung steht den Studierenden ein umfangreicher Überblick über die medienpädagogische Theorie und Praxis zur Verfügung, welche sie in den Seminaren des Moduls sowie in ihrem weiteren Studium anwenden und vertiefen können.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 29.03.2021

Seminare Medienpädagogik

  • Grundlagen in Theorie & PRAXIS am Beispiel des PROJEKTEs „Glaube nicht alles, was du liest“ – Seminar
    Dozent: Volker Pankrath, M. A.
    Zeit: Mo 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Studierende dieses Seminars erschließen sich Verfügungs- und Orientierungswissen über theoretische Ansätze und die Geschichte der Medienpädagogik. Dafür werden grundlegende und gegenstandsbezogene Theorien bzw. Ansätze der Medienpädagogik thematisiert. Im Anschluss an einen ersten theoretischen Teil werden die Studierenden die erworbenen Grundlagenkenntnisse in dem medienpädagogischen Praxisprojekt „Glaube nicht alles, was du liest!“ umsetzen. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für demokratische Kultur e.V. aus Wurzen und Helliwood media im fjs e.V. statt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 19.03.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Grundlagen in Theorie & PRAXIS AM Beispiel des Projektes „VISIONALE LEIPZIG“ – Seminar
    Dozent: Volker Pankrath, M. A.
    Zeit: Do 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Studierende dieses Seminars erschließen sich Verfügungs- und Orientierungswissen über theoretische Ansätze und die Geschichte der Medienpädagogik. Dafür werden grundlegende und gegenstandsbezogene Theorien bzw. Ansätze der Medienpädagogik thematisiert. Im Anschluss an einen ersten theoretischen Teil werden die Studierenden die erworbenen Grundlagenkenntnisse in dem medienpädagogischen Praxisprojekt „VISIONALE LEIPZIG“ umsetzen. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Medienpädagogik e.V. als Träger und dem Arbeitskreis Medienpädagogik der Stadt Leipzig als Veranstalter statt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 19.03.2021

Sie belegen beide Vorlesungen sowie ein Seminar der Medienwissenschaft.


Prüfungsleistung: Portfolio

  • Medien- und Buchwissenschaft – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold und Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: In der Vorlesung werden wesentliche Bausteine einer medienkulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit gegenwärtigen Medien vorgestellt. Im Fokus stehen die technologischen Bedingungen digitaler vernetzter Medien, die Umstände ihrer Herstellung und Aneignung, sowie die Implikationen einer fortschreitenden Durchdringung sozialen Lebens mit Medien. Die Veranstaltung wird in zweiten Semesterhälfte durch Prof. Lokatis mit eigener Schwerpunktsetzung weitergeführt. Die Vorlesungen zur Buchwissenschaft beginnen auf der eingeführten Lehrplattform am 10 Juni. Sie beginnen mit einem allgemeinen Überblick über die Aufgabenfelder der Buchwissenschaft und stellen die Buchstadt Leipzig vor. Sie behandeln moderne Distributionsformen und buchästhetische Fragen. Sie befassen sich mit der Zensur im „Dritten Reich“ und dem „Leseland“ DDR.
    Veranstaltungsplan für Teil 1 (MKW)
    Moodle-Kurs für Teil 1 (MKW)
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Vorlesung
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt wesentliche Theorien der Medienpädagogik. Dazu gehören neben den Theorien der Mediensozialisation und der Identität auch Modelle der Medienkompetenz und der Medienkritik. Diese bilden eine wesentliche Grundlage für eine wissenschaftliche, aber auch praktische Auseinandersetzung mit Themen und Konfliktfeldern der Medienpädagogik. Um diese Anwendungsfelder zu vertiefen, werden im Folgenden sowohl zentrale Aspekte der qualitativen Medienforschung als auch der Mediendidaktik erläutert. Weiterführend wird auf konkrete medienpädagogische Arbeitsfelder (Jugendmedienschutz, Medienpädagogische Preise etc.) eingegangen.Am Ende der Vorlesung steht den Studierenden ein umfangreicher Überblick über die medienpädagogische Theorie und Praxis zur Verfügung, welche sie in den Seminaren des Moduls sowie in ihrem weiteren Studium anwenden und vertiefen können.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 29.03.2021

Seminare Medienwissenschaft

  • Keywords of digital media cultures – Seminar
    Lecturer: Prof. Dr. Christian Pentzold
    Time: Wed 11am – 1pm
    Room: The seminar will be held online and mostly synchronously. The common BBB room is meet.uni-leipzig.de/b/cp5-ndk-nvu-bsx
    Start: 21 April 2021
    Description: The seminar aims to outline and characterize digital media culture by means of its key terms. The sessions will focus on one programmatic term at a time. In the course of the semester, essential aspects of contemporary media-related lifestyles and communication practices will be elaborated in this way. First, we ask how such an approach to characterize media cultures via key terms or keywords looks like. Then the basics will be laid along the terms data, digital/digitization and information. Based on this, we will deal with terms such as algorithms, platforms or Big Data.
    Schedule
    Moodle
    Update: 23 February 2021
  • Unbehagliche Medienkulturen – Seminar
    Dozentin: Lena Fölsche, M. A.
    Zeit: Mi 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online über Big Blue Button
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar wollen wir uns mit Schriften auseinandersetzen, die das Unbehagen in Medienkultur(en) thematisieren. Das Seminar bietet einen Einblick in unterschiedliche Problemkomplexe, die einem Leben in mediatisierten Gesellschaften attestiert wurden und werden. Diese betreffen sowohl Gründe als auch Folgen eines mediatisierten Lebens und stellen beispielsweise medial-technische Bedingtheiten, das Wesen von Medieninhalten oder die Bedingungen von Arbeit im digitalen Kapitalismus ins Zentrum der Analyse. Das Seminar zielt darauf, kritische Positionen zu Medienkulturen zu erarbeiten und einzuordnen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021

Viertes Fachsemester

Die Anwendungsfelder und die Forschungsmodule werden für das vierte Fachsemester im „neuen” B. A. KMW (PO 2019) angeboten. Im vierten Fachsemester belegen Sie jeweils ein Seminar und das dazugehörige Projekt-Seminar aus einem Anwendungsfeld (insg. 2 SWS) sowie ein Seminar und das dazugehörige Projekt-Seminar aus einem Forschungsmodul (insg. 3 SWS).
Studienverlaufsplan

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Anwendungsmodul. In einem Anwendungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 2 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Titel – Schrift – Buch – Seminar und Projekt-Seminar
    Dozent: Dr. Thomas Glöß
    Zeit: Mi 9:00 – 11:00 für Seminar und Projekt-Seminar
    Raum: online
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: Die Geschichte des Mediums Buch ist untrennbar mit dem Verhältnis von Bild und Schrift verbunden. Von der Buchmalerei über die Erfindung des Buchdrucks bis heute spiegelt es den künstlerischen und handwerklichen Stand der jeweiligen Epoche wider. Im Fokus der Lehrveranstaltung stehen Ästhetik und Aussage der Bild-Schriftbeziehung im Kontext ihrer Entwicklung.
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle: /
    Aktualisierung: 23.02.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Anwendungsmodul. In einem Anwendungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 2 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Das Seminar „Theorie und Praxis der narrativen Darstellungsformen“ (1 SWS) und das Projektseminar „Reportage und Feature“ (1 SWS) bilden zusammen das Modul 06-005-1103 (Journalistik-Anwendungsfelder).

    Theorie und Praxis der Darstellungsformen – Seminar
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 09:00 - 11:00 Uhr gemeinsam mit dem Projektseminar
    Bitte beachten Sie, dass es neben dem „normalen“ Zeitfenster am Mittwoch (9-11 Uhr) drei verbindliche Blocktermine gibt: Donnerstag, 6.5. (13-17 Uhr); Donnerstag, 1.7. (13-17 Uhr); Freitag, 2.7. (11-15 Uhr)
    Raum: online
    Beginn: 28.04.2021
    Reportage und Features – Projektseminar 
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 09:00 - 11:00 Uhr gemeinsam mit dem Seminar
    Beginn: 28.04.2021
    Beschreibung: In diesen Lehrveranstaltungen widmen wir uns mit einer wissenschaftlichen und einer journalistisch-praxisorientierten Perspektive den subjektiven Darstellungsformen innerhalb der Kategorie der empiri­schen Formen. Zunächst erarbeiten wir aus der Literatur die Charaktermerkmale von Reportage und Feature; dabei gehen wir auch auf die historische Entwicklung der oftmals als „Königsdisziplin“ bezeichneten Reportage ein. Anschließend trainieren wir, Fakten, Hintergründe, Atmosphäre und exakte Beobachtungen in einem ausgewogenen Verhältnis darzustellen. Die Kunst wird es sein, alle Sinne des Lesers/Hörers/Zuschauers anzusprechen, ohne dabei den journalistischen Kern zu vernachlässigen oder gar meinungslastig zu werden. Im Lauf des Semesters wird jede/r Teil­nehmer/in ein Referat halten, eine Vorübung absolvieren und eine eigene „große“ Reportage verfassen. In Redaktionskonferenzen redigieren wir gemeinsam die Ergebnisse und erörtern, wie sie zu verbessern wären. Als Prüfungsleistung für das Gesamtmodul wird ein „Projektbericht“ eingereicht; dieser besteht aus der selbst verfassten Reportage inkl. Rechercheplan.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Das Passwort zum Kurs erhalten Sie von Professor Machill, nachdem Sie sich regulär in die Seminare eingeschrieben haben.
    Aktualisierung: 18.02.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Anwendungsmodul. In einem Anwendungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 2 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Konzeption von Kommunikationskampagnen – Seminar und Projektseminar
    Dozentin: Tina Nebe, M. A.
    Zeit: Mi und Fr (siehe Plan)
    Raum: online
    Beginn: 21.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar werden zunächst die Grundlagen der Konzeptionstechnik vermittelt und anhand verschiedener Fallbeispiele reflektiert. In einem zweiten Schritt wird in Gruppen die Erarbeitung eines Konzepts auf der Grundlage eines umfangreichen Briefings geübt. Die Konzepte werden im Seminar im Rahmen einer fiktiven Pitch-Situation präsentiert und zur Diskussion gestellt. Das konstruktive Feedback aller Studierenden soll zur Qualität des im Nachgang einzureichenden Konzepts beitragen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 24.02.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Anwendungsmodul. In einem Anwendungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 2 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Verständigung in Zeiten von Populismus, Polarisierung und Inzivilität – Ein Workshopkonzept – Seminar
    Dozent: Thomas Rakebrand, M. A.
    Zeit: Mi 09:00 – 11:00 Uhr (gemeinsam mit dem Projekt-Seminar)
    Raum: online via Big Blue Button
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: Wir widmen uns gesellschaftlichen Phänomenen, die (digitale) kommunikative Verständigung erschweren. Anwendungsorientierte Kommunikationsansätze wie „Gewaltfreie Kommunikation“, „Kommunikatives Handeln“ und „Mediation“ können diese kommunikativen Barrieren überwinden. Kleingruppen konzipieren eigene Workshops, um solche Ansätze mit potenziellen Teilnehmer:innen zu erproben und kommunikative Kompetenz zu fördern.
    Aktualisierung: 18.02.2021
  • Verständigung in Zeiten von Populismus, Polarisierung und Inzivilität – Ein Workshopkonzept – Projekt-Seminar 
    Dozent: Thomas Rakebrand, M. A.
    Zeit: Mi 09:00 – 11:00 Uhr (gemeinsam mit dem Seminar)
    Beginn: 14.04.2021
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 18.02.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Forschungsmodul. In einem Forschungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 3 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Research Project Communication Management – Seminar & Project Seminar
    Startup Communication – Seminar
    Lecturer: Daniel Ziegele, M. A.
    Time: Tuesday 1pm – 4pm; 13 April 2021, 20 April 27 April 2021, 04 May 2021, 11 May 2021
    Room: Virtual meetings via zoom (Login details will be announced via Moodle)
    Start: 13 April 2021
    Description: In the seminar "Research in Start-up Communication", the state of research on communication management in start-ups is explored as a group. For this purpose, key theories, models and approaches from the literature will be presented, discussed and compared with each other. The objective of the seminar is to provide an overview of the research on start-up communication and to understand and be able to explain different approaches. Participants will know important literature and concepts of communication management in the start-up environment after completing the seminar. This is the basis for the accompanying practical seminar in module 06-005-1120. The purpose of the seminar is to enable participants to become familiar with and develop topics in the field of communication management. In addition to preparing for the realisation of the project seminar, this also provides a theoretical foundation for possible Bachelor's theses and practical professional skills.
    Schedule
    Moodle Course
    Update: 24.02.2021
  • Startup Communication – A systematic literature review – Project Seminar
    Lecturer: Prof. Dr. Cornelia Wolf
    Time: Thursday 11am – 1pm
    Room: Virtual meetings via zoom
    Start: 15 April 2021
    Description:The focus of the project seminar is on the conception, implementation and evaluation of a research project in the field of communication management and strategic communication in the area of startup and entrepreneurial communication. This takes place both in the entire seminar group as well as in individual working groups, which independently work on partial studies or partial aspects of a joint study. The thematic introduction to the research area as well as the study of relevant theoretical approaches and the state of research in the field of start-up and entrepreneurial communication takes place in the associated seminar "Communication Management - Research in Start-up Communication". Parallel to this, in the project seminar, the methodological basics of the method of systemic literature analysis are worked out on the basis of scientific articles and examples of application. Based on this, a research question for the project is defined and the methodological design is developed. In addition to the sampling strategy, special attention is paid to the implementation of the analysis with the help of MAXQDA. The coding of the literature takes place both together in the sessions and individually. Finally, there will be a presentation of central results and a reflection on the study in the seminar.
    Schedule
    Moodle Course: /
    Update: 24.02.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Forschungsmodul. In einem Forschungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 3 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Medienerziehung in der Schule – Durchführung und Auswertung qualitativer Interviews mit Lehrer:innen – Seminar und Projekt-Seminar
    Dozentin: Julia Nickel, M. A.
    Zeit: Di 13:00 – 16:00
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Die Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ (2017) sieht vor, dass Kindern und Jugendlichen bereits in der Schule wesentliche Kompetenzen für das Leben in einer digitalisierten Welt vermittelt werden. Vor diesem Hintergrund widmen wir uns im Seminar dem medienpädagogischen Gegenstandsbereich der Medienerziehung und setzen uns mit der Frage auseinander, welche Anforderungen sich im Zuge der Digitalisierung und mit Blick auf die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen hinsichtlich schulischer Medienerziehung ergeben. Im Rahmen einer gemeinsamen qualitativen Studie werden Handlungs- und Problemfelder schulischer Medienerziehung aus der Perspektive von Lehrer:innen herausgearbeitet. Hierzu werden qualitative leitfadengestützte Interviews mit Lehrer:innen geführt (pro Person ein Interview) und inhaltsanalytisch ausgewertet. Die Erhebung und die Auswertung werden gemeinsam im Seminar vorbereitet.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 19.03.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Forschungsmodul. In einem Forschungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 3 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Medienökonomie in Zeiten von Digitalisierung & Konvergenz – Seminar
    Dozent: Dr. Dirk Arnold
    Zeit: Do 10:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Das Seminar vermittelt Kenntnisse über die Spezifika von Mediengütern, Medienmärkten sowie Strategien von Medienunternehmen. Insbesondere interessieren Veränderungen in Folge von Digitalisierung und technischer Konvergenz. Anhand von Fallstudien wird zudem untersucht, inwieweit sich Geschäftsmodelle klassischer Medienunternehmen wandeln und in welchem Maße sie mit Internetplattformen konkurrieren.
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Medienökonomie in Zeiten von Digitalisierung & Konvergenz – Projekt-Seminar
    Dozent: Dr. Dirk Arnold
    Zeit: Do 10:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Das Pro-Seminar vermittelt Kenntnisse über die Spezifika von Mediengütern, Medienmärkten sowie Strategien von Medienunternehmen. Insbesondere interessieren Veränderungen in Folge von Digitalisierung und technischer Konvergenz. Anhand von Fallstudien wird zudem untersucht, inwieweit sich Geschäftsmodelle klassischer Medienunternehmen wandeln und in welchem Maße sie mit Internetplattformen konkurrieren.
    Aktualisierung: 23.02.2021

Sie belegen im vierten Semester jeweils ein Anwendungsmodul und ein Forschungsmodul. Dieses Modul ist ein Forschungsmodul. In einem Forschungsmodul belegen Sie zwei Seminare mit insgesamt 3 SWS.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Einfach nur kritisch oder ideologisch verbohrt? Defensive Medienrezeptionsprozesse und ihre Wirkung – Seminar
    Dozentin: Dr. Freya Sukalla
    Zeit: Di 13:00 – 16:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Werden ausgewogene, gut recherchierte Artikel als "Lügenpresse" degradiert, nur weil sie in der "falschen" Zeitung stehen? Wird nicht sowieso nur das wahrgenommen, wovon man schon überzeugt ist, oder können dissonante Inhalte auch zu konstruktiver Reflektion anregen? In diesem Themenkontext werden wir im Seminar eine gemeinsame empirische Studie konzipieren und durchführen.
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einfach nur kritisch oder ideologisch verbohrt? Defensive Medienrezeptionsprozesse und ihre Wirkung – Projektseminar
    Dozentin: Dr. Freya Sukalla
    Zeit: Di 13:00 – 16:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Werden ausgewogene, gut recherchierte Artikel als "Lügenpresse" degradiert, nur weil sie in der "falschen" Zeitung stehen? Wird nicht sowieso nur das wahrgenommen, wovon man schon überzeugt ist, oder können dissonante Inhalte auch zu konstruktiver Reflektion anregen? In diesem Themenkontext werden wir im Seminar eine gemeinsame empirische Studie konzipieren und durchführen.
    Aktualisierung: 23.02.2021

Sechstes Fachsemester

Hinweis: Das Anwendungsmodul III: Kommunikatorforschung wird für den „alten” B. A. KMW (PO 2012) angeboten. Weiterhin ist das fakultätsinterne Schlüsselqualifikationsmodul Rationales Argumentieren vorgesehen. Alle Informationen dazu finden Sie im Vorlesungsverzeichnis der Philosophie. Die Einschreibung findet wie gewohnt im Tool statt.

Sie belegen ein Seminar.


Prüfungsleistung: Projektarbeit

  • Corporate Branding – Seminar
    Dozent: Prof. Dr. Jürgen Häusler
    Zeit: Fr 13:00 – 17:00 und Sa 09:00 – 13:00 zu Blockterminen (siehe Plan)
    Raum: online via ZOOM
    Beginn: 23./24.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar erfolgt eine Auseinandersetzung mit der Thematik, indem Praxisprobleme von der Fragestellung bis zur Lösung bearbeitet werden. Es erfolgt eine Reflexion der Anwendung konzeptionellen Wissens in der Unternehmenspraxis. Die Erarbeitung der Wissensinhalte erfolgt entlang von Fallstudien. Die Behandlung der Fälle – und damit der Ablauf der Lehrveranstaltung in drei Phasen – folgt dem idealtypischen Ablauf von Markenentwicklungsprojekten: Wie definiert der Auftraggeber (der Dozent) die Aufgabe? Wie verstehen die beratenden Markenentwickler (die studentischen Teams) die Aufgabe? Wie lösen die Teams die Aufgabe konzeptionell und wie reagieren die Auftraggeber auf den vorgeschlagenen Lösungsansatz? Im Rahmen der einzelnen Fallstudien müssen die Problemdefinition und der Lösungsansatz sowohl die konkreten Rahmenbedingungen des Falles als auch die über den Fall hinausweisenden relevanten allgemeinen Umwelt-bedingungen angemessen berücksichtigen. In der Bearbeitung der Fälle wird vorausgesetzt, dass problem-adäquat interdisziplinär vorgegangen wird. Gefordert wird die teamorientierte Arbeit in den studentischen Arbeitsgruppen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Aufklärung und Gegenaufklärung: Modi und Prozesse der Wissenschaftskommunikation zur Nachhaltigkeit und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt – Seminar 
    Dozent: Dr. Kefa Hamidi
    Zeit: Do 11:00 – 14:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Wir werden in diesem Seminar die Modi und Prozesse der Medizinkommunikation beobachten und uns den Fragen widmen, welche Akteurinnen, welche Formate und welche Inhalte dort auftreten. Das Seminar zeichnet sich durch einen dualen Charakter aus: Zunächst wird eine begriffliche Basis entwickelt, thematisiert und diskutiert. Für einen Austausch mit der Praxis werden Expertinnen aus der Medizin eingeladen, die ihre Projekte und Organisationen vorstellen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Interdependenzen zwischen PR und Journalismus – Seminar 
    Dozent: Dr. Dirk Arnold
    Zeit: Di 10:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar werden wir erstens Modelle bezüglich des Verhältnisses von PR und Journalismus sowie verschiedene theoretische Überlegungen zur Erklärung der Beziehung behandeln. Zweitens werden empirische Studien und Befunde referiert und kritisch reflektiert. Drittens wollen wir im Rahmen einer Frame-Analyse untersuchen, in welchem Maße die Berichterstattung in den Medien auf strategischen Frames basiert.
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Nachhaltigkeits- und Klimakommunikation – Seminar 
    Dozentin: Margitta Wolter, M. A.
    Zeit: Mi 13:00 – 17:00 Uhr, 14-tägig
    Raum: online
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: In dem Projektseminar werden wir uns mit den Anwendungsfeldern der Kommunikatorforschung beschäftigen. Insbesondere widmen wir uns den Herausforderungen in der Anwendung der Kommunikatorforschung indem wir selbst tätig werden. Konkret werden wir uns Nachhaltigkeits- und Klimakommunikatoren anschauen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021

Informieren Sie sich rechtzeitig zur Anmeldung und zum Ablauf der Bachelorarbeit.

Mehr erfahren

Prüfungsleistung: Portfolio

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass Sie sich während der Moduleinschreibung auch in das jeweilige Kolloquium einschreiben müssen.

  • B. A. Kolloquium Kommunikationsmanagement
    Dozent: Prof. Dr. Christian P. Hoffmann
    Zeit: Di 14tägig, 13.04., 27.04., 11.05., 25.05., 08.06., 22.06.; 11:00 – 15:00 Uhr
    Raum: bis auf Weiteres über Zoom
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: /
    Aktualisierung: 03.03.2021
  • B. A. Kolloquium Onlinekommunikation
    Dozentin: Prof. Dr. Cornelia Wolf
    Zeit: Do 13:15 – 14:45 Uhr (unregelmäßig, siehe Plan)
    Raum: bis auf Weiteres über Zoom (der Raum ist ab 13:00 Uhr freigeschaltet)
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Im Kolloquium wird die Arbeit an der Bachelorarbeit vorbereitet und begleitet. Studierende stellen ihren Arbeitsfortschritt in Form eines Exposés und in Zwischenpräsentationen (7 Min, Präsentationszeit) dar. Das Vorhaben, dabei auftretende Probleme und Lösungsvorschläge werden im Kolloquium gemeinsam diskutiert. Jeweils individuelle Fragestellungen sind in der Woche des Kolloqiums bis Montag, 11 Uhr per Email an cornelia.wolf@uni-leipzig.de einzureichen.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • B. A. Kolloquium Kommunikationswissenschaft
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Mo 15:00 – 17:00 Uhr (Termine nach Absprache)
    Raum:
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Das Kolloquium bereitet auf die Abschlussarbeiten im Bachelor- und Masterstudium vor, die von Prof. Dr. Patrick Donges betreut werden. Besprochen werden konzeptionelle Fragen der Themenfindung, Theorie und Methodik.
    Aktualisierung: 18.02.2021
  • B. A. Kolloquium Medienwissenschaft & Medienkultur
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold
    Zeit: Mo 13 - 17 Uhr als Blockveranstaltungen
    Raum: siehe Veranstaltungsplan
    Beginn: siehe Veranstaltungsplan
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • B. A. Kolloquium Medienpädagogik
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Termine nach Absprache
    Raum: je nach Absprache online oder Emil-Fuchs-Straße 1, ZMK, Raum 2.16
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 03.03.2021
  • B. A. Kolloquium Digitale Medienkultur
    Dozent: Jun.-Prof. Dr. Sven Stollfuß
    Zeit: Di 16:00 – 18:00 Uhr
    Raum: online
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 22.03.2021
  • B. A. Kolloquium Buchwissenschaft
    Dozent: Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 17:00 – 19:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: nach Absprache
    Beginn: tba.
    Aktualisierung: 03.03.2021
  • B. A. Kolloquium Empirische Kommunikations- und Medienforschung I
    Dozentin: Prof. Dr. Anne Bartsch
    Zeit: Das Kolloquium findet an drei Terminen statt: 08.04., 06.05. und 24.06., jeweils von 13 – 18 Uhr
    Raum: online
    Beschreibung: Im Forschungskolloquium werden die Konzeption, Umsetzung und schriftliche Ausarbeitung der Bachelorarbeit vorbereitet und begleitet. Die Studierenden stellen ihren Arbeitsfortschritt in Form eines Exposés und dreier Zwischenpräsentationen dar. Das Vorhaben, dabei auftretende Probleme und Lösungsvorschläge werden im Kolloquium gemeinsam diskutiert.
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • B. A. Kolloquium Empirische Kommunikations- und Medienforschung II
    Dozent: Prof. Dr. Alexander Godulla
    Zeit: Mo 09:00 – 11:00 Uhr 
    Raum: Nikolaistraße 27 – 29, Raum 4.28
    Aktualisierung: 03.03.201
  • B. A. Kolloquium Kommunikationsgeschichte
    Dozent: Jun.-Prof. Dr. Patrick Merziger
    Zeit: Mi 15:00 – 17:00 Uhr (Termine nach Absprache
    Raum: online
    Beginn: 21.04.2021
    Beschreibung: Im Kolloquium setzten wir uns mit Methoden der Kommunikationsgeschichte auseinander und besprechen grundlegende Fragen bei der Materialsuche und der Recherche von Forschungsliteratur im Feld der Kommunikationsgeschichte. Vor allem aber diskutieren wir die unterschiedlichen Ansätze, den Aufbau und die sinnvolle Strukturierung der einzelnen Bachelorarbeiten.
    Aktualisierung: 03.03.2021

Wintersemester 2020/2021

Bitte informieren Sie sich laufend über die Veranstaltungspläne der Lehrveranstaltungen, insbesondere vor der Einschreibung um Überschneidungen zu vermeiden. Änderungen der Lehrveranstaltungspläne sind bis zu Beginn der Vorlesungszeit möglich.

 

Die Lehrveranstaltungen beginnen in der Regel ab Montag, den 26.10.2020.

 

Zwar sind die Möglichkeiten für Präsenzlehre an der Universität voraussichtlich allgemein stark eingeschränkt. Insbesondere für Sie als Erstsemester sind aber nach aktuellem Planungsstand neben Onlineveranstaltungen auch Hybrid- und Präsenzveranstaltungen vor Ort vorgesehen damit Sie sich und uns kennen lernen und sich an der Universität und in Leipzig einleben können. Ein Umzug nach Leipzig zum Studienbeginn lohnt also auf jeden Fall.

 

Für Erstsemester im B. A. KMW sind Einführungsangebote des Instituts geplant, deren Inanspruchnahme wir für einen gelungenen Studieneinstieg nachdrücklich empfehlen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf Studienstart2020.

Moduleinschreibung erklärt

Mehr erfahren

Direkt zu Tool

Jetzt einschreiben

Fragen oder Probleme

Direkt zum Help Desk

Erstes Fachsemester

Im ersten Fachsemester wählen Sie Lehrveranstaltungen aus dem Modul „Einführung in die KMW I: Grundbegriffe, Akteure, Strukturen und Prozesse”, dem Modul „Methoden der empirischen Kommunikationsforschung und Statistik” und dem Modul „Grundlagen der KMW I”.

Das Modul „Grundlagen der KMW I” ist ein Wahlpflichtmodul. Hier haben Sie die Wahl zwischen „Grundlagen Journalistik” (06-005-1126), „Grundlagen Kommunikationsmanagement” (06-005-1127) und „Grundlagen Mediensystem und Medienwandel” (06-005-1128).

Hinweis für Studierende des alten B.A. KMW (Immatrikulation vor 2019)

Studierende des "alten" B.A. KMW, welche noch Pflichtmodule benötigen, können sich an der ÜBERSICHT orientieren, welche Module des "neuen" B.A. KMW sie belegen müssen, um diese als Pflichtmodule ihres Studienganges angerechnet zu bekommen.
Eine Einschreibung findet über Tool statt.
WICHTIG: Zur Planung der Einschreibplätze geben Sie bitte dem Studienkoordinator Sebastian Faber sebastian.faber(at)uni-leipzig.de Bescheid. Er wird Sie dann für die Module zur Einschreibung im Sommersemester freischalten.

Im Modul „Einführung in die KMW I: Grundbegriffe, Akteure, Strukturen und Prozesse” belegen Sie die Vorlesung „Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft” und ein Propädeutikum.

Prüfungsleistung: wird noch bekannt gegeben

  • Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft: Grundbegriffe, Akteure, Strukturen und Prozesse – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Di 9:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Online via BigBlueBotton, Zugang über Moodle
    Beginn: 27.10.2020
    Beschreibung: Im Fokus der Vorlesung stehen Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft mit Bezügen zu den Grundbegriffen Kommunikation, Medien und Öffentlichkeit sowie zu Theorien, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven und auf verschiedenen Theorieebenen mit Akteuren, Strukturen und Prozessen der Kommunikation auseinandersetzen. 
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.09.2020
  • Propädeutikum (A)
    Dozentin: Alexandra Gerner, M. A.
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Kontext des Studiums ein. Die Studierenden lernen wie man Forschungsprobleme identifiziert, wissenschaftliche Literatur recherchiert, aufarbeitet und zitiert sowie eigene Erkenntnisse in Form von Hausarbeiten darstellt. Die Prinzipien des wissenschaftlichen Arbeitens stellen damit eine Schlüsselkompetenz im Studium dar. 
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 05.10.2020
  • Propädeutikum (B)
    Dozentin: Alexandra Gerner, M. A.
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 05.11.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Kontext des Studiums ein. Die Studierenden lernen wie man Forschungsprobleme identifiziert, wissenschaftliche Literatur recherchiert, aufarbeitet und zitiert sowie eigene Erkenntnisse in Form von Hausarbeiten darstellt. Die Prinzipien des wissenschaftlichen Arbeitens stellen damit eine Schlüsselkompetenz im Studium dar.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 05.10.2020
  • Propädeutikum (C)
    Dozent: Johannes Gemkow, M. A.
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Im Propädeutikum erschließen sich die Studenten Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Dafür werden systematisch anwendbare Techniken zur inhaltlichen Ordnung, formalen wie sprachlichen Gestaltung sowie stilistischen Aufbereitung thematisiert. Das Propädeutikum ist als Wechselspiel zwischen inhaltlicher Hinführung und praktischer Aneignung konzipiert.Ziel des Seminars ist es, die Studenten für das wissenschaftliche Arbeiten zu sensibilisieren sowie Fähigkeiten zu vermitteln, mit denen sie ihr eigenes Studium bestreiten und ihre eigene Arbeit reflektieren können.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 16.09.2020
  • Propädeutikum (D)
    Dozent: Johannes Gemkow, M. A.
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online
    Beginn: 05.11.2020
    Beschreibung: Im Propädeutikum erschließen sich die Studenten Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Dafür werden systematisch anwendbare Techniken zur inhaltlichen Ordnung, formalen wie sprachlichen Gestaltung sowie stilistischen Aufbereitung thematisiert. Das Propädeutikum ist als Wechselspiel zwischen inhaltlicher Hinführung und praktischer Aneignung konzipiert.Ziel des Seminars ist es, die Studenten für das wissenschaftliche Arbeiten zu sensibilisieren sowie Fähigkeiten zu vermitteln, mit denen sie ihr eigenes Studium bestreiten und ihre eigene Arbeit reflektieren können.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 16.09.2020

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Methoden der empirischen Kommunikationsforschung" (2 SWS), die Vorlesung "Statistik" (1 SWS) sowie ein Seminar "Statistik" (2 SWS).

Im begleitenden Tutorium werden Fragen zu Vorlesung und Seminar geklärt sowie Übungsaufgaben gelöst und besprochen. Folgende Statistik-Tutorien werden angeboten:

  • A-1: Freitag 11:00 – 12:00 Uhr (s.t.), IfKMW, Raum 1.01, Leitung: Swantje Vogel
  • A-2: Freitag 12:00 – 13:00 Uhr (s.t.), IfKMW, Raum 1.01, Leitung: Swantje Vogel
  • B-1: Freitag 13:00 – 14:00 Uhr (s.t.), IfKMW, Raum 1.01, Leitung: Franziska Henker
  • B-2: Freitag 14:00 – 15:00 Uhr (s.t.), IfKMW, Raum 1.01, Leitung: Franziska Henker
  • C-1: Freitag 15:00 – 16:00 Uhr (s.t.), IfKMW, Raum 1.01. Leitung: Carolin Winter
  • C-2: Freitag 16:00 – 17:00 Uhr (s.t.), IfKMW, Raum 1.01. Leitung: Carolin Winter

Prüfungsleistung: wird noch bekannt gegeben

  • Methoden der empirischen Kommunikationsforschung – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Alexander Godulla
    Zeit: Mi 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt die Methoden und Techniken der empirischen Kommunikationsforschung, also insbesondere die Grundlagen der Befragung, der Inhaltsanalyse, der Beobachtung und des Experiments. Deren Möglichkeiten und Grenzen werden ebenso thematisiert wie die Grundlagen der Wissenschaftstheorie, die Gütekriterien empirischer Forschung, die Unterschiede zwischen quantitativer und qualitativer Forschung sowie zentrale Themen wie beispielsweise Induktion vs. Deduktion.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Statistik – Vorlesung
    Dozent: Dr. Felix Frey
    Zeit: Di 15:00 – 16:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 27.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung führt in Grundsätze statistischen Denkens und Verfahren der statistischen Analyse quantitativer Daten ein. Es werden Verfahren der deskriptiven und induktiven Statistik vermittelt, deren computergestützte Umsetzung im vorlesungsbegleitenden Seminar und Tutorium geübt wird. Ziel der Vorlesung ist einerseits, die Studierenden in die Lage zu versetzen, quantitative Daten angemessen und problembezogen auszuwerten und statistische Problemstellungen schon bei der Konzeption eigener empirischer Untersuchungen mit einzubeziehen. Andererseits sollen die Möglichkeiten und Grenzen statistischer Verfahren aufgezeigt und die Fähigkeit zur Reflexion und Kritik statistischer Befunde gestärkt werden.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Statistik – Seminar (A)
    Dozent: Dr. Felix Frey
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Nikolaistraße 27­–29, IfKMW PC-Pool, Raum 2.17 & 2.18
    Beginn: 02.11.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt vorlesungsbegleitend in die computergestützte Umsetzung von Verfahren der statistischen Datenanalyse mittels der frei verfügbaren Statistiksoftware jamovi ein. Neben den in der Vorlesung behandelten Verfahren der deskriptiven und induktiven Statistik und der Darstellung der Ergebnisse werden auch Dateneingabe, -aufbereitung und -management anhand eines Datensatzes vermittelt und geübt. Ziel des Seminars ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, erhobene Daten selbstständig auszuwerten und sich bei Bedarf selbständig in weitere statistische Verfahren und Programmteile einzuarbeiten.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Statistik – Seminar (B)
    Dozent: Dr. Felix Frey
    Zeit: Mo 13:00 – 15:00
    Raum: Nikolaistraße 27–29, IfKMW PC-Pool, Raum 2.17 & 2.18
    Beginn: 02.11.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt vorlesungsbegleitend in die computergestützte Umsetzung von Verfahren der statistischen Datenanalyse mittels der frei verfügbaren Statistiksoftware jamovi ein. Neben den in der Vorlesung behandelten Verfahren der deskriptiven und induktiven Statistik und der Darstellung der Ergebnisse werden auch Dateneingabe, -aufbereitung und -management anhand eines Datensatzes vermittelt und geübt. Ziel des Seminars ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, erhobene Daten selbstständig auszuwerten und sich bei Bedarf selbständig in weitere statistische Verfahren und Programmteile einzuarbeiten.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Statistik – Seminar (C)
    Dozent: Dr. Felix Frey
    Zeit: Mi 13:00 – 15:00, Zusatztermin: Fr 06.11., 11:00 – 13:00
    Raum: Nikolaistraße 27–29, IfKMW PC-Pool, Raum 2.17 & 2.18
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt vorlesungsbegleitend in die computergestützte Umsetzung von Verfahren der statistischen Datenanalyse mittels der frei verfügbaren Statistiksoftware jamovi ein. Neben den in der Vorlesung behandelten Verfahren der deskriptiven und induktiven Statistik und der Darstellung der Ergebnisse werden auch Dateneingabe, -aufbereitung und -management anhand eines Datensatzes vermittelt und geübt. Ziel des Seminars ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, erhobene Daten selbstständig auszuwerten und sich bei Bedarf selbständig in weitere statistische Verfahren und Programmteile einzuarbeiten.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Statistik – Seminar (D)
    Dozent: Dr. Felix Frey
    Zeit: Mi 15:00 – 17:00 Uhr, Zusatztermin: Fr 06.11., 13:00 – 15:00
    Raum: Nikolaistraße 27–29, IfKMW PC-Pool, Raum 2.17 & 2.18
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt vorlesungsbegleitend in die computergestützte Umsetzung von Verfahren der statistischen Datenanalyse mittels der frei verfügbaren Statistiksoftware jamovi ein. Neben den in der Vorlesung behandelten Verfahren der deskriptiven und induktiven Statistik und der Darstellung der Ergebnisse werden auch Dateneingabe, -aufbereitung und -management anhand eines Datensatzes vermittelt und geübt. Ziel des Seminars ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, erhobene Daten selbstständig auszuwerten und sich bei Bedarf selbständig in weitere statistische Verfahren und Programmteile einzuarbeiten.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Statistik – Seminar (E)
    Dozent: Dr. Felix Frey
    Zeit: Mo 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: Nikolaistraße 27–29, IfKMW PC-Pool, Raum 2.17 & 2.18
    Beginn: 02.11.2020
    Beschreibung: Das Seminar führt vorlesungsbegleitend in die computergestützte Umsetzung von Verfahren der statistischen Datenanalyse mittels der frei verfügbaren Statistiksoftware jamovi ein. Neben den in der Vorlesung behandelten Verfahren der deskriptiven und induktiven Statistik und der Darstellung der Ergebnisse werden auch Dateneingabe, -aufbereitung und -management anhand eines Datensatzes vermittelt und geübt. Ziel des Seminars ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, erhobene Daten selbstständig auszuwerten und sich bei Bedarf selbständig in weitere statistische Verfahren und Programmteile einzuarbeiten.
    Aktualisierung: 01.09.2020

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Journalistik" (2 SWS), die Vorlesung "Medienrecht" (2 SWS) sowie ein Seminar "Journalistisches Arbeiten" (2 SWS).

 

Die Vorlesung dient der Einführung in die wissenschaftliche Disziplin „Journalistik“. Die in der Vorlesung behandelten Grundsätze werden im Seminar 06-005-1126 in einem praktisch-journalistischen Kontext angewendet und vertieft (Gruppe A: MI von 9-11; Gruppe B: DO von 9-11).

 

Prüfungsleistung:

Die Modulprüfung für das Modul 06-005-1126 besteht aus einem Portfolio. Zu diesem Portfolio gehören folgenden Leistungen:

  • a) Protokoll zur Vorlesung „Journalistik“ (1-2 Seiten pro Sitzung)
  • b) Benotete Übungen aus dem Seminar "Journalistisches Arbeiten"
  • c) Fallstudie zur Vorlesung "Medienrecht"

Bitte reichen Sie hier bis spätestens 01. März 2021 um 12:00 Uhr Ihr Portfolio zu diesem Modul ein.

Bitte "binden" Sie dies zu einem PDF-Dokument zusammen und laden Sie dies hier im Moodlekurs zur Vorlesung von Professor Machill hoch. Bitte reichen Sie bei Professor Machill keine Dokumente per E-Mail ein. Die Prüfungsleistung gilt nur dann als eingereicht, wenn sie im Moodlekurs hochgeladen wurde. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

  • Journalistik – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung dient der Einführung in die wissenschaftliche Disziplin „Journalistik“. Wir behandeln die Entstehung des Journalismus, die maßgeblichen Theorieansätze sowie die Theorie und Praxis der journalistischen Darstellungsformen (Genres): Welche Charakteristika weisen beispielsweise Nachricht, Bericht, Reportage, Feature und Kommentar auf? Die in der Vorlesung behandelten Grundsätze werden im Seminar 06-005-1126 in einem praktisch-journalistischen Kontext angewendet und vertieft (Gruppe A: MI von 9–11; Gruppe B: DO von 9–11). Außerdem widmen wir uns der Nachrichtenauswahl-Forschung: Nach welchen Gesichtspunkten werden Ereignisse für den Journalismus ausgewählt und aufbereitet? Welche Rolle spielen hierbei die Kommunikatoren? Neben den maßgeblichen klassischen Kommunikatorstudien beschäftigen wir uns mit ethischen Fragestellungen im Journalismus und grundlegenden Aspekten der Medienpolitik.
    Für die Einschreibung in dem Moodlekurs zur Vorlesung benötigen Sie einen Einschreibeschlüssel. Diesen erhalten Sie von Professor Machill, wenn Sie sich an der Universität Leipzig regulär zu dieser VL angemeldet/eingeschrieben haben. Im Moodle-Kurs selbst finden Sie inhaltliche Kurzbeschreibungen zu den jeweiligen Vorlesungs-Sitzungen und unterstützende Power-Point-Präsentationen. Außerdem finden Sie Hinweise, wie Sie an die Literatur zur Vorlesung gelangen. Die Vorlesung selbst findet immer am Mittwoch von 13:15 bis 14:45 Uhr per ZOOM statt. Die Einwahldaten dazu finden Sie auch im Moodle-Kurs. Die erste Online-Sitzung ist am 28. Oktober 2020 um 13:15 Uhr. 
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Medienrecht – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Alexander Freys
    Zeit: Do 13:00 – 17:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung dient der Einführung in das Medienrecht mit Schwerpunktsetzung im Presserecht. Behandelt werden die medien- und presserechtlichen Grundbegriffe, das Allgemeine Persönlichkeitsrecht, die Grundlagen des Urheberrechts, die presserechtlichen Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche sowie das Gegendarstellungsrecht. Den Abschluss bilden Fragen des Onlinerechts, der Social Media sowie des elektronischen Publizierens.
    Die Veranstaltung findet über Adobe Connect statt. https://webconf.vc.dfn.de/rphqpx24ncqw/
    LINK
    Bitte loggen Sie sich rechtzeitig ein. Hinweis: Sie können über die Anwendung und über den Webbrowser in den "Hörsaal eintreten". Der Zugang über die Anwendung erfolgt Störungsfreier als über den Webbrowser.
    Veranstaltungsplan
  • HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass die Sitzung am 07.01.2021 leider entfallen muss. Sie erhalten Hinweise zum Selbststudium per Mail.
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (A)
  • Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 9:00 – 11:00 Uhr (Gruppe A)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 1.06
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Im Rahmen dieses Seminars behandeln wir die Charakteristika der empirischen Darstellungsformen wie etwa „Meldung“ oder „Bericht“ und üben diese praktisch. In Ergänzung zu den in der Vorlesung des Moduls 06-005-1126 („Grundlagen der Journalistik“) vermittelten theoretischen Kenntnissen über die Genres ist es hier das Ziel, die Arbeitsbedingungen von empirisch-nachrichtlich arbeitenden Journalisten zu reflektieren und selbst einen informationsorientierten Stil zu entwickeln. Unter Realbedingungen werden wir verschiedene Sachverhalte unter Berücksichtigung von aktuellen Ergebnissen der Journalistikforschung so analysieren und selbst umsetzen, dass für Leser/Hörer/Zuschauer optimale journalistische Produkte entstehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bereits zur ersten Seminarsitzung ein eigenes Endgerät mitbringen, auf dem Sie journalistische Texte verfassen können. Erste Sitzung am 28. Oktober 2020.

     

    Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen findet der Unterricht jeweils für die Hälfte der Seminarteilnehmer in Präsenz und online statt. Bei der Einschreibung in das Seminar werden Sie jeweils einer Untergruppe automatisch zugeordnet. Die Präsenz- und Onlinezeiten verteilen sich in den ersten Wochen wie folgt:
    Mittwoch, 28.10.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 1, Zoom für Untergruppe 2
    Mittwoch, 04.11.2020: Kein Unterricht wegen Erstsemester-Begrüßung
    Mittwoch 11.11.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 2, Zoom für Untergruppe 1
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 15.09.2020
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (B)
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Do 9:00 – 11:00 Uhr (Gruppe B)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 1.01
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Im Rahmen dieses Seminars behandeln wir die Charakteristika der empirischen Darstellungsformen wie etwa „Meldung“ oder „Bericht“ und üben diese praktisch. In Ergänzung zu den in der Vorlesung des Moduls 06-005-1126 („Grundlagen der Journalistik“) vermittelten theoretischen Kenntnissen über die Genres ist es hier das Ziel, die Arbeitsbedingungen von empirisch-nachrichtlich arbeitenden Journalisten zu reflektieren und selbst einen informationsorientierten Stil zu entwickeln. Unter Realbedingungen werden wir verschiedene Sachverhalte unter Berücksichtigung von aktuellen Ergebnissen der Journalistikforschung so analysieren und selbst umsetzen, dass für Leser/Hörer/Zuschauer optimale journalistische Produkte entstehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bereits zur ersten Seminarsitzung ein eigenes Endgerät mitbringen, auf dem Sie journalistische Texte verfassen können. Erste Sitzung am 29. Oktober 2020. Außerdem findet am Freitag, den 30. Oktober 2020 von 15-19 Uhr im Seminarraum S420 (Neues Seminargebäude) eine Präsenzveranstaltung für alle TN dieses Seminars statt.

     

    Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen findet der Unterricht jeweils für die Hälfte der Seminarteilnehmer in Präsenz und online statt. Bei der Einschreibung in das Seminar werden Sie jeweils einer Untergruppe automatisch zugeordnet. Die Präsenz- und Onlinezeiten verteilen sich in den ersten Wochen wie folgt:
    Donnerstag, 29.10.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 1, Zoom für Untergruppe 2
    Freitag, 30.10.2020 (15:00 – 20:00 Uhr): Präsenzunterricht für Untergruppen 1 und 2 in Raum S420
    Donnerstag, 05.11.2020: kein Unterricht
    Donnerstag, 12.11.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 2, Zoom für Untergruppe 1
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 15.09.2020
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (C)
    Dozent: Simon Köppl
    Zeit: Do 15:00 – 19:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online (am 26.11.2020 und 28.01.2021) und Präsenz im Neuen Seminargebäude, Raum 202 (05.11.2020: Gruppe A 15:00 – 17:00 Uhr und Gruppe B 17:00 – 19:00 Uhr, 21.01.2021: Gruppe A 15:00 – 17:00 Uhr und Gruppe B 17:00 – 19:00 Uhr) 
    Beginn: 05.11.2020
    Aktualisierung: 20.10.2020

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Kommunikationsmanagement" (2 SWS) und die Übung "Strategische Kommunikation" (2 SWS).

 

Prüfungsleistung:
Portfolio (Die Zusammensetzung des Portfolios wird von den Lehrenden zu Beginn des Moduls bekanntgegeben.)

  • Kommunikationsmanagement – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian P. Hoffmann
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: In der Medien- und Wissensgesellschaft zieht die Planung, Steuerung und Kontrolle der Kommunikation zunehmend Aufmerksamkeit und Ressourcen auf sich. Akteure aller gesellschaftlichen Systeme bemühen sich um ein strategisches Management ihrer Kommunikation. Das Kommunikationsmanagement bietet daher ein wachsendes Berufs- und Forschungsfeld. Doch wie lässt sich Kommunikation tatsächlich managen? Was ist die gesellschaftliche und organisationale Funktion des Kommunikationsmanagements, was sind ihre Aufgabenfelder und aktuelle Herausforderungen?
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Strategische Kommunikation: Werbekommunikation – Übung
    Dozent: Jens Hagelstein, M.A.
    Zeit: Mi 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Die heutige Gesellschaft ist eine Werbegesellschaft. ‚Die Werbung‘ verfolgt uns auf Schritt und Tritt, ist ständiger Wegbegleiter, Kultur- und Wirtschaftsfaktor, Kreativitätsmotor und Streitthema.Um dieses komplexe Phänomen verstehen zu können, ist eine wissenschaftlich-reflektierte Auseinandersetzung mit der Werbung und ihrer Praxis notwendig. Der fundamentale Wandel der professionellen Werbewirtschaft in den 2010er Jahren im Kontext der Digitalisierung macht diese Auseinandersetzung dabei zu einer besonderen Herausforderung. So hat die Digitalisierung das Phänomen Werbung nachhaltig verändert.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 01.09.2020

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Mediensystem und Medienwandel" (2 SWS) und ein Seminar "Mediensystem und Medienwandel" (2 SWS).

 

Prüfungsleistung:
Portfolio (Die Zusammensetzung des Portfolios wird von den Lehrenden zu Beginn des Moduls bekanntgegeben.)

  • Mediensystem und Medienwandel – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online via BigBlueBotton, Zugang über Moodle
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung veranschaulicht die Entwicklung des Mediensystems in Deutschland, seine Umbrüche und ihre Folgen. Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von Grundlagenwissen und ein Verständnis öffentlicher Kommunikation als besondere Form sozialer Kommunikation, die durch die Strukturen des Mediensystems geprägt ist. Im Seminar wird dieses Wissen dann vertieft.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.09.2020
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (A)
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Mo 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 324
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar vertieft die Inhalte der Vorlesung. Die Teilnehmenden wählen ein Thema aus dem Bereich ‚Mediensystem und Medienwandel‘ aus. Fokus sind Ansätze, Methoden und Forschung der Kommunikationswissenschaft in Bezug auf konkrete mediale Umbrüche: Was sind prägnante Beispiele? Was sind Fragen an diese? Wie können sie diskutiert werden? In Gruppen leiten die Teilnehmenden selbst eine Diskussion zum Thema, das sie in Form eines Online-Blogs aufbereiten. 
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (B)
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Di 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 304
    Beginn: 27.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar vertieft die Inhalte der Vorlesung. Die Teilnehmenden wählen ein Thema aus dem Bereich ‚Mediensystem und Medienwandel‘ aus. Fokus sind Ansätze, Methoden und Forschung der Kommunikationswissenschaft in Bezug auf konkrete mediale Umbrüche: Was sind prägnante Beispiele? Was sind Fragen an diese? Wie können sie diskutiert werden? In Gruppen leiten die Teilnehmenden selbst eine Diskussion zum Thema, das sie in Form eines Online-Blogs aufbereiten.
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (C)
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Mi 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 304
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar vertieft die Inhalte der Vorlesung. Die Teilnehmenden wählen ein Thema aus dem Bereich ‚Mediensystem und Medienwandel‘ aus. Fokus sind Ansätze, Methoden und Forschung der Kommunikationswissenschaft in Bezug auf konkrete mediale Umbrüche: Was sind prägnante Beispiele? Was sind Fragen an diese? Wie können sie diskutiert werden? In Gruppen leiten die Teilnehmenden selbst eine Diskussion zum Thema, das sie in Form eines Online-Blogs aufbereiten.
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs

Drittes Fachsemester

Im dritten Fachsemester belegen Sie das Modul „Grundlagen der KMW I” sowie ein Forschungsprojekt nach Wahl aus den Bereichen historische Buchwissenschaft, Medienpädagogik, Medienwissenschaft oder Medienrezeption und Medienwirkung. 

Das Modul „Grundlagen der KMW I” ist ein Wahlpflichtmodul. Hier belegen Sie eines der beiden Grundlagenmodule, welches sie noch nicht im ersten Semester belegt haben.

Sie belegen außerdem ein Wahlbereichsmodul oder ein Modul der Kernfachaufstockung (das dritte Grundlagenmodul, welches Sie noch nicht belegt haben). Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Journalistik" (2 SWS), die Vorlesung "Medienrecht" (2 SWS) sowie ein Seminar "Journalistisches Arbeiten" (2 SWS).

 

Die Vorlesung dient der Einführung in die wissenschaftliche Disziplin „Journalistik“. Die in der Vorlesung behandelten Grundsätze werden im Seminar 06-005-1126 in einem praktisch-journalistischen Kontext angewendet und vertieft (Gruppe A: MI von 9-11; Gruppe B: DO von 9-11).

 

Prüfungsleistung:

Die Modulprüfung für das Modul 06-005-1126 besteht aus einem Portfolio. Zu diesem Portfolio gehören folgenden Leistungen:

  • a) Protokoll zur Vorlesung „Journalistik“ (1-2 Seiten pro Sitzung)
  • b) Benotete Übungen aus dem Seminar "Journalistisches Arbeiten"
  • c) Fallstudie zur Vorlesung "Medienrecht"

Bitte reichen Sie hier bis spätestens 01. März 2021 um 12:00 Uhr Ihr Portfolio zu diesem Modul ein.

Bitte "binden" Sie dies zu einem PDF-Dokument zusammen und laden Sie dies hier im Moodlekurs zur Vorlesung von Professor Machill hoch. Bitte reichen Sie bei Professor Machill keine Dokumente per E-Mail ein. Die Prüfungsleistung gilt nur dann als eingereicht, wenn sie im Moodlekurs hochgeladen wurde. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

  • Journalistik – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung dient der Einführung in die wissenschaftliche Disziplin „Journalistik“. Wir behandeln die Entstehung des Journalismus, die maßgeblichen Theorieansätze sowie die Theorie und Praxis der journalistischen Darstellungsformen (Genres): Welche Charakteristika weisen beispielsweise Nachricht, Bericht, Reportage, Feature und Kommentar auf? Die in der Vorlesung behandelten Grundsätze werden im Seminar 06-005-1126 in einem praktisch-journalistischen Kontext angewendet und vertieft (Gruppe A: MI von 9–11; Gruppe B: DO von 9–11). Außerdem widmen wir uns der Nachrichtenauswahl-Forschung: Nach welchen Gesichtspunkten werden Ereignisse für den Journalismus ausgewählt und aufbereitet? Welche Rolle spielen hierbei die Kommunikatoren? Neben den maßgeblichen klassischen Kommunikatorstudien beschäftigen wir uns mit ethischen Fragestellungen im Journalismus und grundlegenden Aspekten der Medienpolitik.
    Für die Einschreibung in dem Moodlekurs zur Vorlesung benötigen Sie einen Einschreibeschlüssel. Diesen erhalten Sie von Professor Machill, wenn Sie sich an der Universität Leipzig regulär zu dieser VL angemeldet/eingeschrieben haben. Im Moodle-Kurs selbst finden Sie inhaltliche Kurzbeschreibungen zu den jeweiligen Vorlesungs-Sitzungen und unterstützende Power-Point-Präsentationen. Außerdem finden Sie Hinweise, wie Sie an die Literatur zur Vorlesung gelangen. Die Vorlesung selbst findet immer am Mittwoch von 13:15 bis 14:45 Uhr per ZOOM statt. Die Einwahldaten dazu finden Sie auch im Moodle-Kurs. Die erste Online-Sitzung ist am 28. Oktober 2020 um 13:15 Uhr. 
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 26.10.2020
  • Medienrecht – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Alexander Freys
    Zeit: Do 13:00 – 17:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung dient der Einführung in das Medienrecht mit Schwerpunktsetzung im Presserecht. Behandelt werden die medien- und presserechtlichen Grundbegriffe, das Allgemeine Persönlichkeitsrecht, die Grundlagen des Urheberrechts, die presserechtlichen Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche sowie das Gegendarstellungsrecht. Den Abschluss bilden Fragen des Onlinerechts, der Social Media sowie des elektronischen Publizierens.
    Die Veranstaltung findet über Adobe Connect statt. https://webconf.vc.dfn.de/rphqpx24ncqw/
    LINK
    Bitte loggen Sie sich rechtzeitig ein. Hinweis: Sie können über die Anwendung und über den Webbrowser in den "Hörsaal eintreten". Der Zugang über die Anwendung erfolgt Störungsfreier als über den Webbrowser.
    HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass die Sitzung am 07.01.2021 entfällt. Sie erhalten eine Information zum Selbststudium per Email.
    Aktualisierung: 06.01.2021
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (A)
  • Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 9:00 – 11:00 Uhr (Gruppe A)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 1.01
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Im Rahmen dieses Seminars behandeln wir die Charakteristika der empirischen Darstellungsformen wie etwa „Meldung“ oder „Bericht“ und üben diese praktisch. In Ergänzung zu den in der Vorlesung des Moduls 06-005-1126 („Grundlagen der Journalistik“) vermittelten theoretischen Kenntnissen über die Genres ist es hier das Ziel, die Arbeitsbedingungen von empirisch-nachrichtlich arbeitenden Journalisten zu reflektieren und selbst einen informationsorientierten Stil zu entwickeln. Unter Realbedingungen werden wir verschiedene Sachverhalte unter Berücksichtigung von aktuellen Ergebnissen der Journalistikforschung so analysieren und selbst umsetzen, dass für Leser/Hörer/Zuschauer optimale journalistische Produkte entstehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bereits zur ersten Seminarsitzung ein eigenes Endgerät mitbringen, auf dem Sie journalistische Texte verfassen können. Erste Sitzung am 28. Oktober 2020.

     

    Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen findet der Unterricht jeweils für die Hälfte der Seminarteilnehmer in Präsenz und online statt. Bei der Einschreibung in das Seminar werden Sie jeweils einer Untergruppe automatisch zugeordnet. Die Präsenz- und Onlinezeiten verteilen sich in den ersten Wochen wie folgt:
    Mittwoch, 28.10.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 1, Zoom für Untergruppe 2
    Mittwoch, 04.11.2020: Kein Unterricht wegen Erstsemester-Begrüßung
    Mittwoch 11.11.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 2, Zoom für Untergruppe 1
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 15.09.2020
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (B)
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Do 9:00 – 11:00 Uhr (Gruppe B)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 1.01
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Im Rahmen dieses Seminars behandeln wir die Charakteristika der empirischen Darstellungsformen wie etwa „Meldung“ oder „Bericht“ und üben diese praktisch. In Ergänzung zu den in der Vorlesung des Moduls 06-005-1126 („Grundlagen der Journalistik“) vermittelten theoretischen Kenntnissen über die Genres ist es hier das Ziel, die Arbeitsbedingungen von empirisch-nachrichtlich arbeitenden Journalisten zu reflektieren und selbst einen informationsorientierten Stil zu entwickeln. Unter Realbedingungen werden wir verschiedene Sachverhalte unter Berücksichtigung von aktuellen Ergebnissen der Journalistikforschung so analysieren und selbst umsetzen, dass für Leser/Hörer/Zuschauer optimale journalistische Produkte entstehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bereits zur ersten Seminarsitzung ein eigenes Endgerät mitbringen, auf dem Sie journalistische Texte verfassen können. Erste Sitzung am 29. Oktober 2020. Außerdem findet am Freitag, den 30. Oktober 2020 von 15-19 Uhr im Seminarraum S420 (Neues Seminargebäude) eine Präsenzveranstaltung für alle TN dieses Seminars statt.

     

    Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen findet der Unterricht jeweils für die Hälfte der Seminarteilnehmer in Präsenz und online statt. Bei der Einschreibung in das Seminar werden Sie jeweils einer Untergruppe automatisch zugeordnet. Die Präsenz- und Onlinezeiten verteilen sich in den ersten Wochen wie folgt:
    Donnerstag, 29.10.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 1, Zoom für Untergruppe 2
    Freitag, 30.10.2020 (15:00 – 20:00 Uhr): Präsenzunterricht für Untergruppen 1 und 2 in Raum S420
    Donnerstag, 05.11.2020: kein Unterricht
    Donnerstag, 12.11.2020: Präsenzunterricht für Untergruppe 2, Zoom für Untergruppe 1
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 15.09.2020
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (C)
    Dozent: Simon Köppl
    Zeit: Do 15:00 – 19:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online (am 26.11.2020 und 28.01.2021) und Präsenz im Neuen Seminargebäude, Raum 202 (05.11.2020: Gruppe A 15:00 – 17:00 Uhr und Gruppe B 17:00 – 19:00 Uhr, 21.01.2021: Gruppe A 15:00 – 17:00 Uhr und Gruppe B 17:00 – 19:00 Uhr)
    Beginn: 05.11.2020
    Aktualisierung: 20.10.2020

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Kommunikationsmanagement" (2 SWS) und die Übung "Strategische Kommunikation" (2 SWS).

 

Prüfungsleistung:
Portfolio (Die Zusammensetzung des Portfolios wird von den Lehrenden zu Beginn des Moduls bekanntgegeben.)

  • Kommunikationsmanagement – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian P. Hoffmann
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: In der Medien- und Wissensgesellschaft zieht die Planung, Steuerung und Kontrolle der Kommunikation zunehmend Aufmerksamkeit und Ressourcen auf sich. Akteure aller gesellschaftlichen Systeme bemühen sich um ein strategisches Management ihrer Kommunikation. Das Kommunikationsmanagement bietet daher ein wachsendes Berufs- und Forschungsfeld. Doch wie lässt sich Kommunikation tatsächlich managen? Was ist die gesellschaftliche und organisationale Funktion des Kommunikationsmanagements, was sind ihre Aufgabenfelder und aktuelle Herausforderungen?
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Strategische Kommunikation: Werbekommunikation – Übung
    Dozent: Jens Hagelstein, M.A.
    Zeit: Mi 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Die heutige Gesellschaft ist eine Werbegesellschaft. ‚Die Werbung‘ verfolgt uns auf Schritt und Tritt, ist ständiger Wegbegleiter, Kultur- und Wirtschaftsfaktor, Kreativitätsmotor und Streitthema.Um dieses komplexe Phänomen verstehen zu können, ist eine wissenschaftlich-reflektierte Auseinandersetzung mit der Werbung und ihrer Praxis notwendig. Der fundamentale Wandel der professionellen Werbewirtschaft in den 2010er Jahren im Kontext der Digitalisierung macht diese Auseinandersetzung dabei zu einer besonderen Herausforderung. So hat die Digitalisierung das Phänomen Werbung nachhaltig verändert.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 01.09.2020

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Mediensystem und Medienwandel" (2 SWS) und ein Seminar "Mediensystem und Medienwandel" (2 SWS).

 

Prüfungsleistung:
Portfolio (Die Zusammensetzung des Portfolios wird von den Lehrenden zu Beginn des Moduls bekanntgegeben.)

  • Mediensystem und Medienwandel – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online via BigBlueBotton, Zugang über Moodle
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: Die Vorlesung veranschaulicht die Entwicklung des Mediensystems in Deutschland, seine Umbrüche und ihre Folgen. Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von Grundlagenwissen und ein Verständnis öffentlicher Kommunikation als besondere Form sozialer Kommunikation, die durch die Strukturen des Mediensystems geprägt ist. Im Seminar wird dieses Wissen dann vertieft.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.09.2020
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (A)
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Mo 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 324
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar vertieft die Inhalte der Vorlesung. Die Teilnehmenden wählen ein Thema aus dem Bereich ‚Mediensystem und Medienwandel‘ aus. Fokus sind Ansätze, Methoden und Forschung der Kommunikationswissenschaft in Bezug auf konkrete mediale Umbrüche: Was sind prägnante Beispiele? Was sind Fragen an diese? Wie können sie diskutiert werden? In Gruppen leiten die Teilnehmenden selbst eine Diskussion zum Thema, das sie in Form eines Online-Blogs aufbereiten. 
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (B)
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Di 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 304
    Beginn: 27.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar vertieft die Inhalte der Vorlesung. Die Teilnehmenden wählen ein Thema aus dem Bereich ‚Mediensystem und Medienwandel‘ aus. Fokus sind Ansätze, Methoden und Forschung der Kommunikationswissenschaft in Bezug auf konkrete mediale Umbrüche: Was sind prägnante Beispiele? Was sind Fragen an diese? Wie können sie diskutiert werden? In Gruppen leiten die Teilnehmenden selbst eine Diskussion zum Thema, das sie in Form eines Online-Blogs aufbereiten.
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (C)
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Mi 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 304
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar vertieft die Inhalte der Vorlesung. Die Teilnehmenden wählen ein Thema aus dem Bereich ‚Mediensystem und Medienwandel‘ aus. Fokus sind Ansätze, Methoden und Forschung der Kommunikationswissenschaft in Bezug auf konkrete mediale Umbrüche: Was sind prägnante Beispiele? Was sind Fragen an diese? Wie können sie diskutiert werden? In Gruppen leiten die Teilnehmenden selbst eine Diskussion zum Thema, das sie in Form eines Online-Blogs aufbereiten.
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs
  • Theorien und Forschungskonzepte der historischen Buchwissenschaft – Projektseminar
    Dozent: Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Nikolaistraße 27–29, Raum 1.06
    Beginn: 26.10.2020
    Beschreibung: Wie jedes Jahr wird auch diesmal wieder zur Leipziger Buchmesse die City-Ausstellung "Buwision" im Seminar vorbereitet. Dort, in den Schaufenstern der Leipziger Innenstadt, werden die schönsten Bücher aus unserer Sammlung im Bibliotop ausgestellt.

     

    Das Modul besteht aus zwei Veranstaltungen: Das Projektseminar findet dieses Semester regulär statt. Der zweite Teil des Moduls ist das Seminar: Theorien und Forschungskonzepte der historischen Buchwissenschaft. Auch dafür schreiben Sie sich bereits im Wintersemester 2020/2021 ein; es wird aber erst im Sommersemester 2021 durchgeführt, da die Buchmesse 2021 erst Ende Mai stattfindet. Die konkreten Termine der Veranstaltungen im Sommersemester 2021 werden gemeinsam mit Ihnen festgelegt.
    Aktualisierung: 15.09.2020
  • Theorien und Forschungskonzepte der Medienpädagogik – Seminar
    Dozentinnen: Julia Nickel, M. A.Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mi 10:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar findet zusammenhängend mit dem Projektseminar im Modul statt. Die teilnehmenden Studierenden setzen sich mit theoretischen Ansätzen, Forschungsmethoden und Forschungsergebnissen in Bezug auf das Themenfeld „Medienpädagogik in der Schule“ auseinander und entwickeln auf Basis dessen ein eigenes (fiktives) Forschungsprojekt.
    Veranstaltungsplan 
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 03.09.2020
  • Theorien und Forschungskonzepte der Medienpädagogik – Projektseminar
    Dozentinnen: Prof. Dr. Sonja GanguinJulia Nickel, M. A.
    Zeit: Mi 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: Ziel des (Projekt-)Seminars ist die theoretische und methodische Auseinandersetzung mit Themen und Fragestellungen der Medienpädagogik. Die teilnehmenden Studierenden beschäftigen sich hierzu auf Basis theoretischer Inputs der Dozentinnen sowohl eigenverantwortlich als auch in Gruppenarbeiten mit dem Themenfeld „Medienpädagogik in der Schule“. Neben der Auseinandersetzung mit relevanten theoretischen Ansätzen, Forschungsmethoden sowie Forschungsergebnissen der Medienpädagogik, geht es dabei um die eigeneständige Konzeption von Forschungsfragen und Forschungsdesigns. Die Studierenden entwickeln eigene Forschungsideen und beschäftigen sich mit einem individuellen Forschungsthema, indem sie eigenständig Forschungsfragen sowie ggf. Hypothesen formulieren, theoretische Grundlagen und den Stand der Forschung erarbeiten sowie die methodische Umsetzung ihres (fiktiven) Forschungsvorhabens konzipieren.
    Veranstaltungsplan 
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 03.09.2020
  • Theorien und Forschungskonzepte der Medienwissenschaft – Seminar
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold
    Zeit: Di 09:00 – 11:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online
    Beginn: 27.10.2020
    Beschreibung: Im Seminar sollen zentrale Bedingungen der gegenwärtigen kommunikativen Interaktion und medialen Vermittlung, des alltäglichen Lebens und kulturellen Schaffen vorgestellt und kritisch diskutiert werden. Dabei sollen medienwissenschaftliche Grundlagen in der Beschäftigung mit Medien, Kulturen und ihren Kontexten gelegt werden. Des Weiteren soll es darum gehen, die Prozesse Digitalisierung, Vernetzung und Plattformisierung konzeptuell zu umreißen und in ihren technologischen Bedingungen und sozialen Implikationen aus medienwissenschaftlicher Sicht zu erörtern.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 07.09.2020
  • Theorien und Forschungskonzepte der Medienwissenschaft – Projektseminar
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold
    Zeit: Di 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Nikolaistraße 27–29, Raum 1.06
    Beginn: 27.10.2020
    Beschreibung: Im Seminar sollen zentrale Bedingungen der gegenwärtigen kommunikativen Interaktion und medialen Vermittlung, des alltäglichen Lebens und kulturellen Schaffen vorgestellt und kritisch diskutiert werden. Im Fokus stehen die Prozesse Digitalisierung, Vernetzung und Plattformisierung. Sie werden in ihren technologischen Bedingungen und sozialen Implikationen aus medienkulturwissenschaftlicher Sicht erörtert.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 07.09.2020
  • Theorien und Forschungskonzepte der Medienrezeptions- und Wirkungsforschung – Seminar
    Dozent: Prof. Dr. Hans-Jörg Stiehler
    Zeit: Do 12:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Nikolaistraße 27–29, Raum 1.06
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Forschung erlernt man am besten durch ... Forschung! Im Seminar werden wir gemeinsam kommunikationswissenschaftlich relevante Fragestellungen für das Meinungsbarometer mdrFragt und entsprechende empirische Instrumentarien entwickeln. Von diesen wird ein passendes ausgewählt und unter Realitätsbedingungen getestet und ausgewertet. Der Umgang der Medien mit Daten aus der Markt- und Meinungsforschung bildet einen weiteren Schwerpunkt des Seminars.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Theorien und Forschungskonzepte der Medienrezeptions- und Wirkungsforschung – Projektseminar
    Dozentin: Dr. Andrea Kloß
    Zeit: Do 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Nikolaistraße 27–29, Raum 1.06
    Beginn: 29.10.2020 
    Aktualisierung: 01.09.2020

Fünftes Fachsemester

Im fünften Fachsemester wählen sie ein Projektseminar aus dem Forschungsmodul. 

  • Netzwerkforschung: Online-Vernetzungsstrategien von sozialen Gruppen – Projektseminar Kommunikationswissenschaft
    Dozentin: Dr. Charlotte Knorr
    Zeit: Do 11:00 – 14:00 Uhr
    Raum: Online und Präsenz in Neues Seminargebäude, S 211
    Beginn: 29.10.2020
    Beschreibung: Das Forschungsseminar führt zuerst in grundlegende Ansätze, Methoden und Pionierstudien innerhalb der Netzwerkforschung ein. Anschließend wird in Projektgruppen eigenständig eine empirische Untersuchung durchgeführt. Die Teilnehmenden wählen eine soziale Gruppe im Feld politischer Kommunikation aus. Diese Gruppe wird netzwerkanalytisch auf deren Online-Vernetzungsstrategien bei politischen Themen untersucht - zum Beispiel bei (Online-)Mobilisierungen, Kampagnen etc.. Es sind keine Vorkenntnisse in der Netzwerkforschung notwendig.
    Aktualisierung: 26.10.2020
    Moodle-Kurs
  • Qualitativ forschen in der Medienpädagogik – Projektseminar Medienpädagogik
    Dozentin: Rebekka Haubold, M. A.
    Zeit: Mi 09:00 – 11:15 Uhr (s.t.)
    Raum: Online
    Beginn: Einführung online bei Moodle: ab 14.10.2020 | Erste Sitzung online asynchron über Big Blue Button am 28.10.2020
    Beschreibung: Das Seminar gibt eine Einführung in den Prozess der qualitativen medienpädagogischen Forschung von der Idee bis zur Auswertung. Der inhaltliche Fokus liegt auf medienpädagogisch relevanten Themen. Im Learning-by-Doing-Stil erarbeiten sich die Teilnehmer*innen einen Überblick über den Ablauf eines sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekts. Ziel des Seminars ist es, ein qualitatives Forschungsprojekt zu einem medienpädagogischen Thema zu entwickeln, sich an Erhebung und Auswertung zu probieren und den Prozess sowie die Ergebnisse zu reflektieren.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 08.09.2020
  • Nachhaltigkeit in den Medien – Projektseminar Medienwissenschaft
    Dozentin: Margitta Wolter, M. A. 
    Zeit: Mi 13:00 – 16:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 28.10.2020
    Beschreibung: In diesem Projektseminar wird eine diskursanalytische Studie von der Konzeption über die Realisierung bis zur Auswertung durchgeführt. Die Methodologie ermöglicht es die Arbeit teilweise oder zur Gänze in Heimarbeit durchzuführen. Den thematischen Rahmen bildet dabei die Betrachtung von Medieninhalten und Medientechnologien im Nachhaltigkeitsdiskurs.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 01.09.2020

Bachelorarbeit und Kolloquium

Die Module Bachelorarbeit (06-005-1007) und Kolloquium werden (06-005-1008) jeweils im Winter- und Sommersemester angeboten.

Informieren Sie sich rechtzeitig zur Anmeldung und zum Ablauf der Bachelorarbeit: Informationen zur Bachelorarbeit

Prüfungsleistung: Exposé

  • Empirische Kommunikations- und Medienforschung I – Kolloquium
    Dozentin: Prof. Dr. Anne Bartsch
    Zeit: Di 09:00 – 12.00 Uhr (s.t., Termine nach Absprache)
    Raum: Online und Präsenz
    Beschreibung: Im Forschungskolloquium werden die aktuellen Abschlussarbeitsvorhaben im Kreis der Kommiliton*innen vorgestellt und methodische und theoretische Probleme diskutiert. Es werden Konzeptionen entwickelt und kritisch diskutiert. Dabei besteht Gelegenheit, forschungspragmatische Probleme und formale Regeln für das Abfassen der Arbeit zu besprechen. Lernziel ist dabei, die eigene Arbeit in einen größeren Kontext einordnen zu können und über die Darstellung der eigenen Forschungsprobleme die Forschungsprobleme anderer verstehen lernen.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Kommunikations- und Medienwissenschaft – Kolloquium 
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Mo 15:00 – 17:00 Uhr (Termine nach Absprache)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 3.07
    Beschreibung: Das Examenskolloquium wird allen Studierenden empfohlen, die in diesem Semester eine Bachelorarbeit schreiben möchten. Das Kolloquium dient dazu, im Austausch mit anderen Kandidatinnen und Kandidaten aus ersten Ideen zunächst Fragestellungen und dann bearbeitbare Konzepte bezüglich Theorien, Forschungsstand und methodischen Forschungsdesigns zu machen. Ziel ist die Erarbeitung eines Exposés (für B.A. Kandidatinnen und Kandidaten eine Prüfungsleistung), mit der die Abschlussarbeit dann angegangen werden kann.
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Medienpädagogik – Kolloquium
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Termine nach Absprache
    Raum: Online
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Empirische Kommunikations- und Medienforschung II – Kolloquium 
    Dozent: Prof. Dr. Alexander Godulla
    Zeit: Montag, wöchentl. 9-11 Uhr
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 4.20
    Beginn: 26.10.2020
    Aktualisierung: 22.09.2020
  • Communication Management – Kolloquium 
    Dozent: Prof. Dr. Christian P. Hoffmann
    Zeit: Di 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig, n. V.)
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 27.10.2020
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Communication Management – Kolloquium 
    Dozentin: Prof. Dr. Cornelia Wolf
    Zeit: Di 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig, n. V.)
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 27.10.2020
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Communication Management – Kolloquium 
    Dozent: Prof. Dr. Ansgar Zerfaß
    Zeit: Do 15.10.2020, 14:00 – 19:00 Uhr und Mo 07.12.2020, 08:15 – 12:00 Uhr
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 15.10.2020
    Sprechstunde:  Mo n. V., 08:30 – 10:30 Uhr, Nikolaistraße 27–29, Raum 4.07
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Buchwissenschaft – Kolloquium
    Dozent: Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 17:00 – 19:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online und Präsenz im Archiv Buchwissenschaft in der Hainstraße 11
    Beginn: 29.10.2020
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Allgemeine und Spezielle Journalistik – Kolloquium
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Di 15:00 – 17:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 5.17
    Beschreibung: Ziel des Kolloquiums ist es, Ihnen dabei zu helfen, eine gute Examensarbeit zu verfassen. Schließlich soll eine Examensarbeit zeigen, dass Sie in der Lage sind, ein Problem der Journalistik selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Oftmals sind Abschlusskandidaten jedoch in vielen Punkten unsicher: Welches Thema soll ich bearbeiten? Wie soll ich meinen Zeitplan aufstellen, welche Methoden verwenden? Im Rahmen des Kolloquiums werden wir diese Punkte systematisch besprechen. Wir beginnen mit praktischen Tipps für Ihre Themenplanung und schauen uns dann typische Fehler und Probleme in älteren Arbeiten an, damit Sie diese vermeiden können. Anschließend widmen wir uns den wichtigsten Forschungsmethoden. Hier referieren Kandidatinnen und Kandidaten, die gerade in Ihrer Forschungsphase sind, ihre Ansätze und erste Ergebnisse.Der erste Sitzungstermin am 27. Oktober 2020 ist für alle neuen Examenskandidaten verpflichtend. Das Kolloquium ist auch offen für Masterkandidaten und Doktoranden.
    Beginn: 27.10.2020
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Medien- und Kommunikationswissenschaft – Kolloquium 
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold
    Zeit: Mi 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 5.05
    Beginn: 28.10.2020, weitere Termine: 25.11., 09.12., 06.01., 20.01., 03.02.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Digitale Medienkultur – Kolloquium 
    Dozent: J.-Prof. Dr. Sven Stollfuß
    Zeit: Di 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: Online
    Beginn: 27.10.2020
    Aktualisierung: 01.09.2020
  • Kommunikationsgeschichte – Kolloquium 
    Dozent: J.-Prof. Dr. Erik Koenen
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Nikolaistraße 27–29, Raum 3.03
    Aktualisierung: 01.09.2020

Studien­organisation

Bedenken Sie bei der Wahl der Lehrveranstaltungen die Studien- und Prüfungsordnung sowie den Studienverlaufsplan. Lehr- und Lernmaterialien finden Sie zumeist auf Moodle. Nähere Informationen erhalten Sie von den Dozentinnen und Dozenten zu Beginn eines jeden Semesters.

Eine Gruppe Studierender schreibt eine Prüfung.

Studien- und Prüfungsordnung

In den Studiendokumenten finden Sie alle wichtigen Informationen zu Studienablauf, Modulinhalten und Prüfungen. Die Studiendokumente dienen Ihnen dauerhaft als Orientierung für Ihr Studium.

mehr erfahren
Vorgelperspektive auf einen Menschen, der im Schneidersitz auf dem Fußboden sitzt. Auf dem Schoß steht der Laptop. Die Hände liegen auf der Tastatur und tippen. Der Rest vom Körper ist nicht zu sehen.
Schriftzug „Praktikum” in einem Notizbuch. Daneben eine Hand, die einen Füllhalter hält.