Hier finden Sie einen Überblick zum Studiengang Communication Management sowie zum Studieren und Leben in Leipzig.

Studiengang Communication Management M.A. an der Universität Leipzig
  • Universitärer Studiengang mit Akkreditierung
  • Vier Semester Vollzeitstudium; keine Studiengebühren
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Maximal 30 Studierende
  • Unterrichtssprachen: Deutsch & Englisch
  • Enge Verzahnung von Forschung & Praxis
  • Wechselnde Gastdozenten auf Leitungsebene aus führenden Unternehmen, Agenturen und anderen Organisationen
  • Start jeweils im Wintersemester
  • Bewerbung & Zulassung
  • Team: Vier Professuren, vier Honorarprofessoren und zahlreiche wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fachgebiet – mehr als an jeder anderen deutschsprachigen Universität
  • Großes nationales und internationales Partnernetzwerk; über 750 Alumni

Der Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig ist 2007 als erster seiner Art im deutschsprachigen Raum gestartet und belegt heute in allen aktuellen Ranglisten den ersten Platz.

Vier international ausgewiesene Professuren und mehrere Honorarprofessuren decken alle Facetten der Disziplin aus einer Hand ab. Über 750 Alumni - von der Agenturgründerin bis zum Kommunikationschef des DAX-Konzerns - stehen für den Erfolg des ständig weiter entwickelten Programms. 

Das Studium in überschaubaren Gruppen ist mehrsprachig, anspruchsvoll und intensiv. Nirgendwo sonst sind Studierende so nah an den Innovationen der Disziplin - über 80 Buchpublikationen der Professoren, auf internationalen Konferenzen ausgezeichnete Beiträge sowie renommierte empirische Studien des Teams sprechen für sich.

Die enge Verzahnung von theoretischer Fundierung, global ausgerichteter Forschung sowie spannenden Praxisprojekten mit ersten Adressen der Branche kennzeichnet das Leipziger Profil. Regelmäßig werden Absolventinnen und Absolventen für ihre Abschlussarbeiten ausgezeichnet oder erhalten die Chance, in Projekten mitzuarbeiten und zu publizieren.

Wer mit dem Gedanken spielt, später evtl. zu promovieren, erhält in Leipzig ein hervorragendes Rüstzeug. Und für alle, die sich für Führungspositionen in der internen und externen Kommunikation von Unternehmen, am Finanzmarkt, in Non-Profit-Organisationen oder Beratungen vorbereiten wollen, führt an Leipzig ohnehin kein Weg vorbei.

Studieren und Leben in Leipzig

Campus-Universität im Herzen der Stadt

1916 wurde in Europa die Kommunikationswissenschaft begründet – mit dem Institut für Zeitungskunde des Nationalökonomen Karl Bücher in Leipzig. Heute zählt das Institut nach Größe und Reputation zu den führenden Adressen im deutschsprachigen Raum. Institut, Bibliothek und Campus liegen zentral in der Innenstadt, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof und dem Augustusplatz mit Gewandhaus und Oper entfernt.

Pulsierende Kulturszene und kurze Wege

In der „Heldenstadt“ der friedlichen Revolution von 1989 pulsiert die Kultur. Dennoch ist es von den Clubs der City mit dem Fahrrad nicht weit bis zum Clara-Zetkin-Park oder zum Neuseenland mit vielen Badebuchten im Süden der 600.000-Einwohner-Metropole.

Bibliotheken, Medienzentrum und digitale Lehre

Mit der 1542 gegründeten Universitätsbibliothek Albertina, der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig sowie dem DFG-Sondersammelgebiet Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universitätsbibliothek steht eine hervorragende Infrastruktur zur Recherche und zum Arbeiten vor Ort zur Verfügung. Das Zentrum für Medien und Kommunikation und das Lokalradio mephisto 97.6 bieten Medienpraxis. Die digitale Infra-struktur für die Lehre wurde massiv ausgebaut; u. a. stehen Moodle, Zoom und andere Tools zur Verfügung.

Leipziger Studierende konnten sich in den letzten Jahren über zahlreiche Auszeichnungen freuen. Schon 24 mal gingen Preise für die beste Masterarbeit oder Dissertation im Themenfeld Kommunikationsmanagement und PR in Deutschland oder Europa nach Leipzig. Hinzu kommen Auszeichnungen für Beiträge auf wissenschaftlichen Tagungen oder für Konzeptionsprojekte wie beim DPRG Junior-Award. Das ist europaweit spitze und belegt die Qualität der Leipziger Ausbildung. Zudem wird seit 2008 jährlich die beste Master- und Bachelorarbeit zum Kommunikationsmanagement am Institut mit dem Günter-Thiele-Preis prämiert - die ausgezeichneten Alumni finden sich hier.

2020 BEST GRADUATE THESIS IN EUROPE
Master Thesis Award – Theoretical Impact Award
European Public Relations Education and Research Association
„Work stress among communication professionals. A comparative study between Germany and the United States“
Daniel Ziegele, M.A.

2020 BEST DOCTORAL DISSERTATION IN GERMANY
Dissertation Award – PR and Organisational Communication
German Communication Association (DGPuK) & Springer VS
„Genesis and specifics of communication in medium-sized companies: A case-based analysis of organisational communication“
Dr. Luisa Winkler

2020 BEST GRADUATE THESIS IN GERMANY
BdKom Talent Award
German Association of Communicators (BdKom)
„Artificial intelligence in strategic communication: A qualitative investigation of ethical challenges and normative expectations“
Kristin Hansen, M.A.

2020 BEST RESEARCH THESIS IN GERMANY
DPRG Scientific Award – DPRG-Wissenschaftspreis
German Public Relations Association (DPRG)
„The communicative dimension of work environment 4.0“
Vivien Weitz, M.A.

2019 BEST DOCTORAL DISSERTATION IN EUROPE
PhD Award for Excellent Doctoral Thesis
European Public Relations Education and Research Association
„Strategic communication: The instigatory theory of NGO communication (ITNC)“
Dr. Evandro Oliveira

2018 BEST GRADUATE THESIS IN EUROPE
Master Thesis Award – Theoretical Impact Award
European Public Relations Education and Research Association
„Value creation through thought leadership“
Luisa Bißwanger, M.A.

2017 BEST GRADUATE THESIS IN GERMANY
BdP Young Talent Award – BdP-Nachwuchsförderpreis
German Association of Press Spokespersons (BdP)
„The contribution of communication departments to digital transformation in companies“
Meike Ostermeier, M.A.

2017 BEST RESEARCH THESIS IN GERMANY
DPRG Scientific Award – DPRG-Wissenschaftspreis
German Public Relations Association (DPRG)
„Corporate communications and polyphony – Interdisciplinary foundations and conceptual perspectives“
Lena Schneider, M.A.

2016 BEST GRADUATE THESIS IN EUROPE
Master Thesis Award – Theoretical Impact Award
European Public Relations Education and Research Association
„Public relations evaluation and measurement research: A systematic review within the field’s academic journals from 1975 to 2015“
Sophia Charlotte Volk, M.A.

2015 BEST GRADUATE THESIS IN EUROPE
Master Thesis Award – Theoretical Impact Award
European Public Relations Education and Research Association
„Strategic communication of non-governmental organizations: The role of volunteers as communicators and multipliers“
Antonia Hess, M.A.

2012 BEST RESEARCH THESIS IN GERMANY
Albert Oeckl Award – Albert-Oeckl-Preis
German Public Relations Association (DPRG)
„Enabling, advising, implementing: New job profiles in holistically communicating organizations“
Neele Franke, M.A.

2012 BEST GRADUATE THESIS IN GERMANY
BdP Young Talent Award – BdP-Nachwuchsförderpreis
German Association of Press Spokespersons (BdP)
„Enabling, advising, implementing: New job profiles in holistically communicating organizations“
Neele Franke, M.A.

2011 BEST DOCTORAL DISSERTATION IN EUROPE
PhD Award for Excellent Doctoral Thesis
European Public Relations Education and Research Association
„Communication management as a professional organisational practice. Theoretical considerations based on participatory observations“
Dr. Howard Nothhaft

2011 BEST THESIS ON DIGITAL PR IN EUROPE
Digital Communication Award
European Association of Communication Directors (EACD)
“The image of German companies in Wikipedia: Theoretical foundations, empirical analysis and recommendations for action”
Jeanette Gusko, M.A.

2010 BEST GRADUATE THESIS IN GERMANY
BdP Young Talent Award – BdP-Nachwuchsförderpreis
German Association of Press Spokespersons (BdP)
„Investor Relations 2.0: Status quo in listed companies in Germany and strategic challenges“
Kristin Köhler, M.A.

2010 PR STUDENT OF THE YEAR IN GERMANY
PR Report Gold Award “Student of the Year”
“Communication management, employee communities and open innovation: Challenges for internal communication at Daimler AG”
Juliane Mühling, M.A.

2009 BEST GRADUATE THESIS IN GERMANY
BdP Young Talent Award – BdP-Nachwuchsförderpreis
German Association of Press Spokespersons (BdP)
„Communication with moving images on the web. An empirical study on the challenges of online video content for media relations“
Martina Mahnke, M.A.

2007 BEST GRADUATE THESIS IN GERMANY
BdP Young Talent Award – BdP-Nachwuchsförderpreis
German Association of Press Spokespersons (BdP)
„Communication in change processes: A theoretical analysis and an expert survey on the role of promoters, opinion leaders and multipliers in organizational change“
Andreas Richter, M.A.

2007 BEST DOCTORAL DISSERTATION IN EUROPE
PhD Award for Excellent Doctoral Thesis
European Public Relations Education and Research Association
„Risk management for public relations. Theoretical foundations and systematic instruments to handle journalistic risks“
Dr. Frank Herkenhoff

2007 BEST DOCTORAL DISSERTATION IN GERMANY
BdP Doctoral Dissertation Award – BdP-Dissertationspreis
German Association of Press Spokespersons (BdP)
„Risk management for public relations. Theoretical foundations and systematic instruments to handle journalistic risks“
Dr. Frank Herkenhoff

2006 BEST RESEARCH THESIS IN GERMANY
Albert Oeckl Award – Albert-Oeckl-Preis
German Public Relations Association (DPRG)
„Political communication and public trust. The Biedenkopf case in 2001“
Katja Smirek, M.A

2006 BEST APPLIED THESIS IN GERMANY
Albert Oeckl Award – Albert-Oeckl-Preis
German Public Relations Association (DPRG)
„Crisis communications in the tourist industry“
Christin Wätzel, M.A.

2004 BEST RESEARCH THESIS IN GERMANY
Albert Oeckl Award – Albert-Oeckl-Preis
German Public Relations Association (DPRG)
„The quality of quality. How PR agencies understand quality. Literature review and analysis of self-representation media of German PR agencies“
Howard Nothhaft, M.A.

1998 BEST RESEARCH THESIS IN GERMANY
Albert Oeckl Award – Albert-Oeckl-Preis
German Public Relations Association (DPRG)
„ Advertorials: Objectives and reception of editorially designed advertisements in general-interest magazines“
Jörg Hoepfner, M.A.

Die jedes Jahr neu aufgelegte Broschüre bietet einen Überblick zum Studiengang mit Stimmen von Studierenden und Alumni, Modulinhalten und beispielhaften Projekten, Wissenswertes zu den Dozierenden und alles, was man zur Bewerbung wissen muss. Die neue Bewerberbroschüre für das Jahr 2022 wird bis Ende Januar 2022 erscheinen. Vorläufig kann die Broschüre für den vergangenen Bewerbungszeitraum 2021 (hier als PDF zum Download verfügbar) heruntergeladen werden.

Falls noch Fragen offen bleiben:

Interessierte am Studiengang lesen bitte zunächst die Rubrik „Fragen & Antworten" in dieser Broschüre. Für weitergehende und individuelle Anliegen stehen Ihnen gerne die genannten Kontakte beim Helpdesk und im Studienbüro zur Verfügung.

Eingeschriebene Studierende im Studiengang wenden sich bitte an die jeweiligen Modulverantwortlichen und bei allgemeinen Fragen an die Studienfachberatung bzw. Studiengangsleitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Studieninhalte

mehr erfahren

Berufsperspektiven

mehr erfahren

Bewerbung

mehr erfahren