Wintersemester 2021/2022

Das Wintersemester beginnt am 1. Oktober und endet am 31. März eines jeden Jahres. Informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die Einschreibefristen und Modulinhalte. Die Einschreibung erfolgt über Tool. Nähere Informationen zum Studienverlauf finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Moduleinschreibung erklärt

Mehr erfahren

Direkt zu Tool

Jetzt einschreiben

Fragen oder Probleme

Direkt zum Help Desk

Module

Grundwissen und Orientierung in der Kommunikations - und Medienwissenschaft I

Im Modul „Einführung in die KMW I: Grundbegriffe, Akteure, Strukturen und Prozesse” belegen Sie die Vorlesung „Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft” und ein Propädeutikum.

Prüfungsleistung: Klausur 90 Minuten

  • Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft: Grundbegriffe, Akteure, Strukturen und Prozesse – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Di 9:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Hörsaalgebäude HS 7
    Beginn: 12.10.2021
    Beschreibung: Die Kommunikationswissenschaft beschäftigt sich mit den sozialen Bedingungen, Bedeutungen und Folgen von medialer, öffentlicher und interpersonaler Kommunikation. Sie versteht sich als eine theoretisch und empirisch arbeitende Sozialwissenschaft mit interdisziplinären Bezügen. Die Medienwissenschaft ist eine kulturwissenschaftliche Disziplin. Durch den Besuch der Vorlesung kennen die Studierenden die wissenschaftlichen Definitionen wesentlicher Grundbegriffe des Fachs (wie Kommunikation, Medien, Öffentlichkeit, Akteur, Struktur etc.) und können diese von einem Alltagsverständnis unterscheiden. Sie verstehen die Unterscheidung der sozialwissenschaftlichen Theorieebenen in interaktionsbezogene (Mikro), organisationsbezogene (Meso) und gesellschaftsbezogene (Makro) und können wesentliche Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft auf diesen Ebenen verorten.
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Propädeutikum (A)
    Dozentin: Antonia Mielke Möglich
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Hybride Veranstaltung (Neues Seminargebäude, Raum 402, und online via Zoom)
    Beginn: 14.10.2021
    Beschreibung: Das Seminar führt in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Kontext des Studiums ein. Die Studierenden lernen wie man Forschungsprobleme identifiziert, wissenschaftliche Literatur recherchiert, aufarbeitet und zitiert sowie eigene Erkenntnisse in Form von Hausarbeiten darstellt. Neben formalen, sprachlichen und stilistischen Arbeitstechniken werden die Regeln der Literaturrecherche, des Zitierens und Bibliographierens vermittelt.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Propädeutikum (B)
    Dozentin: Antonia Mielke Möglich
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Hybride Veranstaltung (Neues Seminargebäude, Raum 402, und online via Zoom)
    Beginn: 21.10.2021
    Beschreibung: Das Seminar führt in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Kontext des Studiums ein. Die Studierenden lernen wie man Forschungsprobleme identifiziert, wissenschaftliche Literatur recherchiert, aufarbeitet und zitiert sowie eigene Erkenntnisse in Form von Hausarbeiten darstellt. Neben formalen, sprachlichen und stilistischen Arbeitstechniken werden die Regeln der Literaturrecherche, des Zitierens und Bibliographierens vermittelt.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Propädeutikum (C)
    Dozent: J.-Prof. Dr. Sven Stollfuß
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Online via Zoom
    Beginn: 21.10.2021
    Beschreibung: Das Seminar führt in die Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Kontext des Studiums ein. Die Studierenden lernen wie man Forschungsprobleme identifiziert, wissenschaftliche Literatur recherchiert, aufarbeitet und zitiert sowie eigene Erkenntnisse in Form von Hausarbeiten darstellt. Neben formalen, sprachlichen und stilistischen Arbeitstechniken werden die Regeln der Literaturrecherche, des Zitierens und Bibliographierens vermittelt.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 14.09.2021

Grundlagen der KMW I: Journalistik

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Journalistik" (2 SWS), die Vorlesung "Medienrecht" (2 SWS) sowie ein Seminar "Journalistisches Arbeiten" (2 SWS).

 

Die Vorlesung dient der Einführung in die wissenschaftliche Disziplin „Journalistik“. Die in der Vorlesung behandelten Grundsätze werden im Seminar 06-005-1126 in einem praktisch-journalistischen Kontext angewendet und vertieft (Gruppe A: Mi von 9-11, Gruppe B: Do von 14-18, 14-tgl., Gruppe C: Do, 15-19, 14-tgl.).

 

Prüfungsleistung:

Die Modulprüfung für das Modul 06-005-1126 besteht aus einem Portfolio. Zu diesem Portfolio gehören folgenden Leistungen:

  • a) Protokoll zur Vorlesung „Journalistik“ (1-2 Seiten pro Sitzung)
  • b) Benotete Übungen aus dem Seminar "Journalistisches Arbeiten"
  • c) Fallstudie zur Vorlesung "Medienrecht"

Bitte reichen Sie hier bis spätestens 01. März 2022 um 12:00 Uhr Ihr Portfolio zu diesem Modul ein.

Bitte "binden" Sie dies zu einem PDF-Dokument zusammen und laden Sie dies hier im Moodlekurs zur Vorlesung von Professor Machill hoch. Bitte reichen Sie bei Professor Machill keine Dokumente per E-Mail ein. Die Prüfungsleistung gilt nur dann als eingereicht, wenn sie im Moodlekurs hochgeladen wurde. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

  • Journalistik – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Hörsaalgebäude, HS 12
    Beginn: 20.10.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung dient der Einführung in die wissenschaftliche Disziplin „Journalistik“. Wir behandeln die Entstehung des Journalismus, die maßgeblichen Theorieansätze sowie die Theorie und Praxis der journalistischen Darstellungsformen (Genres): Welche Charakteristika weisen beispielsweise Nachricht, Bericht, Reportage, Feature und Kommentar auf? Die in der Vorlesung behandelten Grundsätze werden im Seminar 06-005-1126 in einem praktisch-journalistischen Kontext angewendet und vertieft (Gruppe A: Mi von 9-11; Gruppe B: Do 14-täglich von 14-18). Außerdem widmen wir uns der Nachrichtenauswahl-Forschung: Nach welchen Gesichtspunkten werden Ereignisse für den Journalismus ausgewählt und aufbereitet? Welche Rolle spielen hierbei die Kommunikatoren? Neben den maßgeblichen klassischen Kommunikatorstudien beschäftigen wir uns mit ethischen Fragestellungen im Journalismus und grundlegenden Aspekten der Medienpolitik.
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Medienrecht – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Alexander Freys
    Zeit: Fr 13:00 – 17:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Hörsaalgebäude, HS 4
    Beginn: 14.10.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung dient der Einführung in das Medienrecht mit Schwerpunktsetzung im Presserecht. Behandelt werden die medien- und presserechtlichen Grundbegriffe, das Allgemeine Persönlichkeitsrecht, die Grundlagen des Urheberrechts, die presserechtlichen Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche sowie das Gegendarstellungsrecht. Den Abschluss bilden Fragen des Onlinerechts, der Social Media sowie des elektronischen Publizierens.
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (A)
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Mi 9:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Nikolaistraße 27–29, IfKMW PC-Pool
    Beginn: 20.10.2021
    Beschreibung: Im Rahmen dieses Seminars behandeln wir die Charakteristika der empirischen Darstellungsformen wie etwa „Meldung“ oder „Bericht“ und üben diese praktisch. In Ergänzung zu den in der Vorlesung des Moduls 06-005-1126 („Grundlagen der Journalistik“) vermittelten theoretischen Kenntnissen über die Genres ist es hier das Ziel, die Arbeitsbedingungen von empirisch-nachrichtlich arbeitenden Journalisten zu reflektieren und selbst einen informationsorientierten Stil zu entwickeln. Unter Realbedingungen werden wir verschiedene Sachverhalte unter Berücksichtigung von aktuellen Ergebnissen der Journalistikforschung so analysieren und selbst umsetzen, dass für Leser/Hörer/Zuschauer optimale journalistische Produkte entstehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bereits zur ersten Seminarsitzung ein eigenes Endgerät mitbringen, auf dem Sie journalistische Texte verfassen können.
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (B)
    Dozent: Prof. Dr. Marcel Machill
    Zeit: Do 14:00 – 18:00 Uhr (14-tgl.)
    Raum: Nikolaistraße 27–29, IfKMW PC-Pool
    Beginn: 21.10.2021
    Beschreibung: Im Rahmen dieses Seminars behandeln wir die Charakteristika der empirischen Darstellungsformen wie etwa „Meldung“ oder „Bericht“ und üben diese praktisch. In Ergänzung zu den in der Vorlesung des Moduls 06-005-1126 („Grundlagen der Journalistik“) vermittelten theoretischen Kenntnissen über die Genres ist es hier das Ziel, die Arbeitsbedingungen von empirisch-nachrichtlich arbeitenden Journalisten zu reflektieren und selbst einen informationsorientierten Stil zu entwickeln. Unter Realbedingungen werden wir verschiedene Sachverhalte unter Berücksichtigung von aktuellen Ergebnissen der Journalistikforschung so analysieren und selbst umsetzen, dass für Leser/Hörer/Zuschauer optimale journalistische Produkte entstehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bereits zur ersten Seminarsitzung ein eigenes Endgerät mitbringen, auf dem Sie journalistische Texte verfassen können.
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Journalistisches Arbeiten – Seminar (C)
    Dozent: Simon Köppl
    Zeit: Do 15:00 – 19:00 Uhr (14-tägig)
    Raum: Hybride Veranstaltung (Online via Big Blue Button und Nikolaistraße 27–29, Raum 1.01)
    Termine: 21.10.21, 4.11.21, 18.11.21, 02.12.21, 16.12.21, 13.01.22, 27.01.22
    Beginn: 21.10.2021 (Online via Big Blue Button)
    Beschreibung: Warum sind Nachrichten immer so negativ? Wie können News auch auf Instagram und Co. funktionieren? Wie Mainstream ist der „Mainstream-Journalismus“? Nachricht und Bericht sind journalistische Grundbausteine, egal in welchem Medium. In diesem Seminar werden wir über Nachrichten-Auswahl diskutieren, Nachrichten und Berichte schreiben, die Rolle von Agenturen verstehen und das multimedial. Tipps zur Recherche und ein Blick in die Welt der Interviews ergänzen das praktische Grundlagen-Seminar. Simon Köppl arbeitet als freier Journalist beim Mitteldeutschen Rundfunk vor allem für die TV-Nachrichtensendung MDR Aktuell. Literatur (u.a.): Schwiesau/Ohler (2016): Nachrichten - klassisch und multimedial. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis, Springer VS.
    Aktualisierung: 14.10.2021

Grundlagen der KMW I: Kommunikationsmanagement

Die Studierenden besuchen die Vorlesung "Kommunikationsmanagement" (2 SWS) und die Übung "Strategische Kommunikation" (2 SWS).

Prüfungsleistung:
Klausur, Termin: t.b.a.

  • Kommunikationsmanagement – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian P. Hoffmann
    Zeit: Mo. 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: Hörsaalgebäude, HS 11
    Beginn: 11.10.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung bietet eine Einführung in die grundlegenden Konzepte und Theorien des Kommunikationsmanagements, einen Überblick über zentrale Aufgabenfelder sowie einen Ausblick auf aktuelle mediale und strategische Herausforderungen des Berufsfelds.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 10.09.2021
  • Strategische Kommunikation: Werbekommunikation – Übung
    Dozent: Jens Hagelstein, M.A.
    Zeit: Mi. 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: Hörsaalgebäude, HS 6
    Beginn: 13.10.2021
    Beschreibung: Die Übung verschafft einen Überblick über Theorie und Praxis der Werbekommunikation: Theorien, Modelle und aktuelle Forschungsfragen der kommunikationswissenschaftlichen Werbeforschung werden ebenso behandelt wie Berufsrollen, Handlungsfelder und Herausforderungen der praktischen Werbewirtschaft. Die Teilnehmenden werden zur weiterführenden wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Thema und zu ersten beruflichen Schritten in Werbeagenturen und Marketing-Abteilungen befähigt.
    Veranstaltungsplan
    Aktualisierung: 10.09.2021

Grundlagen der KMW I: Mediensystem und Medienwandel

Das Grundlagenmodul „Mediensystem und Medienwandel“ besteht aus dieser Vorlesung (2 SWS) und einem Seminar (2 SWS), das von Dr. Dirk Arnold angeboten wird. Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von Grundlagenwissen und ein Verständnis öffentlicher Kommunikation als besondere Form sozialer Kommunikation, die durch die Strukturen des Mediensystems geprägt ist. Im Seminar wird dieses Wissen dann vertieft.

 

Prüfungsleistung:
Portfolio (Die Zusammensetzung des Portfolios wird von den Lehrenden zu Beginn des Moduls bekanntgegeben.)

  • Mediensystem und Medienwandel – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Patrick Donges
    Zeit: Mo 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: Hörsaalgebäude, HS 12
    Beginn: 11.10.2021
    Beschreibung: Das Mediensystem Deutschlands befindet sich im Umbruch: Auf der einen Seite stehen die „traditionellen“ Massenmedien wie Presse, Radio und Fernsehen, die der Gesellschaft auch in naher Zukunft Selbstbeobachtung und Orientierung ermöglichen. Auf der anderen Seite stehen Online- und hybride Medien wie etwa Plattformen oder Abrufdienste, die nach anderen Regeln funktionieren. Die Vorlesung veranschaulicht diese Umbrüche und ihre Folgen. Ausgehend von der historischen Entwicklung seit 1945 werden die Organisations- und Finanzierungsweise, die rechtlichen, politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen der Medien dargestellt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 14.09.2021
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (A)
    Dozent: Dr. Dirk Arnold
    Zeit: Mo 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Neues Seminargebäude, S 403
    Beginn: 11.10.2021
    Beschreibung: Die in der Vorlesung thematisierten Fragen werden im Seminar im Rahmen von Rechercheaufgaben, Fallanalysen und Diskussionen vertieft. Die Teilnehmenden wählen dabei spezifische Aspekte aus den Bereichen Kommunikationspolitik, Medienökonomie und Internet Governance aus, die angesichts von Prozessen wie der Digitalisierung und der technischen Konvergenz an Bedeutung gewinnen: Welche Auswirkungen haben Informations- und Kommunikationstechnologien wie das Internet auf die Medienentwicklung und inwieweit kann und soll Politik regulierend eingreifen? Was dürfen und sollen öffentliche und private Medienanbieter im Netz leisten? Inwieweit wandeln sich Wertschöpfung und Kernkompetenzen klassischer Medienunternehmen und in welchem Maße kooperieren und konkurrieren sie mit Internetplattformen und Intermediären?
    Aktualisierung: 14.10.2021
    Moodle-Kurs
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (B)
    Dozent: Dr. Dirk Arnold
    Zeit: Di 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: Neues Seminargebäude, S 403
    Beginn: 12.10.2021
    Beschreibung: Die in der Vorlesung thematisierten Fragen werden im Seminar im Rahmen von Rechercheaufgaben, Fallanalysen und Diskussionen vertieft. Die Teilnehmenden wählen dabei spezifische Aspekte aus den Bereichen Kommunikationspolitik, Medienökonomie und Internet Governance aus, die angesichts von Prozessen wie der Digitalisierung und der technischen Konvergenz an Bedeutung gewinnen: Welche Auswirkungen haben Informations- und Kommunikationstechnologien wie das Internet auf die Medienentwicklung und inwieweit kann und soll Politik regulierend eingreifen? Was dürfen und sollen öffentliche und private Medienanbieter im Netz leisten? Inwieweit wandeln sich Wertschöpfung und Kernkompetenzen klassischer Medienunternehmen und in welchem Maße kooperieren und konkurrieren sie mit Internetplattformen und Intermediären?
    Aktualisierung: 14.10.2021
    Moodle-Kurs
  • Mediensystem und Medienwandel – Seminar (C)
    Dozent: Dr. Dirk Arnold
    Zeit: Mi 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: Neues Seminargebäude, S 327
    Beginn: 13.10.2021
    Beschreibung: Die in der Vorlesung thematisierten Fragen werden im Seminar im Rahmen von Rechercheaufgaben, Fallanalysen und Diskussionen vertieft. Die Teilnehmenden wählen dabei spezifische Aspekte aus den Bereichen Kommunikationspolitik, Medienökonomie und Internet Governance aus, die angesichts von Prozessen wie der Digitalisierung und der technischen Konvergenz an Bedeutung gewinnen: Welche Auswirkungen haben Informations- und Kommunikationstechnologien wie das Internet auf die Medienentwicklung und inwieweit kann und soll Politik regulierend eingreifen? Was dürfen und sollen öffentliche und private Medienanbieter im Netz leisten? Inwieweit wandeln sich Wertschöpfung und Kernkompetenzen klassischer Medienunternehmen und in welchem Maße kooperieren und konkurrieren sie mit Internetplattformen und Intermediären?
    Aktualisierung: 14.10.2021
    Moodle-Kurs
  •  

Sommersemester 2021

Das Sommersemester beginnt am 1. April und endet am 30. September eines jeden Jahres. Informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die Einschreibefristen und Modulinhalte. Die Einschreibung erfolgt über Tool. Nähere Informationen zum Studienverlauf finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Moduleinschreibung erklärt

Mehr erfahren

Direkt zu Tool

Jetzt einschreiben

Fragen oder Probleme

Direkt zum Help Desk

Module

Sie belegen beide Vorlesungen sowie ein Seminar der Buchwissenschaft.

Prüfungsleistung: Portfolio

  • Medien- und Buchwissenschaft – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold und Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: In der Vorlesung werden wesentliche Bausteine einer medienkulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit gegenwärtigen Medien vorgestellt. Im Fokus stehen die technologischen Bedingungen digitaler vernetzter Medien, die Umstände ihrer Herstellung und Aneignung, sowie die Implikationen einer fortschreitenden Durchdringung sozialen Lebens mit Medien. Die Veranstaltung wird in zweiten Semesterhälfte durch Prof. Lokatis mit eigener Schwerpunktsetzung weitergeführt. Die Vorlesungen zur Buchwissenschaft beginnen auf der eingeführten Lehrplattform am 10 Juni. Sie beginnen mit einem allgemeinen Überblick über die Aufgabenfelder der Buchwissenschaft und stellen die Buchstadt Leipzig vor. Sie behandeln moderne Distributionsformen und buchästhetische Fragen. Sie befassen sich mit der Zensur im „Dritten Reich“ und dem „Leseland“ DDR.
    Veranstaltungsplan  für Teil 1 (MKW)
    Moodle-Kurs für Teil 1 (MKW)
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Vorlesung
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt wesentliche Theorien der Medienpädagogik. Dazu gehören neben den Theorien der Mediensozialisation und der Identität auch Modelle der Medienkompetenz und der Medienkritik. Diese bilden eine wesentliche Grundlage für eine wissenschaftliche, aber auch praktische Auseinandersetzung mit Themen und Konfliktfeldern der Medienpädagogik. Um diese Anwendungsfelder zu vertiefen, werden im Folgenden sowohl zentrale Aspekte der qualitativen Medienforschung als auch der Mediendidaktik erläutert. Weiterführend wird auf konkrete medienpädagogische Arbeitsfelder (Jugendmedienschutz, Medienpädagogische Preise etc.) eingegangen.Am Ende der Vorlesung steht den Studierenden ein umfangreicher Überblick über die medienpädagogische Theorie und Praxis zur Verfügung, welche sie in den Seminaren des Moduls sowie in ihrem weiteren Studium anwenden und vertiefen können. 
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 29.03.2021

Seminare Buchwissenschaft

  • Buchwissenschaft – Barrierefreie Mediengestaltung – Seminar
    Dozierende: Prof. Dr. Thomas Kahlisch
    Kontakt via: j.weber@dzblesen.de 0341/7113-136
    Zeit: Di 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: online, Link zur ersten Veranstaltung: https://zoom.us/j/96483909297
    Beginn: 13.04.2021
    Beschreibung: In diesem Lehrangebot wird u. a. die Arbeit des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen vorgestellt. Den Studierenden soll vermittelt werden, wie eine barrierefreie Mediengestaltung aussehen kann und welche Aspekte für diese von Bedeutung sind. Es wird ein Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche und Abteilungen der Institution geboten, so findet zum Beispiel ein Kurs zur Brailleschrift statt, die Studierenden setzen sich mit der barrierefreien Gestaltung von Websites auseinander oder beschäftigen sich mit tastbaren Reliefs. Außerdem werden Schlaglichter auf weitere Themen der Barrierefreiheit, wie zum Beispiel Leichte Sprache und Gebärdensprache sowie die Erstellung von Hörfilmen, geworfen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Buchwissenschaft: Buchproduktion zwischen Blei und Bildschirm – Seminar
    Dozent: Martin Hochrein, M. A.
    Zeit: Do 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Wie Bücher hergestellt werden und in welchen Formen sie erscheinen, hat sich in den letzten Jahrzehnten von Grund auf geändert. Diesen Digitalisierungsprozess wollen wir rekonstruieren, um den damit einhergehenden Wandel verstehen zu können. Neben einem Blick in die jüngere Geschichte der Buchherstellung geschieht dies durch Exkursionen, Interviews und anhand von Archivmaterial.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Kurt Wolff und seine Verlage: Kurt Wolff Verlag - Pantheon Casa Editrice - Pantheon Books - Helen und Kurt Wolff Books – Seminar
    Dozent: Frank Milschewsky
    Zeit: Fr 11:00 – 17:00 Uhr, Blockseminar zu folgenden Terminen: 23.04., 14.05., 04.06., 25.06., 09.07.
    Raum: online; Sie erhalten in der KW 16 eine Nachricht von Herrn Milschewsky mit den Zugangsdaten für die erste Sitzung.
    Beginn: 23.04.2021
    Beschreibung: Das theoretisch-praktische Seminar wird die vier Belletristik- und Kunstbuchverlage und deren diverse Einzelreihen im kultur-historischen Kontext beschreiben. Verlags-, Kultur, Literatur und Zeitgeschichte werden theoretisch erarbeitet und münden im Seminar praktisch in der Herstellung mehrerer „Bücher“.„Kafka stand am Beginn meiner Laufbahn als Verleger, nichts wundervoller als fünfzig Jahre später, da sich die Verlagslaufbahn dem Ende nähert, ein Werk wie den Doktor Schiwago verlegen zu dürfen.“
    Veranstaltungsplan: /
    Moodle-Kurs: /
    Aktualisierung: 15.04.2021
  • Im Spannungsfeld zwischen Anpassung und Oppositionsbestreben: Jugendbuchliteratur und Jugendkultur in der DDR – Seminar
    Dozent: Andreas Parnt, M. A.
    Zeit: Do 13:00 – 15:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Offiziell bekannte sich die DDR nie zur Zensur. Weder im Bereich der Kunst und Kultur noch in anderen Bereichen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens. Schon gar nicht wandte man das „Unwort“ Zensur auf die allgegenwärtigen Kontrollmechanismen im Literaturbetrieb an. Vielmehr sprach man hier von der „Lenkung und Leitung kultureller bzw. literarischer Prozesse“. Ziel des Seminars ist die Auseinandersetzung mit den Machtstrukturen und -prozessen der DDR-Kulturpolitik im Kontext der offiziellen Literatur- und Verlagslandschaft sowie eine Annäherung an den nicht-offiziellen Literaturbetrieb der DDR.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs: https://moodle2.uni-leipzig.de/enrol/index.php?id=30831
    Aktualisierung: 25.03.2021

Sie belegen beide Vorlesungen sowie ein Seminar der Medienpädagogik.

Prüfungsleistung: Portfolio

  • Medien- und Buchwissenschaft – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold und Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: In der Vorlesung werden wesentliche Bausteine einer medienkulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit gegenwärtigen Medien vorgestellt. Im Fokus stehen die technologischen Bedingungen digitaler vernetzter Medien, die Umstände ihrer Herstellung und Aneignung, sowie die Implikationen einer fortschreitenden Durchdringung sozialen Lebens mit Medien. Die Veranstaltung wird in zweiten Semesterhälfte durch Prof. Lokatis mit eigener Schwerpunktsetzung weitergeführt. Die Vorlesungen zur Buchwissenschaft beginnen auf der eingeführten Lehrplattform am 10 Juni. Sie beginnen mit einem allgemeinen Überblick über die Aufgabenfelder der Buchwissenschaft und stellen die Buchstadt Leipzig vor. Sie behandeln moderne Distributionsformen und buchästhetische Fragen. Sie befassen sich mit der Zensur im „Dritten Reich“ und dem „Leseland“ DDR.
    Veranstaltungsplan  für Teil 1 (MKW)
    Moodle-Kurs für Teil 1 (MKW)
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Vorlesung
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt wesentliche Theorien der Medienpädagogik. Dazu gehören neben den Theorien der Mediensozialisation und der Identität auch Modelle der Medienkompetenz und der Medienkritik. Diese bilden eine wesentliche Grundlage für eine wissenschaftliche, aber auch praktische Auseinandersetzung mit Themen und Konfliktfeldern der Medienpädagogik. Um diese Anwendungsfelder zu vertiefen, werden im Folgenden sowohl zentrale Aspekte der qualitativen Medienforschung als auch der Mediendidaktik erläutert. Weiterführend wird auf konkrete medienpädagogische Arbeitsfelder (Jugendmedienschutz, Medienpädagogische Preise etc.) eingegangen.Am Ende der Vorlesung steht den Studierenden ein umfangreicher Überblick über die medienpädagogische Theorie und Praxis zur Verfügung, welche sie in den Seminaren des Moduls sowie in ihrem weiteren Studium anwenden und vertiefen können. 
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 29.03.2021

Seminare Medienpädagogik

  • Grundlagen in Theorie & PRAXIS am Beispiel des PROJEKTEs „Glaube nicht alles, was du liest“ – Seminar
    Dozent: Volker Pankrath, M. A.
    Zeit: Mo 09:00 – 11:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Studierende dieses Seminars erschließen sich Verfügungs- und Orientierungswissen über theoretische Ansätze und die Geschichte der Medienpädagogik. Dafür werden grundlegende und gegenstandsbezogene Theorien bzw. Ansätze der Medienpädagogik thematisiert. Im Anschluss an einen ersten theoretischen Teil werden die Studierenden die erworbenen Grundlagenkenntnisse in dem medienpädagogischen Praxisprojekt „Glaube nicht alles, was du liest!“ umsetzen. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für demokratische Kultur e.V. aus Wurzen und Helliwood media im fjs e.V. statt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 24.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Grundlagen in Theorie & PRAXIS AM Beispiel des Projektes „VISIONALE LEIPZIG“ – Seminar
    Dozent: Volker Pankrath, M. A.
    Zeit: Do 15:00 – 17:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: Studierende dieses Seminars erschließen sich Verfügungs- und Orientierungswissen über theoretische Ansätze und die Geschichte der Medienpädagogik. Dafür werden grundlegende und gegenstandsbezogene Theorien bzw. Ansätze der Medienpädagogik thematisiert. Im Anschluss an einen ersten theoretischen Teil werden die Studierenden die erworbenen Grundlagenkenntnisse in dem medienpädagogischen Praxisprojekt „VISIONALE LEIPZIG“ umsetzen. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Medienpädagogik e.V. als Träger und dem Arbeitskreis Medienpädagogik der Stadt Leipzig als Veranstalter statt.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 24.02.2021

Sie belegen beide Vorlesungen sowie ein Seminar der Medienwissenschaft.

Prüfungsleistung: Portfolio

  • Medien- und Buchwissenschaft – Vorlesung
    Dozent: Prof. Dr. Christian Pentzold und Prof. Dr. Siegfried Lokatis
    Zeit: Do 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online via Zoom
    Beginn: 15.04.2021
    Beschreibung: In der Vorlesung werden wesentliche Bausteine einer medienkulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit gegenwärtigen Medien vorgestellt. Im Fokus stehen die technologischen Bedingungen digitaler vernetzter Medien, die Umstände ihrer Herstellung und Aneignung, sowie die Implikationen einer fortschreitenden Durchdringung sozialen Lebens mit Medien. Die Veranstaltung wird in zweiten Semesterhälfte durch Prof. Lokatis mit eigener Schwerpunktsetzung weitergeführt. Die Vorlesungen zur Buchwissenschaft beginnen auf der eingeführten Lehrplattform am 10 Juni. Sie beginnen mit einem allgemeinen Überblick über die Aufgabenfelder der Buchwissenschaft und stellen die Buchstadt Leipzig vor. Sie behandeln moderne Distributionsformen und buchästhetische Fragen. Sie befassen sich mit der Zensur im „Dritten Reich“ und dem „Leseland“ DDR.
    Veranstaltungsplan für Teil 1 (MKW)
    Moodle-Kurs für Teil 1 (MKW)
    Aktualisierung: 23.02.2021
  • Einführung in die Medienpädagogik – Vorlesung
    Dozentin: Prof. Dr. Sonja Ganguin
    Zeit: Mo 17:00 – 19:00 Uhr
    Raum: online
    Beginn: 12.04.2021
    Beschreibung: Die Vorlesung vermittelt wesentliche Theorien der Medienpädagogik. Dazu gehören neben den Theorien der Mediensozialisation und der Identität auch Modelle der Medienkompetenz und der Medienkritik. Diese bilden eine wesentliche Grundlage für eine wissenschaftliche, aber auch praktische Auseinandersetzung mit Themen und Konfliktfeldern der Medienpädagogik. Um diese Anwendungsfelder zu vertiefen, werden im Folgenden sowohl zentrale Aspekte der qualitativen Medienforschung als auch der Mediendidaktik erläutert. Weiterführend wird auf konkrete medienpädagogische Arbeitsfelder (Jugendmedienschutz, Medienpädagogische Preise etc.) eingegangen.Am Ende der Vorlesung steht den Studierenden ein umfangreicher Überblick über die medienpädagogische Theorie und Praxis zur Verfügung, welche sie in den Seminaren des Moduls sowie in ihrem weiteren Studium anwenden und vertiefen können.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 29.03.2021

Seminare Medienwissenschaft

  • Keywords of digital media cultures – Seminar
    Lecturer: Prof. Dr. Christian Pentzold
    Time: Wed 11am – 1pm
    Room: The seminar will be held online and mostly synchronously. The common BBB room is meet.uni-leipzig.de/b/cp5-ndk-nvu-bsx
    Start: 21 April 2021
    Description: The seminar aims to outline and characterize digital media culture by means of its key terms. The sessions will focus on one programmatic term at a time. In the course of the semester, essential aspects of contemporary media-related lifestyles and communication practices will be elaborated in this way. First, we ask how such an approach to characterize media cultures via key terms or keywords looks like. Then the basics will be laid along the terms data, digital/digitization and information. Based on this, we will deal with terms such as algorithms, platforms or Big Data.
    Schedule
    Moodle
    Update: 23 February 2021
  • Unbehagliche Medienkulturen – Seminar
    Dozentin: Lena Fölsche, M. A.
    Zeit: Mi 11:00 – 13:00 Uhr
    Raum: online über Big Blue Button
    Beginn: 14.04.2021
    Beschreibung: Im Seminar wollen wir uns mit Schriften auseinandersetzen, die das Unbehagen in Medienkultur(en) thematisieren. Das Seminar bietet einen Einblick in unterschiedliche Problemkomplexe, die einem Leben in mediatisierten Gesellschaften attestiert wurden und werden. Diese betreffen sowohl Gründe als auch Folgen eines mediatisierten Lebens und stellen beispielsweise medial-technische Bedingtheiten, das Wesen von Medieninhalten oder die Bedingungen von Arbeit im digitalen Kapitalismus ins Zentrum der Analyse. Das Seminar zielt darauf, kritische Positionen zu Medienkulturen zu erarbeiten und einzuordnen.
    Veranstaltungsplan
    Moodle-Kurs
    Aktualisierung: 23.02.2021

Studienorganisation

Bedenken Sie bei der Wahl der Lehrveranstaltungen die Studien- und Prüfungsordnung sowie den Studienverlaufsplan. Lehr- und Lernmaterialien finden Sie zumeist auf moodle. Nähere Informationen erhalten Sie von den Dozentinnen und Dozenten zu Beginn eines jeden Semesters.

Studienfachberatung

Der Studienfachberater für das Wahlfach KMW ist Dr. Felix Frey.

Allgemeine Informationen und Beratung erhalten Sie auch beim Helpdesk oder der Zentralen Studienberatung.

Zuständig für alle Prüfungsangelegenheiten im Wahlfach KMW ist der Prüfungsausschuss BA KMW des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft.