Nachricht vom

Der Prorektor für Lehre und Studium der Universität Leipzig, die Studiendekane und das Institut haben auch in diesem Semester eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, die es Ihnen erleichtern sollen, Prüfungsleistungen abzulegen.

  • Die Abgabefrist für Hausarbeiten wird im Wintersemester 2020/21 pauschal um einen Monat auf den 26.04.2021 verlängert.
  • Die Abgabe von Abschlussarbeiten wurde pauschal um vier Wochen verlängert. Diese Regelung betrifft sowohl Arbeiten, die im Winter abgegeben, als auch solche, die im Winter angemeldet werden.
  • Über diese pauschale Verlängerung der Abgabefristen hinaus besteht weiterhin die Möglichkeit, mit den Lehrenden bzw. Betreuer/innen individuelle Lösungen zu finden, die Ihrer besonderen Situation gerecht werden. Bitten wenden Sie sich dazu direkt an Ihre Betreuer/innen.
  • Über Schulpraktika informiert das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS). Zur Website
  • Nicht bestandene Prüfungsleistungen werden nicht gezählt. Mit der Note 5 oder „nicht bestanden“ gewertete Prüfungsleistungen zählen nicht als erster Prüfungsversuch. D.h. Sie haben trotz nicht bestandener Prüfung weiterhin zwei Prüfungsversuche. Das gilt auch für Prüfungen, die ohne Entschuldigung nicht angetreten werden, sowie abgebrochene Prüfungsversuche.
  • Schließlich besteht die Möglichkeit, das gesamte Wintersemester 2020/21 nicht auf die Regelstudienzeit anzurechnen. Entsprechende Anträge können allerdings erst (frühestens) ab dem 01. April 2021 gestellt werden.

 

Bitte informieren Sie sich über aktuelle Regelungen und Neuigkeiten. Sie finden weitere Infos auf der Zentralen Seite der Universität Leipzig für Studierende.

 

Sebastian Rödl
Geschäftsführender Direktor