Veranstaltung am

Veranstaltungsort: HS 015, Haus 5 des Bildungswissenschaftlichen Zentrums der Universität Leipzig, Marschnerstraße 29 e, 04109 Leipzig

 

Die Geschichte der Logik ist weitaus vielschichtiger, als gemeinhin angenommen wird: Geläufig sind Bezeichnungen wie "aristotelische" bzw. "traditionelle Syllogistik" und "klassische" bzw. "moderne Logik". Wir wollen unser Augenmerk aber u.a. auch auf die Logiken von Leibniz, Fichte und Schopenhauer, die indischen und die nichtklassischen Logiken sowie den logischen Empirismus legen. Sie alle bringen unterschiedliche Sichtweisen auf den Begriff der Logik wie auch auf die Logik der Begriffe hervor.

Gastredner*innen: Philipp Leon Bauer (Wien), PD Dr. Christian Damböck (Wien), Ass. Prof. Dr. Michal Dobrzanski (Warschau), Prof. Dr. Eva-Maria Engelen (Konstanz), PD Dr. Jens Lemanski (Hagen), Dr. Martin Lemke (Rostock), Prof. Dr. Marko Malink (New York), Prof. Dr. Volker Peckhaus (Paderborn), Dr. Valentin Pluder (Siegen), Prof. Dr. Friedrich Stadler (Wien), Prof. Dr. Niko Strobach (Münster)

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, an der Tagung teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme als Gasthörer*in wird erbeten. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

 

Universität Leipzig: Prof. Dr. Ingolf Max, Prof. Dr. Eli Franco, Prof. Dr. Nikolaos Psarros, Julia Franke-Reddig, Raphael Borchers, Alfred Olszok

Für aktualisierte Informationen siehe:

www.facebook.com/BegriffeDerLogikDerBegriffe

blog.fernuni-hagen.de/euler-venn-diagrams/tagung-summer-school-21

Gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung und die FernUniversität in Hagen

Kontakt:
Julia Franke-Reddig (franke_julia(at)rocketmail.com)
Raphael Borschers (borchers(at)studserv.uni-leipzig.de)
Alred Olszok (alfred-olszok(at)gmx.de)