Student vor Bundesverwaltungsgericht Leipzig

Nähere Informationen

Hier finden Sie die Möglichkeit, sich über sämtliche Studiengänge des Instituts zu informieren. Dazu zählen unter anderem Zugangsvoraussetzungen und Studieninhalte.

Auch zur Promotion Philosophie finden Sie hier weiterführende Informationen.

BACHELOR

Der Bachelor ist der erste akademische Grad und der erste berufsqualifizierende Abschluss an einer Hochschule. Der Bachelorstudiengang erstreckt sich über sechs Semester (drei Jahre) und schließt mit einem Bachelor of Arts (B. A.) ab.

"Das sagt die Studentin", Philosophie B.A. studieren

"Das sagt die Studentin", Philosophie B.A. studieren

Master

An das Bachelorstudium kann ein Masterstudium mit einem weiteren berufsqualifizierenden Hochschulabschluss angeschlossen werden. 
Ein Masterstudium der Philosophie erstreckt sich in der Regel über vier Semester (zwei Jahre) und schließt mit dem akademischen Grad Master of Arts (M. A.) ab.

Das Masterstudium der Logik erstreckt sich in der Regel über vier Semester (zwei Jahre) und schließt mit dem akademischen Grad Master of Arts (M. A.) ab. Eine Bewerbung für das 1. Fachsemester ist nicht möglich.

STAATSEXAMEN

Das Studium im Studiengang „Ethik/Philosophie für das Lehramt an Grundschulen – Erste Staatsprüfung“ soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten als Lehrer bzw. Lehrerin vorbereiten.

Das Studium im Studiengang „Ethik/Philosophie für das Lehramt Sonderpädagogik – Erste Staatsprüfung“ soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten als Lehrer bzw. Lehrerin vorbereiten.

Das Studium im Studiengang „Ethik/Philosophie für das Lehramt an Oberschulen – Erste Staatsprüfung“ soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten als Lehrer bzw. Lehrerin vorbereiten.

Das Studium im Studiengang „Ethik/Philosophie für das Lehramt an Gymnasien – Erste Staatsprüfung“ soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten als Lehrer bzw. Lehrerin vorbereiten.

PROMOTION

Voraussetzungen für die Aufnahme

  • Master-, Magister- oder Diplom-Abschluss mit mindestens der Note „gut“.
  • Kein vorheriges Promotionsverfahren, das auf denselben Doktorgrad zielt und das endgültig nicht bestanden wurde bzw. ruhend ist.

Die Aufnahme in die Doktorandenliste verkörpert den ersten Teilschritt zu einer erfolgreichen Promotion und sollte genau bedacht sein. Neben den formalen Angelegenheiten die Sie beachten müssen und den Überlegungen zur finanziellen Absicherung Ihres Promotionsprojektes sollten Sie mit einem wohldurchdachten durch ein Exposé untersetzten Themenvorschlag an einen möglichen Betreuer oder eine mögliche Betreuerin herantreten.

WAHLFÄCHER

Wer sich an der Universität Leipzig erfolgreich für einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Arts (außer B.A. Sportwissenschaften und B.A. Literarisches Schreiben) bewirbt, kann bis zu zwei Wahlfächer belegen. Am Institut werden die Wahlfächer Philosophie und Ethik angeboten.

Das Wahlfach ist kombinierbar mit den geistes- und sozialwissenschaftlichen B.A.-Studiengängen, die einen Wahlbereich im Umfang von 60 Leistungspunkten vorsehen. Das Wahlfach ist nicht gleichzeitig studierbar mit dem B.A. Philosophie. Des Weiteren kann dieses Wahlfach nicht mit dem Wahlfach Ethik kombiniert werden.

Auf einen Blick

Das Wahlfach ist mit den geistes- und sozialwissenschaftlichen B.A.-Studiengängen kombinierbar. Studierende des B.A. Philosophie können dieses Wahlfach nicht belegen.

Auf einen Blick

Das Wahlfach ist mit den geistes- und sozialwissenschaftlichen B.A.-Studiengängen kombinierbar. Das Wahlfach ist nicht gleichzeitig studierbar mit dem B.A. Philosophie.

Auf einen Blick

Screenshot Website Online Self Assessments der Universität Leipzig
Studierendegruppe in der Beratung