Bitte ändern Sie bei Bedarf die Spracheinstellung in der oberen rechten Ecke der Webseite auf Englisch (EN).

Bachelor- und Masterstudierende: Nehmen Sie im Februar an einer internationalen Winter School in Granada teil, deren Kosten übernommen werden, und lassen Sie sich dafür Credits an der Universität Leipzig anrechnen. Arbeiten Sie mit anderen motivierten Studierenden aus ganz Europa im Arqus Collaboratory Programme on Diversity an den transformativen Herausforderungen unserer Zeit.

Wir laden engagierte und motivierte Studenten aus allen akademischen Fachbereichen ein, sich für unsere Winter School und das anschließende Challenge-based Learning-Programm zu bewerben. Sowohl Bachelor-Studierende (bes. höhere Semester) als auch Master-Studierende sind willkommen. Bewerbungen können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. Die Bewerbung ist ab sofort bis zum 15. Dezember möglich. Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben (jeweils 1 Seite als kombinierte pdf-Datei) an Frau Ariane Kolden (al7_arqus@uni-leipzig.de). Bewerbungen von unterrepräsentierten Gruppen sind ausdrücklich erwünscht.

Diversität, Interdisziplinarität und gesellschaftliche Herausforderungen

Die Arqus Alliance ist eine Zusammenarbeit zwischen sieben europäischen Universitäten in Padua, Granada, Leipzig, Graz, Vilnius, Lyon und Bergen. Die Studierenden werden in Kleingruppenprojekten arbeiten, die sich mit Repräsentation und sozialer Vielfalt befassen. Wir heißen alle Studierenden willkommen, die sich für die großen Herausforderungen unserer Zeit interessieren und erste Erfahrungen mit der Durchführung eines Forschungsprojekts sammeln möchten.

Winter School:
Diversität, Interdisziplinarität und gesellschaftliche Herausforderungen

Der Kurs beginnt mit einer intensiven FÜNFTAGIGEN WINTER SCHOOL IN GRANADA, wo die Studierenden eng mit Studierenden der anderen sieben Arqus-Universitäten zusammenarbeiten werden. Die Arqus Winter School besteht aus einer Kombination von Vorlesungen, Workshops und Exkursionen, um einen Überblick über interdisziplinäre Ansätze zum Thema Diversität in den Geistes- und Naturwissenschaften zu geben.


Research project:
Collaboratory Learning Programm

Nach der Winter School werden die Studierenden ihre eigenen Forschungsprojekte durchführen, die qualitative Interviews mit lokalen Akteuren beinhalten. Das übergreifende Thema der Forschungsprojekte werden Fragen der Repräsentation und der sozialen Diversität sein, wobei sie eng mit Rebecca Pates als betreuende Wissenschaftlerin zusammenarbeiten werden. Am Ende des Programms können die Studierenden ihre Forschungsergebnisse vor ihren Mitstreitenden an den anderen Arqus-Universitäten präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Forschung

mehr erfahren

Unser Team

mehr erfahren

Promotion

mehr erfahren