Nachricht vom

An der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie ist im Institut für Politikwissenschaft voraussichtlich ab dem 01. Februar 2022 folgende Stelle zu besetzen:

WISSENSCHAFTLICHE oder STUDENTISCHE HILFSKRAFT (M/W/D)

im vom ARCHES-Preis finanzierten Drittmittelprojekt „The ‘start of a beautiful friendship?’ – Comparative study of German and Israeli school-NGO interactions across different socio- economic strata" unter Projektleitung von Prof. Dr. Nina Kolleck

Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung bei der Dokumentation von Forschungsarbeiten im Projekt

  • Unterstützung bei der Erhebung und Analyse qualitativer Daten

  • (Dokumentenanalyse, Expert*inneninterviews)

  • Unterstützung bei der Recherche fachwissenschaftlicher Literatur

  • Unterstützung bei der Vorbereitung projektbezogener Veröffentlichungen

  • Unterstützung des Projektteams bei administrativen Aufgaben

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium oder fortgeschrittenes Studium (ab 4. Semester B.A.) im Bereich Politikwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Lehramt, European Studies, Soziologie oder Vergleichbares

  • gute Computerkenntnisse, insbesondere Microsoft Word und Excel, sowie ggf. Software zur qualitativen Datenanalyse (MAXQDA) und Literaturverwaltung (Citavi)

  • Erfahrungen in der qualitativen Daten- und Textanalyse (Diskursanalyse, Inhaltsanalyse nach Mayring, Transkription von Interviews)

  • Interesse sowie bestenfalls fachliches Vorwissen in den Themenbereichen Politische Bildung, Macht, Gemeinnütziger Sektor und transnationale Netzwerke

  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

  • Erfahrung in der Arbeit mit englischsprachiger Fachliteratur

  • zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise an längerfristigen Aufgaben

  • Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten erwünscht

Was bieten wir:

  • spannende Einblicke in den Ablauf eines universitären Forschungsprojektes

  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien

  • ein dynamisches, internationales Forscher*innenteam in Leipzig und Tel Aviv

Arbeitszeit: 10 Stunden pro Woche

Dauer der Beschäftigung: Befristet für ein Jahr mit Option auf Verlängerung, Einstellung voraussichtlich zum 01.02.2022.

Bewerbungsschluss: 05. Dezember 2021

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Lasse Hansen (lasse.hansen@uni-leipzig.de). Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des

Kennzeichens WHK/SHK ARCHES bis 5. Dezember 2021 an

Prof. Dr. Nina Kolleck Universität Leipzig
Institut für Politikwissenschaft Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

oder senden Sie diese vorzugsweise per E-Mail an Lasse Hansen (lasse.hansen(at)uni- leipzig.de).

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.