Rosanna Planer

Rosanna Planer

Wiss. Mitarbeiterin

Empirische Kommunikations- und Medienforschung mit SP Rezeptions- und Wirkungsforschung
Zeppelinhaus
Nikolaistraße 27-29, Raum 4.17
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35724
Telefax: +49 341 97-35719

Kurzprofil

Rosanna Planer ist seit Juli 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Empirische Kommunikations- und Medienforschung II der Universität Leipzig. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Multimediales Storytelling, digitale Langformen, VR sowie Trends im Online-Journalismus. Sie studierte den Doppelabschlussstudiengang Global Mass Communication/Journalism (M.A./M.Sc.) an der Universität Leipzig und der Ohio University (USA) sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft (B.A.) an der Universität Leipzig. Ihr Dissertationsprojekt geht der Frage nach, wie journalistische Multimedia-Stories klassifiziert werden können und mit welchen Ressourcen Medienunternehmen diese produzieren. Sie ist Nachwuchssprecherin der Nachwuchsgruppe "NaJoFo" der DGPuK-Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit koordiniert sie den Doppelabschlussstudiengang „Global Mass Communication/Journalism“.

Berufliche Laufbahn

  • seit 09/2020
    Nachwuchssprecherin des Nachwuchsnetzwerkes NaJoFo der DGPuK-Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung
  • seit 07/2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandin am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig
  • seit 07/2018
    Studiengangskoordination Global Mass Communication, M.A., Universität Leipzig
  • 06/2014 - 06/2017
    Werkstudentin Unternehmenskommunikation Sparkasse Leipzig

Ausbildung

  • 10/2016 - 09/2018
    Global Mass Communication, M.A., Universität Leipzig
  • 08/2017 - 12/2017
    Journalism, M.Sc., Ohio University, Athens (OH), USA
  • 10/2013 - 09/2016
    Kommunikations- und Medienwissenschaft, B.A., Universität Leipzig

Multimedia-Stories in Medienhäusern der USA und Deutschland im Wandel der Zeit: Charakteristika der Entwicklung und Perspektiven für die Zukunft


Im Rahmen eines Dissertationsvorhabens wird unter Bezugnahme digitaler Trends eine internationale Bestandsaufnahme journalistischer Multimedia-Stories angestrebt. Dabei bildet eine vorgeschaltete systematisierende Literaturstudie internationaler Veröffentlichungen zum Thema Digital Storytelling die Grundlage für eine sich anschließende quantitative Inhaltsanalyse deutscher sowie US-amerikanischer Multimedia-Stories. Ziel ist es dabei, Cluster zu identifizieren, die in einem dritten Schritt von Expert:innen aus der Praxis diskutiert und eingeordnet werden.


Storytelling in journalistischen Podcasts, auf Instagram und in Internet-Memes


Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt auf der journalistischen Nutzung neuer Formate und Plattformen, wie beispielsweise der Produktion journalistischer Podcasts oder verschiedenen Strategien der Instagram-Nutzung von Medienhäusern. Zudem werden in einem interdisziplinären und internationalen Forschungsteam Internet-Memes als multimodale Erzählformate explorativ analysiert. 


Fotojournalismus am Beispiel von World Press Photo


In qualitativen sowie quantitativen Studien werden Preisträger:innen sowie deren preisgekrönte Fotos des World Press Photo Contest‘ analysiert. 


  • Digital Storytelling: Produktion in internationalen Newsrooms
    Planer, Rosanna
    Laufzeit: 07.2018 - laufend
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Empirische Kommunikations- und Medienforschung II
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Planer, R.; Godulla, A.; Wolf, C.
    Normative Legitimation of Digital Longforms in Journalism: Three Arguments for Complex Digital Storytelling
    In: Schützeneder, J.; Meier, K.; Springer, N. (Hrsg.)
    Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft. SSOAR Social Science Open Access Repository. 2020.
    Details ansehen
  • Planer, R.; Godulla, A.
    Longform Journalism in the USA and Germany: Patterns in Award-Winning Digital Storytelling Productions
    Journalism Practice. 2020.
    Details ansehen
  • Godulla, A.; Planer, R.; Wolf, C.; Lück, A.; Vaaßen, F.
    An Immersive Journey through Flawed Technology: Users’ Perceptions of VR in Journalism
    Journalism and Media. 2021. 2 (3). S. 454-468
    Details ansehen
  • Planer, R.; Godulla, A.; Wolf, C.; Bürzle, L.; Grobb, J.; Henke, A.; Ötting, H. L.; Reitler, M.
    Storys Told, Storys Linked: Die Instagram-Nutzung deutscher, britischer und US-amerikanischer Medienunternehmen
    In: Schützeneder, J.; Graßl, M. (Hrsg.)
    Journalismus und Instagram. Analysen, Strategien, Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis. Wiesbaden: Springer Fachmedien. 2022. S. 163-185
    Details ansehen
  • Planer, R.; Godulla, A.; Wolf, C.
    Changing the focus in multimedia story production: Experiences from high budget and low budget production settings.
    Studies in Communication Sciences (SComS). 2022. 22 (1).
    Details ansehen

weitere Publikationen