Drittmittelprojekte

Young Researcher (Projektförderung: StiL – “LaborUniversität”, 2012/2013)

Leitung des Projekts: Prof. Dr. Andrea Kern
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Marén Heinzelmann

“StiL – Studieren in Leipzig” ist ein gesamtuniversitäres Drittmittelprojekt zur Verbesserung der Qualität in Lehre und Studium. Es ist im Oktober 2011 gestartet. “StiL” wird im Rahmen des Bundes und der Länder für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Young Researcher Graduiertenworkshop

Im Fokus des Projekts steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung von fortgeschrittenen Philosophiestudenten und jungen Doktoranden mit einer Forschungsfrage der zeitgenössischen internationalen philosophischen Debatte.

Ausgangspunkt für das Projekt 2012/13 war das neu erschienene Buch von Robert Stern (University of Sheffield) Understanding Moral Obligation (Cambridge 2012). In seinem Buch fragt Robert Stern nach dem Grund moralischer Verpflichtung. Warum sind wir zu bestimmten Handlungen moralisch verpflichtet? Warum haben moralische Regeln für uns den Charakter von Pflichten? Der Ausgangspunkt der Überlegungen von Stern ist Kants These, derzufolge die Quelle der Moral unsere Autonomie ist. Stern entwickelt nicht nur eine spannende Interpretation von Kants Autonomiethese, die für eine Vereinbarkeit von Autonomie und moralischem Realismus wirbt. Vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Diskussion zur Frage der Quelle und Natur der Moral entwickelt er zugleich eine Interpretation von Hegel und Kierkegaard, die aufzeigt, auf welches systematische Problem der Kantischen Autonomiethese diese beiden Autoren jeweils reagieren.

Das Projekt umfasste vier verschiedene Veranstaltungen: ein Seminar zum Buch von Robert Stern, einen Lektürekurs zu Kant, Hegel und Kierkegaard sowie eine Schreibwerkstatt, in der die jungen Forscher ihre Texte vor dem Hintergrund gemeinsamer Diskussionen auf englisch konzipieren und schreiben.

Die intensive thematische Auseinandersetzung mündete in einen dreitägigen Graduierten-Workshop mit Robert Stern nach dem Vorbild Author Meets Critics.

Zielsetzung von Young Researcher:

Forschendes, selbstorganisiertes und kooperatives Lernen

Förderung der englischen SprachkompetenzInternationalisierung von Lehre und Studium

Integration junger Philosophen in die internationale Forschungsgemeinschaft

 

 

Letzte Änderung: 1. Oktober 2019