Auf dieser Seite informieren wir Sie über Bewerbungsfristen und -formalia, sowie über weitere Rahmenbedingungen und Auswahlkriterien für ein Auslandsstudium.

Informationsveranstaltung für Erasmus-Nominierte für das Sommersemester 2023

Donnerstag, 21. Juli 2022, 10:00 Uhr (digital) - die Zugangsdaten werden auf der Seite "Auslandsstudium" der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie veröffentlicht.

Allgemeine Informationen

Mit ERASMUS+ ist eine Mehrfachförderung im Erasmus-Raum sowohl für ein Studium als auch für Praktika möglich. Studierende haben je Studienstufe 12 Erasmus-Monate, die als Studium und/oder Praktikum absolviert werden können, auch mit Mehrfachaufenthalten.

Weitere Informationen zu einem Studium im europäischen und außereuropäischen Ausland finden Sie auf den Seiten der Stabsstelle Internationales und der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie.

Informationen ­zu ­Ihrer ­Bewerbung

Die Bewerbung läuft zentral und online über die Fakultät.

Der Bewerbungszeitraum für das Sommersemester 2023 läuft vom 20. Juni 2022 bis zum 03. Juli 2022 – in diesem Zeitraum wird das Bewerbungsportal geöffnet. Bewerbungen für das Wintersemester 2023/2024 nehmen wir in der nächsten Bewerbungsrunde ab voraussichtlich Dezember 2022 entgegen.

Nähere Infos und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Seite "Auslandsstudium" der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie.
Ein Sprachzeugnis wird zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht verlangt.

Vor der Bewerbung: Hilfreiche Informationen

In der Regel findet jedes Semester vor Beginn der Bewerbungsphase eine allgemeine Erasmus+ Infoveranstaltung statt. 

Dieses Semester findet die Veranstaltung am 17.06.22 um 16:00 Uhr digital statt. Den Link zur Veranstaltung und weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Auslandsstudium" der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie. 

 

  • Sprache: Deutsch
  • Schriftgröße: 11pt oder 12pt, Font: Times New Roman
  • Umfang: max. 750 Wörter
  • Kopf des Motivationsschreibens (zählt nicht in max. Wortanzahl rein):
    • Vor- und Nachname der Bewerberin bzw. des Bewerbers
    • Studiengang und Fachsemester
    • Geburtsdatum & Matrikelnummer

In Ihrem Motivationsschreiben sollten Sie die Entscheidung für Ihre Wunsch-Universitäten darlegen. Verwenden Sie hierfür circa 50% der Wörter für die Begründung des Erstwunsches und je circa 25% für Ihren Zweit- und Drittwunsch.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um ins Ausland zu gehen?
 

  • B.A. KMW: 5. Semester
  • M.A. KMW: 3. oder 4. Semester
  • M.A. Communication Management: 5. Semester
  • M.Sc. Journalismus: Nach dem 1. oder 2. Studienjahr (frühzeitige individuelle Planung in der Studienberatung empfohlen)

Im Master verlängert sich ggf. die Studiendauer, wenn im Ausland belegte Kurse die Inhalte in Leipzig nicht vollständig ersetzen können, sondern als zusätzliche Module anerkannt werden.

In der Online-Bewerbung müssen Sie mit angeben, wie gut Sie die Sprache des jeweiligen Landes beherrschen. Aber natürlich wissen wir auch, dass nur wenige Studierende fließend Rumänisch oder Bulgarisch sprechen. Falls Ihre Sprachkenntnisse also nicht sehr ausgeprägt sind, sollten Sie zumindest auf ein gutes Englisch zurückgreifen können und das auch in der Bewerbung angeben. Ein Fremdsprachennachweis für die Bewerbung an unserem Institut ist nicht nötig, kann aber später noch von der Partneruniversität eingefordert werden.

Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise zu den einzelnen Partneruniversitäten. So verlangen z. B. einige Partneruniversitäten spezifische Sprachkenntnisse (z. B. Florenz).

Wenn es für eine ausländische Partneruniversität mehr geeignete Bewerberinnen und Bewerber als Studienplätze gibt, sind folgende Auswahlkriterien entscheidend:

  • Das Motivationsschreiben. Wir wollen von Ihnen wissen, warum genau Sie sich für Ihr Wunsch-Land bzw. die Wunsch-Universität interessieren und welche Möglichkeiten Ihnen ein Semester dort für Sie persönlich bieten kann (Perspektiven für das weitere Studium, persönliche Weiterentwicklung etc.)
  • Inner- und außeruniversitäres Engagement (z. B. durch Praktika, Net-TV, Mephisto oder freiwilliges soziales Jahr)
    (Reichen Sie bitte Arbeitszeugnisse nur nach Aufforderung ein! Eine Erwähnung im Motivationsschreiben reicht bis auf Weiteres aus.)
  • Sprachkenntnis der Unterrichtssprache bzw. die Motivation sich diese weiter anzueignen
  • KMW als Kernfach (vor Wahlbereich bzw. Fremdinstitute)

Sie können sich bei allen anderen Instituten der Universität Leipzig bewerben.

Aber Achtung: Andere Institute haben natürlich andere Partneruniversitäten und andere Bewerbungsmodalitäten.

Weiterhin bietet die Stabsstalle Internationales (SI) der Universität Leipzig eine Reihe von Möglichkeiten weltweit zu studieren.

ZuR Stabsstelle Internationales

Darüber hinaus gibt es auf Fakultätsebene (Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie) eine enge Zusammenarbeit. In diesem Rahmen finden gemeinsame Informationsveranstaltungen statt.

Allgemeine Informationen zum Studieren im Ausland finden Sie auf den Seiten der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie.

Zu den allgemeinen Informationen

Nachdem im Februar bzw. Juli alle Bewerbungen bei uns eingegangen sind, treffen wir bis spätestens April bzw. September eine Auswahl und verschicken die Zu- oder Absagen.

Die Universität Leipzig hat sich zusammen mit den Universitäten Granada (Spanien), Bergen (Norwegen), Graz (Österreich), Lyon (Frankreich), Padua (Italien) und Vilnius (Litauen) zu der Europäischen Hochschulallianz Arqus zusammengeschlossen (Informationen und Ausschreibungen dazu auf dieser Webseite der UL).

Über dieses Netzwerk und die darin befindlichen Partnerhochschulen haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt in Europa oder auch weltweit zu absolvieren. Mehr Informationen zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes.
Unsere Erasmus-Beratung unterstützt Sie gerne bei Ihrer Bewerbung.

Als Freemover können Studierende auch selbstorganisiert ins Ausland an eine beliebige, selbst gewählte Universität gehen. Allerdings können hier gegebenenfalls Studiengebühren anfallen, da es sich dann nicht um eine Universitätspartnerschaft handelt.

Nähere Informationen zum Thema Freemover finden Sie auf der Website der Stabsstelle Internationales. Dort sind außerdem einige Förderungsmöglichkeiten für ein solches selbstorganisiertes Auslandssemester aufgezeigt.

In jedem Falle muss, sofern eine Anerkennung von Leistungen gewünscht ist, dies im Vorhinein mit dem/der Prüfungsausschussvorsitzenden des eigenen Studienganges abgeklärt werden. Ein entsprechendes Anerkennungsformular finden Sie in den Downloads rechts.

Wer sich für ein Auslandssemester interessiert, dem empfehlen wir, einmal einen Blick auf die Erfahrungsberichte von Studierenden zu werfen, die über die Partnerschaften der Universität Leipzig ein Auslandssemester verbracht haben. Die Berichte werden universitätsweit gesammelt zur Verfügung gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

International

mehr erfahren

Über ERASMUS+

mehr erfahren

Incomings

mehr erfahren

Informationen für Stipentiatinnen und Stipendiaten

mehr erfahren

ERASMUS+ Praktikum

mehr erfahren

Partnerhochschulen

mehr erfahren