Prof. Dr. Thorsten Schneider

Prof. Dr. Thorsten Schneider

Universitätsprofessor

Soziologie mit Schwerpunkt Vergleich moderner Gegenwartsgesellschaften
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3105
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35668
Telefax: +49 341 97-35669

Prof. Dr. Thorsten Schneider

Prof. Dr. Thorsten Schneider

Studiendekan

Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Kurzprofil

Aktuelle Tätigkeit

2011-    Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Vergleich moderner Gegenwartsgesellschaften, Universität Leipzig

2019-    Studiendekan der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie

2019-    LIfBi Research Affiliate - Leibniz Institut für Bildungsverläufe, Bamberg


frühere berufliche Stationen

2008-2011 Juniorprofessor für Soziologie mir Schwerpunkt Bildungsungleichheiten im Lebenslauf, Ottor-Friedrich-Universität Bamberg

2005-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (später Akad. Rat), Ottor-Friedrich-Universität Bamberg

2000-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIW Berlin in der Abteilung „Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel“, Berlin.


Ausbildung

2005 Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Zürich. Thema der Dissertation: Soziale Herkunft und Bildungsbeteiligung

2000 Diplom in Soziologie (Nebenfächern Wirtschaftswissenschaft und Geschichte), Universität Bremen.

  • Schneider, T.; Linberg, T.
    Development of Socio-Economic Gaps in Children’s Language Skills in Germany
    Longitudinal and Life Course Studies. 2022. 13 (1 ). S. 87–120 .
    Details ansehen
  • Blossfeld, H.-P.; Rohwer, G.; Schneider, T.
    Event History Analysis with Stata (2nd revised and enlarged ed.)
    Abdingon, Ox; New York, NY: Routledge/Taylor & Francis. 2019.
    Details ansehen
  • Linberg, T.; Schneider, T.; Waldfogel, J.; Wang, Y.
    Socioeconomic status gaps in child cognitive development in Germany and the United States
    Social Science Research. 2019. S. 1–31.
    Details ansehen
  • Blossfeld, H.-P.; von Maurice, J.; Schneider, T.
    The National Educational Panel Study: Need, Main Features, and Research Potential.
    In: Blossfeld, H.-P.; Roßbach, H.-G. (Hrsg.)
    Education as a Lifelong Process. The German National Educational Panel Study (NEPS). 2nd Edition. . Wiesbaden: Springer VS. 2019. S. 1–16.
    Details ansehen
  • Olczyk, M.; Gentrup, S.; Schneider, T.; Volodina, A.; Perinetti Casoni, V.; Washbrook, E.; Kwon, S. J.; Waldfogel, J.
    Teacher judgements and gender achievement gaps in primary education in England, Germany, and the US
    Social Science Research . 2023. 116 (102938). S. 1–17.
    Details ansehen

weitere Publikationen

Schwerpunkte in der Lehre:

  • Sozialstrukturanalyse
  • Soziale, migrations- und geschlechtsspezifische Disparitäten beim Bildungserwerb und in Bildungsverläufen
  • Folgen und Verwertbarkeit von Bildung
  • Befähigung der Studierenden zur Durchführung von Sekundäranalysen mit Paneldaten
  • Vermittlung von Grundlagen und weiterführenden Kenntnissen in der Analyse von Ereignisdaten
  • Fertilität (in historischer und vergleichender Perspektive)
  • Generationenverhältnisse und –beziehungen