Default Avatar

Till Hovestadt

Wiss. Mitarbeiter

Institut für Soziologie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3113
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97 - 35643
Telefax: +49 341 97 - 35669

Default Avatar

Till Hovestadt

Lehrbeauftragter

Soziologie mit Schwerpunkt Theorie
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Default Avatar

Till Hovestadt

Research Fellow

Institute of Sociology
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3113
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97 - 35643
Telefax: +49 341 97 - 35669

Kurzprofil

Till Hovestadt studierte Soziologie und Psychologie an der Universität Leipzig und der Rijksuniversiteit Groningen. Seit 2022 promoviert er zum Thema "Role of Socio-Economic Background in Social Network Processes and Social Inequalities" im Forschungsprojekt SERIOUS (<a href="https://www.sozphil.uni-leipzig.de/institut-fuer-soziologie/bereiche/projekt-serious">Projekt-Website</a>), geleitet durch Dr. Georg Lorenz am Instiut für Soziologie der Universität Leipzig.


Forschungsschwerpunkte sind soziale Ungleichheiten, insbesondere Bildungsungleichheiten sowie soziale Netzwerke und sozialer Zusammenhalt.

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2022
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, SERIOUS Projekt (geleitet durch Dr. Georg Lorenz), Universität Leipzig
  • 03/2022 - 05/2022
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dr. Melanie Olczyk, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 09/2021 - 02/2022
    Wissenschaftliche Hilfskraft, Dr. Melanie Olczyk, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 10/2019 - 02/2022
    Wissenschaftliche Hilfskraft, Prof. Dr. Thorsten Schneider, Universität Leipzig
  • 01/2018 - 09/2019
    Studentische Hilfskraft, Prof. Dr. Thorsten Schneider, Universität Leipzig
  • 03/2017 - 03/2019
    Studentische Hilfskraft, Prof. Dr. Kurt Mühler, Universität Leipzig

Ausbildung

  • 10/2019 - 02/2022
    M.A. Soziologie, Universität Leipzig
  • 10/2016 - 09/2019
    B.A. Soziologie, Universität Leipzig
  • 09/2015 - 08/2016
    B.Sc. Psychology, Rijksuniversiteit Groningen

In meiner Doktorarbeit untersuche ich, inwiefern die soziale Einbettung von Schüler:innen mit ihrem sozio-ökonomischen Status (SES) variiert. Soziale Einbettung beschreibt die Freundschaftsnetzwerke der Schüler:innen und die darin abrufbaren Resourcen (z.B. Informationen, Motivation, Werte). In einem zweiten Schritt untersuche ich, ob dies Auswirkungen auf sozio-ökonomische Bildungsungleichheiten hat. Die Doktorarbeit ist Teil des Forschungsprojektes SERIOUS, das durch Dr. Georg Lorenz geleitet wird.

  • Hovestadt, T.; Schneider, T.
    Liefern Jugendliche valide Informationen zum Bildungsstand ihrer Eltern in standardisierten Erhebungen? Befunde zu Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe in Deutschland
    Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. 2021. 24 (3). S. 715–742.
    Details ansehen
  • Hovestadt, T.; Mühler, K.
    Frauen - das ängstliche Geschlecht?
    In: Krumpal, I.; Berger, R. (Hrsg.)
    Devianz und Subkulturen. Wiesbaden: Springer Fachmedien. 2020. S. 279–316.
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Tutorium “Multivariate Analyseverfahren”

    Mastermodul, Tutor im WiSe 2020/2021 und 2021/2022